ProduktionAnzeige

Aus Ideen Innovationen machen

Zukunftsweisende Elektronikdienstleistungen aus dem Sauerland.
Zahlreiche Fertigungstechnologien oder auch ein Handling-Roboter zur vollautomatischen Baugruppenmontage  garantieren Qualität und Produktivität
Zahlreiche Fertigungstechnologien oder auch ein Handling-Roboter zur vollautomatischen Baugruppenmontage garantieren Qualität und Produktivität
Turck duotec agiert seit 1988 als EMS-, E²MS-Dienstleister und ODM. Der Gründung lag die Idee zugrunde, für kundenspezifische Erfordernisse Packungsdichten und Qualitätsverbesserungen in der Elektronikfertigung zu erzielen. Bereits seit den 1960er-Jahren beschäftigte sich der Gründungsvater Werner Turck neben anderen Bestückungstechniken auch mit der Dickschicht- und der CoB (Chip-on-Board)-Technik. Die gewonnene Expertise an Kunden weiterzugeben und elektronische Baugruppen fertigungstechnisch zu optimieren, ist und war das Ziel der Turck duotec. Heute gehört der Elektronikspezialist zur duotec-Gruppe, einem weltweiten Zusammenschluss von Technologieunternehmen, die ihren Kunden gebündeltes Fertigungs-Know-how sowie Entwicklungs- und Forschungskompetenzen zur Verfügung stellen.

Outsourcen von Design und Fertigung

Die Lösungskompetenzen innerhalb der duotec-Gruppe sind vielfältig und umfangreich. Sie stammen nicht nur aus den Unternehmen selbst, sondern auch aus den zum duotec-Netzwerk gehörenden Partnerunternehmen sowie kooperierenden Instituten und Universitäten. Immer geht es darum, aus der Vielfalt die für den Kunden technisch adäquateste und gleichzeitig wirtschaftlichste Lösung zu finden. Eine fortschreitende Miniaturisierung, die zunehmende Digitalisierung sowie die Komplexität von integrierten Schaltkreisen und Funktionen sind nur einige der dabei zu erfüllenden Anforderungen. Dementsprechend hoch ist der Anteil der Mitarbeiter im Forschungs- und Entwicklungsbereich innerhalb der duotec-Gruppe. Zusätzlich wird im ersten Quartal des Jahres 2021 am Standort Halver ein neues Hochtechnologie-Labor fertiggestellt – das duotec LabFab. Es soll Entwicklungszyklen möglichst kurzhalten und die Time-to-Market beschleunigen. „So unterstützen wir aktiv die Innovationskraft unserer Kunden und bieten über die Entwicklung und Fertigung von Elektroniklösungen einen zusätzlichen Wettbewerbsvorteil“, erläutert Geschäftsführer Arthur Rönisch. Zu den Kernkompetenzen in der Elektronikfertigung zählen die SMD-Bestückung, die CoB-Technologie, die Dickschicht-Hybridtechnik, die System-Montage sowie die Kabelkonfektionierung, die Gerätefertigung und der Schaltschrank- sowie Musterbau. Daneben verfügt die duotec-Gruppe über eine weitreichende Expertise im Elektronikschutz mittels Lackieren, Vergießen oder Beschichten. Für sterile Einsätze von medizintechnischen Geräten steht das autoklavierbare Umspritzen mit biokompatiblen Hotmelts, Thermoplasten und Duroplasten zur Verfügung. Turck duotec ist zertifiziert nach ISO 9001, EN ISO 13485 und IATF 16949 und entwickelt elektronische Lösungen für kom­plexe und anspruchsvolle Kundenanforderungen aus den Branchen Automotive, Energie, Gebäudeautomation, Industrie, Medizintechnik, Mobilität, Telekommunikation und IT. Neben der Turck duotec GmbH in Halver gehören Turck duotec GmbH Beierfeld, ml&s manufacturing, logistics and services GmbH und Co. KG Greifswald (beide Deutschland), Turck duotec S.A. Delémont (Schweiz), Turck duotec S. DE RLDE CV (Mexiko) zur duotec-Gruppe.

Fotostrecke

Ausgabe 01/2021

Kontakt

Turck Duotec

Turck Duotec

Adresse:
Humboldtstr. 8a,
58553 Halver
Telefon:02353 1390-0

Suche