Bekatec: Riesiges Potenzial

Bekatec bietet ein ganzheitliches Spektrum der Inhouse-Sanierung sowie der Sanierung erdverlegter Abwasserleitungen.
2003 startete Jens Becker im nebenberuflichen Erwerb als Dienstleister für Ingenieur- und Architekturbüros in Siegen. Bereits nach kurzer Zeit entwickelte sich die Kernkompetenz immer mehr im Bereich der Rohr- und Kanaldienstleistungen – doch der Name blieb. Dies sorgte nicht selten bei Neukunden für Verwirrung. Aus diesem Grund erfolgte nach dem Umzug nach Freudenberg zu Beginn 2018 dann zum 01.01.2019 die Änderung des Firmennamens in Bekatec (BEcker KAnal TEChnik). Jens Becker ist ehrgeizig, legt gleichzeitig aber auch Wert auf ein gesundes Wachstum. „Ich habe mein Unternehmen ursprünglich nebenher alleine aufgebaut. 2006 hatte ich dann meinen ersten festen Mitarbeiter, 2008 und 2009 folgten zwei weitere. Seit 2011 konnten wir unsere Umsatzzahlen verdreifachen und sind inzwischen auf zwölf Mitarbeiter angewachsen.“ In all den Jahren hat Jens Becker viele Erfahrungen gesammelt und sah vor zwei Jahren den Zeitpunkt gekommen, die Tochterfirma Polypipe zu gründen, die das stark wachsende Inhouse-Geschäft abdeckt. Mit eigenen Mitarbeitern und einer speziellen Spraytechnik werden im Haus befindliche marode Abwasserleitungen zerstörungsfrei saniert. „Nach meinem Kenntnisstand sind wir mit diesen beiden Firmen die Einzigen in der Region, die ganzheitlich das komplette Spektrum der Inhouse-Sanierung und die Sanierung erdverlegter Abwasserleitungen anbieten.“ Jeder Kunde wird persönlich beraten und erhält ein individuelles Sanierungskonzept. Das kommt gut an: In Kooperation mit einem Partner hat Bekatec im Norden innerhalb von drei Monaten ungefähr 200 Hausanschlussleitungen saniert und ungefähr 3.000 Meter Abwasserleitungen wieder auf den Stand der Technik gebracht. „Im Inhouse-Bereich sanieren wir derzeit ein Einkaufszentrum im Ruhrgebiet, untersuchen alle Regenwasserstränge und beschichten die defekten Bereiche mittels Spraytechnik. So werden sie für die nächsten Jahrzehnte leistungsfähig gemacht.“ Ähnlich große Projekte stehen auch im Siegerland in Form von Mehrfamilienhäusern an. Diesen komplexen Bereich der Inhouse-Sanierung will Jens Becker noch weiter ausbauen. „Es ist abzusehen, dass die Objekte aus den 60er-, 70er- und 80er-Jahren vor einem Sanierungsstau stehen werden. Im Bereich der Abwasserleitungen ist noch gar nicht absehbar, was auf uns zukommt. Wir sprechen von einem Marktpotenzial von über 20 Millionen Kilometern Abwasserleitungen …“

Fotostrecke

Ausgabe 04/2019

Kontakt

Bekatec

Adresse:
Am Hausplatz 14a,
57258 Freudenberg
Telefon:02734 47964-00
Fax:02734 47964-09

Suche