Buchvorstellungen: Die Yotta-Bibel …

... und andere Bücher, die Sie interessieren sollten ...

Die Yotta-Bibel
Finanzbuch
176 Seiten
14,99 €


Wieder einmal ein Buch, bei dem ich mit Vorurteilen zu kämpfen hatte, ob des „Rufes“ von Herrn Yotta (bürgerlich Gillmeier) und seiner Jet-Set-Dauerpräsenz in den TV-Klatsch-Formaten. Doch dann war es ein Buch, das mich überraschte. Yotta berichtet schonungslos und nicht großspurig von seinem eher unglücklichen Familienhintergrund, seinem Streben nach Erfolg und seinem ersten großen Sturz mit Pleite und Obdachlosigkeit.. Der Weg, den er ging, um wieder zum Erfolg zu gelangen, war zwar steinig und mit viel harter Arbeit verbunden – doch er hatte die passende innere Einstellung. All das beschreibt er, ehrlich, direkt und plastisch. Und er fordert seine Leser auch selbst zum Handeln auf! Keine heroische Selbstinszenierung. Für mich zum Stichwort (autobiographische) Motivation vielleicht das beste Buch dieses Jahres!

Psychologie – Detlef Fetchenhauer
Vahlen
535 Seiten
39,80 €


Eine Entwarnung vorab: Fetchenhauer, Wirtschafts- und Sozialpsychologe an der Uni Köln, hat dieses Buch nicht für Psychologen geschrieben. Er hat es für Menschen geschrieben, die an Psychologie interessiert sind oder sie im (Berufs-)Alltag benötigen: Verkäufer, Einkäufer, Führungskräfte etc. Und so liest sich dieses Buch gut und bisweilen sogar auch unterhaltsam. Natürlich gehört Theorie dazu, aber Fetchenhauer transportiert diese zu Genüge in die Praxis. Dem Leser, der sich wirklich für die Hintergründe zu Verhaltensweisen, Entscheidungen, Kommunikation usw. interessiert, wird dieses Buch also um Längen mehr nützen als populärwissenschaftiche Literatur zu Management oder Einzelbereichen wie Kommunikation oder Motivation. Es ist hier eine Frage der Präferenzen. Ich persönlich finde das Buch sehr lesenswert – eben auch für „Psychologie-Praktiker“.

Limbeck Laws – Martin Limbeck
Gabal
264 Seiten
19,90 €


Einst war er der erste große Verfechter des Hardselling in Deutschland – mittlerweile schlägt Martin Limbeck deutlich moderatere Töne an. Moderat zwar, aber mit inhaltlicher Fokussierung und Deutlichkeit. Also durchaus noch ‚straight‘ in der Sache, aber nicht mehr so ‚hard‘ im Sale. Seine 111 Gesetze befassen sich mit verschiedenen Bereichen wie Image, Führung, Angebotslegung, Telefonakquise und mehr – eben der kompletten vertrieblichen Bandbreite. Jedes dieser Gesetze bringt die Handlungsmaximen kurz, knapp und knackig auf den Punkt. Es kann aber auch sein, dass Limbeck dem erfahrenen Verkäufer zuweilen vor den Kopf stößt oder ihm den Spiegel vorhält. Insofern ist das Buch für Vertriebseinsteiger ebenso gut geeignet wie für den Vertriebsprofi, der bereit ist, an sich zu arbeiten.

Erfolgreiches Networking – Tim Templeton
Gabal
184 Seiten
22,90 €


Wenn ein Buch in der 14. Auflage erscheint, dann ist es schon eine Betrachtung Wert. Templeton erzählt in seinem Buch eine Story. Es ist die Story einer jungen Frau, die an sich und ihrem Business zweifelt, weil sie nicht vorankommt und keine neuen Kunden gewinnt. Ein persönlicher „Mentor“ führt sie dann auf den Weg zu Beziehungsbildung und Networking und erklärt ihr, wie sie hierdurch die klassische Akquise ersetzen kann. Unterhaltsam und ideenreich geschrieben geht der Inhalt des Buches zum Glück nicht in der Geschichte unter. Und anders als viele andere Neuauflagen wurde diese wirklich überarbeitetet. So wird die Bedeutung von Internet und Social Media für das zeitgemäße Networking erklärt. Alles in allem ein schnell lesbares Buch mit guten Ideen und Impulsen für den persönlichen Networkingerfolg.

Ausgabe 10/2018