ProduktionAnzeige

Neue Robottechnik für gesundes Arbeiten

Anwenderfreundliche Arbeitsplätze bei der Produktion von nachhaltigen Verpackungen der Wellkistenfabrik Fritz Peters aus Moers
Robottechnik an einer Faltschachtelklebemaschine
Robottechnik an einer Faltschachtelklebemaschine
Überall dort, wo hochwertige und ökologisch einwandfreie Verpackungslösungen benötigt werden, begegnet man Produkten der Wellkistenfabrik Fritz Peters GmbH & Co. KG. Die Verpackungen aus Wellpappe sorgen für den perfekten Schutz und eine attraktive Präsentation von zahlreichen Produkten. Qualität, Langlebigkeit und eine hervorragende Umweltbilanz sind nur einige Merkmale der stabilen Kartonagen, die ein schützendes Polster für Transportgüter aller Art bilden. Da Wellpappe aus nachwachsenden Rohstoffen besteht, kann sie nach dem Gebrauch vollständig recycelt werden. Peters legt größten Wert auf die Qualität der hergestellten Produkte. Im automatisierten Maschinenpark gewährleistet das qualifizierte Team mit einer Wellpappenerzeugungsanlage und sieben hochmodernen Verarbeitungsmaschinen eine reibungslose Produktion. Im Zuge der Optimierung aller Produktionsprozesse wurde Anfang 2020 eine vollautomatische Inline-Maschine in Betrieb genommen, die eine Flexibilität bietet, die zur Abdeckung neuer Marktanforderungen wie zum Beispiel im Bereich der E-Commerce-Verpackungen wichtig ist. Seit Mai 2020 sind zwei Palettierroboter mit der Bezeichnung „Packster Multipack“ von dem niederländischen Familienunternehmen Van Den Bos an den beiden Faltschachtelklebemaschinen im Einsatz.

Entlastung durch Roboter

Diese Robot-Palettierungssysteme, die in die bestehenden Produktionsstraßen integriert wurden, dienen der Prozessautomatisierung und fassen automatisch Packstücke zusammen. Die mehrachsigen Industrieroboter mit Multigreifern sind in der Lage, alle Kartonagen auf Unterlegbögen abzulegen. Aufgrund der wenigen, aber hochwertigen Komponenten wie Display, Steuerung, Multigreifer, Zentrierer und Einlaufbahn ist eine bequeme Bedienung für die Mitarbeiter möglich. Intelligente und intuitive Software mit starker Visualisierung dient der Optimierung von Abläufen. Technische Fehler werden ebenso wie Bedienerfehler sofort erkannt und korrigiert. Neben der Gewährleistung von reibungslosen Produktionsabläufen und der Steigerung der Produktivität ist der gesundheitliche Aspekt mit entscheidend. Packvorgänge, die zuvor manuell von den Mitarbeitern ausgeführt werden mussten, konnten Rücken-, Nacken- und Schulterprobleme verursachen. Durch die neue Robottechnik kommt es zur Entlastung des gesamten Muskel-Skelettsystems und Schädigungen können vermieden werden. „Die Investition in die Robottechnik ist eine Investition in die Gesundheit unserer Mitarbeiter und in eine Verbesserung der Produktivität“, sagt Winfried Flemmer, Geschäftsführer im Familienunternehmen, das vor mehr als 80 Jahren in Krefeld gegründet wurde und seit 1958 auf einem 100.000 qm großen Werksgelände in Moers ansässig ist.

Attraktives Arbeitsumfeld

Kunden können von einer technischen Ausstattung auf höchstem Qualitätsniveau profitieren. Zahlreiche Zertifizierungen bestätigen die Unternehmensstrategie. Mitarbeiter können von einem Arbeitsumfeld profitieren, das durch ständige Verbesserung der Arbeitssicherheit und Weiterentwicklung der Arbeitsprozesse geprägt ist. Vielfältige Fortbildungs-und Qualifikationsmaßnahmen tragen zur Mitarbeiterzufriedenheit genauso bei wie die regelmäßigen Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

Fotostrecke

Ausgabe 05/2020

Kontakt

Wellkistenfabrik Fritz Peters

Adresse:
Industriestr. 5,
47447 Moers
Telefon:02841 6010
Fax:02841 601234

Suche