DigitalAnzeige

EKu.Loc: Datensicherheit in unserer DNA

Bei der KSG findet im Essener Deilbachtal ein tiefgreifender Wandel statt. Für ausgereifte IT-Infrastruktur und mit der gelebten Sicherheitskultur des Unternehmens entsteht mit dem Rechenzentrum „EKu.Loc“ ein neuer Colocation-Partner des regionalen Mittelstands.
Dietmar Dusmann und Frank Gutknecht (v.l.) Foto: Gerd Lorenzen
Dietmar Dusmann und Frank Gutknecht (v.l.) Foto: Gerd Lorenzen
Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung von Produktions- und Geschäftsprozessen fallen in den Unternehmen immer mehr Daten an, die sorgsam verwaltet, archiviert und zur richtigen Zeit wieder zur Verfügung gestellt werden sollen. Will man diesen zentralen Aufgaben mit eigener Technik und eigenem Personal gerecht werden, bindet das sehr viele Kapazitäten, die im Kerngeschäft viel besser investiert wären. Hinzu kommt: Das hohe Risiko von Datenverlust, Technikausfall oder Know-How-Diebstahl durch Hackerangriffe arbeitet täglich mit! Daher ist die Suche nach einem ebenso leistungsfähigen wie zuverlässigen Rechenzentrum für jeden Unternehmer zu einer wichtigen Aufgabe geworden. Neben dem Datenschutz kommt es dabei auf eine kontinuierliche Datensicherung an sowie auf eine jederzeit verfügbare Datenanbindung.

Mit der Marke EKu.Loc geht in diesem Jahr ein neues Rechenzentrum an den Markt, das bereits über langjährige Erfahrungen im Umgang mit sensiblen Daten verfügt. „Datensicherheit ist Teil unserer DNA“, sagt Dietmar Dusmann, der bei der KSG in Essen Kupferdreh als Bereichsleiter den Bereich Marketing und Vertrieb repräsentiert. Das Kürzel steht für „Kraftwerks-Simulator-Gesellschaft“, ein Unternehmen, das gegründet wurde, um die Kernenergie so sicher wie möglich zu machen: „Seit mehr als 40 Jahren führen wir hier die Schulungen der verantwortlichen Schichtmannschaften aller deutschen und eines niederländischen Kernkraftwerks durch.“ Früher waren hier die Kontrollwarten von 14 Kernkraftwerken in großen Räumen originalgetreu nachgebaut, und die Teams wurden am jeweiligen Simulator geschult, wie sie den reibungslosen Regelbetrieb fahren, aber auch wie Sie auf mögliche Störfälle optimal reagieren müssen, beschreibt Dietmar Dusmann: „Mit dem schrittweisen Ausstieg aus der Kernenergie werden wir unser bisheriges Nutzergeschäft für die deutschen Kernkraftwerke bis zum Jahr 2022 einstellen, und von unseren hohen Standards beim Betrieb einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur und unserer langjährig erfolgreich gelebten Sicherheitskultur können in Zukunft mittelständische Unternehmen in der Region hervorragend profitieren.“ Bei der KSG ist ab sofort Produktmanager Frank Gutknecht das Gesicht der Marke EKu.Loc: „Essen Kupferdreh tragen wir im Namen und geben damit ein Bekenntnis für unseren Standort hier im traditionsreichen Deilbachtal ab.“ Und das „Loc“ steht für Location, erklärt Frank Gutknecht: „Wir möchten der zuverlässige und ebenso flexible Colocation-Partner für das Outsourcing Ihrer ganz individuellen IT-Landschaft sein und Ihre ganz persönliche Hardware-Lösung zum Betrieb in unseren Räumlichkeiten installieren .“ Das Rechenzentrum ist über mindestens jeweils 48 knoten- und kantendisjunkte Glasfaserleitungen direkt an zwei örtlich voneinander getrennte Internet-Glasfaser-Netzanbindungen angeschlossen, womit Übertragungsgeschwindigkeiten von n x 10.000 Mbit/s möglich sind. Die Netzwerkarchitektur ist als Ringstruktur aufgebaut. Für die Anbindung eines Server-Racks stehen entweder Glasfaser- oder Kupferleitungen zur Verfügung. Mit 2 Räumen startet EKu.Loc ab Mitte 2019 auf einer Fläche von zunächst 655 Quadratmetern und mit 96 Serverschränken. Im Endausbau sollen dann im Jahr 2023 auf 2.900 Quadratmetern Gesamtfläche 400 Serverschränke stehen. Dann werden Teile des Simulatorzentrums zu einem High-End-Rechenzentrum umgewandelt sein, das neben der IT-Infrastruktur auch zahlreiche Service- und Support-Leistungen rund um die IT anbietet – natürlich so schnell wie möglich mit den erforderlichen Zertifizierungen und Standards der Branche.

Fotostrecke

Ausgabe 02/2019

Kontakt

EKu.Loc

EKu.Loc

Adresse:
Deilbachtal 173,
45257 Essen
Telefon:0201 4862-168
Fax:0201 4862-156

Suche