Image
Anzeige

Perpetuo

Unternehmensaufbau als Geschäftsmodell

Im Venture Management entstehen innovative Geschäftsmodelle, die oft durch digitale Medien und Technologien unterstützt werden. Ein Prozess, der kompetenter Begleitung durch umsetzungserfahrene, unternehmerisch denkende Berater bedarf.



Modernes Unternehmertum ist Bewegung, vor allem in der digitalen Wirtschaft. Neue Abteilungen, Unternehmen und Start-ups entstehen. Die Perpetuo GmbH aus Dortmund ist spezialisierter Partner für diese Gründungs- und Aufbauprozesse.

Jugend und Kreativität

Mirco Grübel gründete das Unternehmen 2007 in Dortmund als Unternehmensberatung mit einem Schwerpunkt im Venture Management. „Für mich ist es wichtig, den Status quo in einem Unternehmen oder von einer Idee zu hinterfragen und aus den gewonnenen Erkenntnissen Neues zu bauen“, beschreibt Grübel seine Motivation. Der gebürtige Sauerländer war mit knapp 28 Jahren der jüngste Geschäftsführer in einem der größten Energieversorgungsunternehmen Deutschlands. Mit der dort gewonnenen Erfahrung und viel unternehmerischer Begeisterung war der Grundstein für die Perpetuo GmbH gelegt. „Perpetuo steht für Zuverlässigkeit, Professionalität und Unternehmertum“, erklärt der Geschäftsführer die Unternehmensphilosophie. „Wir unterstützen unternehmerische Aktivitäten, bauen aber auch selbst Unternehmen auf.“ Die Berater der Perpetuo GmbH sind mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren in der digitalen Welt aufgewachsen. Ihre Ideen durchbrechen in den Beratungsprojekten oft die etablierten Denkstrukturen. „Wir bringen Erfahrung, strukturiertes Denken, Verständnis der digitalen Welt und kreative Ideen zusammen“, beschreibt Mirco Grübel den Beratungsansatz. „Wir haben junge Leute, die in komplexen Mandaten einem Vorstand empfehlen können, neue Wege zu beschreiten und den Weg dafür aufzeigen. Ein Sprichwort sagt, dass jeder CEO einen 25-Jährigen neben sich sitzen haben soll, wenn es um die Zukunftsentwicklung des Unternehmens geht.“

Online renovieren

Aktuell prägt das Projekt „Myster.de“ das Geschäft der Perpetuo GmbH, in dem das klassische Handwerk in der digitalen Welt etabliert wird. Jeder mit der Sehnsucht nach einem neuen Wohnambiente kann sich auf der Plattform Tapete oder Decken- und Fußbodenbelag aussuchen. Innerhalb von zehn Minuten bekommt er ein Angebot inklusive der entsprechenden Handwerkerleistung – und das für ganz Deutschland. Falls er sich Tapete oder Belag vorab real ansehen möchte, gibt es in immer mehr Städten „Myster Boxen“, in denen Produktmuster und in einem Virtual-Reality-Raum die frisch renovierte Wohnung begutachtet werden können. Die nächste Myster Box wird im Juni 2018 in Hamburg in der Hafen City eröffnet. Weitere sind für Essen, Bayern und Berlin in der Planung. „Myster hat in den ersten acht Monaten eine rasante Entwicklung hingelegt“, freut sich Mirco Grübel. „Unser Ziel ist es, dem Kunden mehrere Gewerke aus dem Innenausbau anbieten zu können. Für die Handwerker übernehmen wir alles vom Angebot über die Fakturierung bis zum Inkasso. Dadurch hat er mehr Zeit für die eigentliche Handwerksarbeit.“

Perpetuo hat in den letzten Jahren mehreren Start-ups auf die Welt geholfen. Im Beratungsgeschäft wurden große Restrukturierungsprogramme für Kunden (DAX 30 bis Mittelstand) in ganz Europa geleitet. Das junge Team wurde für komplexe und geschäftskritische Projekte auf Vorstandsebene eingesetzt, teilweise sogar für laufende Projekte in Schieflage. Die Kombination aus Beratungserfahrung und erfolgreichem Unternehmensaufbau ist das Erfolgsrezept von Perpetuo. Markus Spiecker | redaktion@revier-manger.de

Ausgabe 04/2018