Südwestfalen Agentur: Unternehmen aufgepasst!

„Gap Year Südwestfalen“-Programm geht in die zweite Runde
Saskia Haardt-Cerff und Niklas Jung,  Projektmanager bei der Südwestfalen Agentur, freuen sich auf die zweite Runde des „Gap Year Südwestfalen“-Programms
Saskia Haardt-Cerff und Niklas Jung, Projektmanager bei der Südwestfalen Agentur, freuen sich auf die zweite Runde des „Gap Year Südwestfalen“-Programms
Südwestfalen ist ein starker Wirtschaftsstandort mit rund 80.00 Unternehmen. So unterschiedlich ihre Branchen und Tätigkeitsfelder auch sind, so haben sie doch eines gemeinsam: Sie suchen Nachwuchskräfte. Um jungen Menschen die ausgezeichneten beruflichen Perspektiven in den vielen oftmals international erfolgreichen Unternehmen aus der Region aufzuzeigen, hat die Südwestfalen Agentur gemeinsam mit unterstützenden Unternehmen ein Projekt zur Nachwuchsbindung – das „Gap Year Südwestfalen“ – ins Leben gerufen. Im Interview klärt Saskia Haardt-Cerff, Projektmanagerin bei der Südwestfalen Agentur, die wichtigsten Fragen zum Projekt.

SWM: Was ist das „Gap Year Südwestfalen“?
Saskia Haardt-Cerff: Das Programm ermöglicht SchülerInnen, HochschulabsolventInnen und jungen Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung, in einem Jahr für jeweils drei Monate drei verschiedene südwestfälische Unternehmen von innen kennenzulernen, wertvolle Kontakte in die Wirtschaft zu knüpfen und neue Perspektiven zu entdecken. Für Unternehmen ist es ein vielversprechendes Akquise-Tool.

SWM: An wen richtet sich das Angebot?
Saskia Haardt-Cerff: Das „Gap Year Süd­west­falen“-Programm richtet sich an drei verschie­dene Zielgruppen: zum einen an die sogenannten „Newcomer“, das heißt SchulabgängerInnen mit allgemeiner oder fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife, sowie Real- und Hauptschüler. Die zweite Gruppe umfasst die „Young Professionals“, also Studierende mit einem Bachelor- oder Master-Abschluss sowie junge Menschen, die bereits eine Berufsausbildung absolviert haben. Und natürlich profitieren auch die teilnehmenden Unternehmen.

SWM: Inwiefern zahlt sich das für teilnehmende Unternehmen aus?
Saskia Haardt-Cerff: Zum einen profitieren die heimischen Unternehmen von den jungen, motivierten Talenten. Sie werden nicht nur frühzeitig und nachhaltig auf die teilnehmenden Arbeitgeber aufmerksam, sondern liefern den Unternehmen durch ihre Praktika-Einsätze auch frische Impulse. Das „Gap Year Südwestfalen“ stellt somit für die Betriebe eine weitere Möglichkeit dar, Fachkräfte-Akquise zu betreiben. Jedes Unternehmen entscheidet übrigens selbst, ob es sich für Newcomer und/oder Young Professionals öffnen möchte und wie die jeweilige Praktikumszeit inhaltlich konzipiert ist. Wir sind froh, dass immer mehr Unternehmen auf das Programm aufmerksam werden und mitmachen. Inzwischen sind es 30.

SWM: Wie groß ist der Aufwand für die Unternehmen?
Saskia Haardt-Cerff: Der ist überschaubar. Wir haben ein eigens eingerichtetes Bewerber-Management-System. Auf einem Auswahltag können die Firmen zukünftige PraktikantInnen persönlich kennenlernen und so schauen, ob der berufliche Funke überspringt. Die Südwestfalen Agentur übernimmt außerdem die zentrale Projekt-Bewerbung und Organisation sowie die Öffentlichkeitsarbeit für das „Gap Year Südwestfalen“. Bei der inhaltlichen Gestaltung der Praktika sind die Unternehmen natürlich besonders gefragt. Unsere Erfahrung ist aber, dass sie das „Gap Year Südwestfalen“ sehr engagiert und mit großer Lust angehen. Das hinterlässt Eindruck bei den TeilnehmerInnen.

SWM: Was versprechen sich die Südwestfalen Agentur und die teilnehmenden Unternehmen von dem Programm?
Saskia Haardt-Cerff: Es soll den jungen Menschen zeigen, dass die Region viel zu bieten hat! Südwestfalen hat eine starke mittelständische Wirtschaft mit zahlreichen Weltmarktführern und sehr vielfältigen Firmen und Institutionen. Es ist eine Hilfestellung für junge Leute und Unternehmen.

SWM: Wo können sich interessierte Unternehmen melden?
Saskia Haardt-Cerff: Alle Informationen zum Programm gibt es unter www.gapyear- suedwestfalen.com. Interessierte Unternehmen können sich zudem jederzeit an mich als zuständige Projektmanagerin bei der Südwestfalen Agentur wenden: s.haardt@suedwestfalen.com
Ausgabe 03/2019

Kontakt

Südwestfalen Agentur

Adresse:
Martinstraße 15,
57462 Olpe
Telefon:0 27 61 / 8 35 11 - 0
Fax:0 27 61 / 8 35 11 - 29

Suche