Buchvorstellungen: Best Practice Leadershit …

... und andere Bücher, die Sie interessieren sollten ...
Stefan Häseli
Best Practice Leadershit
Business Village
186 Seiten /19,95 €

Eine Warnung vorab: Nehmen Sie dieses Buch nicht zu ernst. Es ist eine Satire. Es überzeichnet die Realität. Und nehmen Sie es andererseits doch ernst, denn Satire baut immer auf der Realität, auf Wahrheit auf! Häseli nimmt uns in diesem Buch mit in den Führungsbereich eines fiktiven Unternehmens. Der Leser begleitet den Produktionsleiter durch absurde Situationen und Entscheidungsprozesse, erlebt Entwicklungsprozesse und Führungsentscheidungen mit – und denkt sich sicher: „Das kenn’ ich doch irgendwoher – das ist irgendwie ein wenig wie bei uns!“ Häseli hält den Lesern (insbesondere den Managern) den Spiegel, manchmal auch einen Zerrspiegel, vor, und nicht immer ist alles lustig, was man zu lesen bekommt. Aber dennoch lohnt es sich, darüber nachzudenken!

Ralph Böttcher
Die Danmark-Methode
Haufe
153 Seiten /19,95 €

Dänemark ist nicht nur unser nördliches Nachbarland, in Dänemark herrscht auch eine ganz andere Haltung zur Arbeit und zum Leben als in Deutschland. Freier, kooperativer, druckloser – mehr am Menschen, so kann man das Arbeiten in Dänemark erklären. Und hier setzt Böttchers Danmark-Methode an. Der Autor ist selbst Steuerberater und Unternehmer im hohen Norden und hat sich auf Geschäftsbeziehungen zu Dänemark spezialisiert. Und aus dieser Spezialisierung ist die Einbindung der dänischen Philosophie in sein eigenes Unternehmen erwachsen und daraus seine Führungs- und Management-Methode, die Danmark-Methode. Zugegeben: Führungs-Hardliner werden bei der Lektüre dieses Buches einen Kulturschock erleiden, andere leben in ihrem Unternehmen vielleicht bereits ein Stück Dänemark. Wünschenswert ist es sicherlich in einer modernen Welt.

Frank Arnold
Management
Redline
288 Seiten /19,99 €

Komprimiertes Führungs- und Management-Wissen lebender und verstorbener Business-, Politik- und Wissenschafts-„Ikonen“ bringt Frank Arnold hier auf den Punkt. Verpackt in spannende Hintergrundgeschichten und Beispiele lernt der Leser hier die Methoden und Philosophien von Richard Branson, Steve Jobs, Albert Einstein oder Napoleon kennen. Eine der Botschaften: Management gibt es nicht nur in der Wirtschaft. Führung, Strategie und koordiniertes Denken haben ihren Ursprung in Militär, Politik und Wissenschaft. Generell ist dieses Buch für jeden gut lesbar, der sich für Persönlichkeiten interessiert. Wer führen muss und Projekte bzw. Unternehmensbereiche leitet, der findet gute und wertvolle Impulse für das eigene Handlungsportfolio.

Ulla Domke, J. Martin Granica
Mutig führen
Schäffer-Poeschel
163 Seiten /19,95 €

Mutig ist an diesem Buch auch sein Querformat. In welches Bücherregal soll es passen? Antwort: Am besten in keins, das Buch will auf dem Schreibtisch bleiben, der Leser soll darin arbeiten. Mutig auch die vielen Zeichnungen – ja sind wir denn im Comicladen? Antwort: Nein, aber die Visualisierung bietet natürlich noch weitere Lerneffekte. Die Methoden und Ideen, die präsentiert werden, sind sicherlich nicht neu, aber sie fordern etwas, nämlich, dass die Führungskraft sich bewegt und auch mal über den Tellerrand blickt. Die Autoren bieten hier eine Fülle an Praxisideen und Praxisbeispielen für gesunde und mutige Führung. Wenn Sie den Mut haben, ein Buch zu kaufen, das nicht dem gängigen Hochformat entspricht, dann sollten Sie dieses nehmen!
Andreas Kaldewey | redaktion@regio-manager.de
Ausgabe 03/2019