Bischof und Klein: Beste Auszubildende durch IHK Steinfurt geehrt

Fünf der besten Azubis kommen von der Firma Bischof und Klein
Die ausgezeichneten Auszubildenden: Falk Droste, Janis Hilgemann, Christian Kenning, Marius Wissing und Lara Hentschel (v.l.)
Die ausgezeichneten Auszubildenden: Falk Droste, Janis Hilgemann, Christian Kenning, Marius Wissing und Lara Hentschel (v.l.)
Zur Besten-Ehrung der Industrie- und Handelskammer im Kreis Steinfurt wurden in diesem Jahr fünf ehemalige Auszubildende des Lengericher Verpackungs- und Folienherstellers Bischof und Klein (B+K) eingeladen. Die Industriekaufleute Lara Hentschel und Falk Droste, der Mechatroniker Christian Kenning, der Verfahrensmechaniker Marius Wissing und der Mediengestalter Janis Hilgemann hatten ihre Prüfungen mit hervorragenden Noten abgeschlossen und ihre Ausbildung zum Teil aufgrund sehr guter Leistungen um ein halbes Jahr verkürzen können. In Stroetmanns Fabrik in Emsdetten erhielten sie von dem stellvertretenden Vorsitzenden des Regionalausschusses für den Kreis Steinfurt, Klaus Weßendorf, und dem Emsdettener Bürgermeisters Georg Moenikes ihre Urkunden. „Wir freuen uns, dass die Qualität der Ausbildung bei Bischof und Klein sich in diesem großartigen Erfolg ausdrückt“, sagte Angela Horstmann, die für die kaufmännische Ausbildung bei B+K verantwortlich ist. „Wir begleiten häufig ehemalige Azubis zur Besten-Ehrung, öfter auch auf Landesebene. Aber so viele waren es noch nie“, sagte Klaus Rogge, Leiter der gewerblichen Ausbildung bei B+K. Janis Hilgemann sagte in seiner Abschlussrede: „Ohne Eure hervorragende Ausbildung im Werksunterricht und in der Abteilung sowie die Vorbereitung auf Prüfungen wäre ich sicher nicht mit diesem Ergebnis aus der Ausbildung gegangen“. Er dankte im Namen der ehemaligen Azubis allen, die zum erfolgreichen Abschluss beigetragen haben. B+K bildet laut eigenen Angaben seit vielen Jahren über Bedarf aus und ist für die Qualität ihres Ausbildungsprogramms mehrfach ausgezeichnet worden, zuletzt mit dem Siegel „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“. Als eines der größten Ausbildungsunternehmen in der Region bietet der Betrieb insgesamt zehn Ausbildungen und duale Studiengänge an.
Ausgabe 08/2018