ProduktionAnzeige

Alles im Lot

LWZ: Unternehmen der Löttechnik geht „durchs Feuer“
Geschäftsführer Ralf Schmetz und Holger Rodegra (v.l.)
Geschäftsführer Ralf Schmetz und Holger Rodegra (v.l.)
Seit mehr als 40 Jahren ist die LWZ im Bereich der Löttechnik und Wärmebehandlung tätig. Das Unternehmen überzeugt seine Kunden durch kompetente Beratung, Flexibilität und Termintreue. Hervorgegangen aus dem elterlichen Industrieofenbau entwickelte sich die LWZ innerhalb der letzten 15 Jahre vom reinen Dienstleister im Bereich der Glüh- und Fügetechnik zu einem zuverlässigen Systemlieferanten für Kunden aus den Bereichen Automobil, Heizung und Sanitär, Maschinenbau sowie Elektroindustrie. Die Auftragslage ist gut, entsprechend zuversichtlich blicken die beiden Geschäftsführer, Ralf Schmetz und Holger Rodegra, in die Zukunft. „Wir gehen für Sie durchs Feuer“ ist für die LWZ nicht nur ein Werbeslogan, sondern der Kern der Geschäftsphilosophie. Durch die stetige Weiterentwicklung der Fertigungsmethoden bietet die LWZ neben dem notwendigen Know-How ausreichend Kapazitäten - auch bei stark wachsenden Bedarfen. Um flexibel auf die Kundenanforderungen reagieren zu können stehen neben fünf Schutzgasdurchlauföfen auch vollautomatisierte Roboter- und Montageanlagen sowie Rohrbiegemaschinen zur Verfügung. Durch die Fügetechnik können Bauteile aus Edelstahl, Stahl, Messing, Kupfer und Aluminium – teilweise auch in Kombination untereinander - gelötet werden. Ob Schutzgaslöten, Flammlöten, Induktionslöten oder Alulöten – je nach Anforderung und Teilekonstruktion wird entschieden, welches dieser Lötverfahren angewandt wird. Bei der Wärmebehandlung können Eigenschaften metallischer Werkstoffe verändert werden. Dieses Gesamtpaket sorgt für einen großen Anteil an langjährigen Stammkunden, aber auch Lieferanten, die unterstützend für ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit sorgen.
Ausgabe 01/2021

Kontakt

LWZ

LWZ

Adresse:
Runtestr. 40,
59457 Werl
Telefon:02922-9718-0
Fax:02922-9718-20

Suche