ProduktionAnzeige

Techno-Metall: Kompromisslose Qualität in der individuellen Metallverarbeitung

Vom Metall-Unikat bis zur Serienproduktion für industrielle Kunden reicht das vielfältige Spektrum der Castrop-Rauxeler Techno-Metall GmbH. Durch den Inhaberwechsel zum Jahresanfang 2020 wird ein weiteres Erfolgskapitel in Castrop Rauxel aufgeschlagen.
Mit dem Prokuristen Damian Kwiska und Geschäftsführer Carsten Kownatzki (v.l.) plant die Techno-Metall GmbH ihre weitere erfolgreiche Entwicklung in Castrop-Rauxel
Mit dem Prokuristen Damian Kwiska und Geschäftsführer Carsten Kownatzki (v.l.) plant die Techno-Metall GmbH ihre weitere erfolgreiche Entwicklung in Castrop-Rauxel
Bei der Metallverarbeitung, wie sie von der Techno-Metall GmbH seit 1991 in Castrop-Rauxel erfolgreich umgesetzt wird, trifft ein traditioneller Werkstoff auf innovative, sich mit der Technik stetig weiterentwickelnde Verarbeitungsmöglichkeiten. „Wir haben von Beginn an mit modernen, computergesteuerten Maschinen gearbeitet und können durch die leistungsfähige Laser-Technologie Ergebnisse erzielen, die unseren Kunden jegliche gestalterische Freiheit lässt“, erläutert Klaus Prange, warum das von ihm mitgegründete Unternehmen sich schon immer als einer der Technologieführer in der Metallverarbeitung verstanden hat. Nach nun bald 30 Jahren mit kontinuierlichem Erfolg belegt er mit dem aktuell rund 30-köpfigen Team des Unternehmens Platz 4 im REVIER MANAGER-Ranking. Frühzeitig hat Herr Prange sich um eine Nachfolge bemüht und rückt 2020 beratend in die zweite Reihe zurück und überträgt die Verantwortung in den kommenden Monaten an Carsten Kownatzki und Dami-an Kwiska. Beide sind schon seit Jahren erfolgreich im Unternehmen tätig und haben dadurch eine exzellente operative Expertise. „Wir sind für unsere Kunden ein ebenso individuell wie kreativ ausgerichteter Partner bei der Lösung jeglicher Anforderungen im Metallbau“, erläutert Kownatzki das breite Leistungsspektrum, das u.a. mit einer 4-kW-Laseranlage umgesetzt werden kann. Hierbei sind Schnitttiefen von bis zu 25 Millimeter in den Metallblechen möglich. Vollautomatisch werden die Werkstücke auf den Maschinen in Form geschnitten, gestanzt und gekanntet wie es den Anforderungen des Kunden entspricht. „Mit unseren Programmierern achten wir darauf, dass der komplette Produktionsprozess so effizi-ent und optimiert wie möglich abläuft. Das spart Zeit und Geld und bietet unseren Kunden ein optimales Preis-Leistungsverhältnis, dass sich in der Umsetzung vom individuellen Unikat bis zur industriellen Serie wiederfindet“, ergänzt Damian Kwiska.

Qualifiziert für Sonderschweißarbeiten

Carsten Kownatzki ergänzt: „Außerdem sind wir ein zertifizierter Schweißbetrieb nach ,Exekution Klasse 2‘ und daher mit unseren hoch qualifizierten Mitarbeitern z.B. in der Lage, auch Brückennebenteile oder Balkonsysteme für die Baubranche zu erstellen. Durch die Möglichkeit, aufwendige Sonderschweißarbeiten durchführen zu können, bewegen wir uns hier in einem Geschäftsbereich mit großem Zukunftspotenzial“, so Carsten Kownatzki. Emrich Welsing I redaktion@regiomanager.de

Fotostrecke

Ausgabe 09/2019

Kontakt

Techno-Metall Gesellschaft für Blechverarbeitung

Techno-Metall Gesellschaft für Blechverarbeitung

Adresse:
Westring 210e ,
44579 Castrop-Rauxel
Telefon:+49 2305 440410

Suche