ProduktionAnzeige

Dörken: Partner von Industrie und Gewerbe

Mit Know-how rund um die Schmierstofftechnik überzeugt Dörken-Oel seit mehr als 80 Jahren: „Wer Schmierstoffe verkauft, sollte auch etwas von Schmierstoffen verstehen“
(Foto: Hans Blossey)
(Foto: Hans Blossey)
„Mineralölprodukte sind noch für Jahrzehnte Grundlage der individuellen Mobilität“, ist Stephan Dörken überzeugt. Auch wenn Benzin, Diesel und Heizöl derzeit so preisgünstig wie seit vielen Jahren nicht mehr ist, setzt der Mineralölhändler aus Ennepetal auf den mit Abstand wichtigsten Energieträger Öl. „Die aktuelle Preislage ist eine gute Nachricht für Unternehmen und Verbraucher, die Ersparnis ein echtes Konjunkturprogramm“, erläutert der Kaufmann. Ausruhen will er angesichts dieser Entwicklung aber nicht. „Gerade jetzt punkten wir, weil wir mit der Qualität unserer Produkte und unseres Services als Partner der Industrie und des Gewerbes überzeugen können.“  Mit Know-how rund um die Schmierstofftechnik überzeugt Dörken-Oel seit mehr als 80 Jahren: „Wir sind ein Unternehmen, das mit Erfolg die Anforderungen des Marktes erfüllt und technische Innovationen mit „raffinierten“ Lösungen beantwortet. Umwelttechnische Entwicklungen und Neuerungen kommen den Kunden unmittelbar zugute, ganz im Sinne einer ökologischen und ökonomischen Verantwortung“, beschreibt Stephan Dörken Unternehmens-Grundsätze. „Wer Schmierstoffe verkauft, sollte auch etwas von Schmierstoffen verstehen. Der spezielle Einsatz erfordert sowohl in Hinblick auf Funktion und Sicherheit als auch auf die Wirtschaftlichkeit besondere Problemlösungen“, beschreibt er den Weg zum angesehenen Partner der Industrie. Dieser Weg konnte auch erfolgreich beschritten werden, weil sich Dörken-Oel den Erfordernissen des Marktes anpasste. 3.000 Quadratmeter Lagerfläche stehen dem Betrieb an der Kölner Straße in Ennepetal zur Verfügung. Der Erwerb einer weiteren Halle mit Verwaltungstrakt und der Bau einer neuen Lagerhalle verdeutlichen die Entwicklung des Unternehmens, das stark auf Expansion setzt. „Produkt und Service sind eine untrennbare Einheit“, ist Stephan Dörken überzeugt, ein moderner Fuhrpark mit 15 Auslieferungs-Fahrzeugen bildet die Grundlage des optimalen Kundendienstes: „Der kann aber nur so gut sein wie das Personal“, weiß der Mineralöl-Experte. Er weiß aber auch, dass er sich auf seine 30 Mitarbeiter verlassen kann, auch weil regelmäßige Schulungen und interne und externe Weiterbildung fester Bestandteil des Miteinanders sind. Zum Personalstamm zählen auch acht Außendienstmitarbeiter sowie ein kompetenter Innendienst. „Seit 1995 sind wir BP-Schmierstoffpartner für Industrie- und Automotive-Schmierstoffe“, erläutert Dörken. 2008 übernahmen das Unternehmen zusätzlich den Vertrieb von ARAL- und CASTROL- Industrieschmierstoffen und führt selbstverständlich auch ARAL-Motoren- und -Getriebeöle für Lkw und Pkw im Lieferprogramm. Im Heizölbereich für Privathaushalte und für den gewerblichen Bereich steht Dörken für pünktliche und saubere Belieferung, faire Preise, für die Auslieferung mit eigenen Fahrzeugen durch geschulte, erfahrene Auslieferungsfahrer. Dieselkraftstoff wird für Industriebetriebe, Speditionen, Bauunternehmungen, Baustellenbetankungen und Hoftankstellen bereitgestellt. Hydrauliköle und Getriebeöle, Schmierfette und Kühlschmierstoffe, Haftschmierstoffe in der exakten Viskosität und den individuell passenden Anforderungen decken ein Einsatzgebiet ab, das von Bohrhammeröl bis Zahnradschmiermittel reicht und Motorenöle und synthetische Schmierstoffe ebenso einbindet wie Zweitaktöle oder Traktorenöle. „Hochleistungsschmierstoffe sind unser Metier, hier punkten wir durch fachkundige Beratung, zügige Belieferung und auch durch kostenlose Leergutrücknahme“, sieht Stephan Dörken gerade durch den Einsatz von Hochleistungsschmierstoffen Chancen. „Kraftstoffeinsparung und der Schutz der Motoren werden immer wichtiger. Fortschrittliche, kraftstoffeffiziente Schmierstoffe können dazu beitragen, Kraftstoff zu sparen, die Lebensdauer des Motors zu verlängern und dadurch zur wirtschaftlichen Komponente werden.  Dabei helfen wir mit unserem überzeugenden Sortiment.“

Fotostrecke

Ausgabe 03/2016