PrivatAnzeige

Caravan & Freizeit: „Wir möchten die Besten sein!“

Mit dem klaren Ziel, zu den besten Caravan-Händlern Deutschlands zu gehören, führt Dirk Schwanebeck seit 21 Jahren sein Unternehmen „Caravan und Freizeit Unna“. Emotion und Service sind die Basis, auf der der schon heute größte Dethleffs-Exklusivhändler in Nordrhein-Westfalen weiter wachsen will.
(Foto: Dethleffs)
(Foto: Dethleffs)

Gerade ging in Düsseldorf der 55. Caravan Salon zu Ende. Am Messestand der Marke Dethleffs hatte auch Dirk Schwanebeck den Finger am Puls der Kunden und fand bei der stetig zunehmenden Nachfrage an größer, schöner und besser ausgestatteten Wohnwagen oder Reisemobilen die Bestätigung: „Heute ist Caravaning IN!“ Aber der Caravan-Profi aus Unna registriert dank seiner 27-jährigen Branchen-Erfahrung auch die Veränderungen hinter den Kulissen genau: „Trotz des Booms gibt es immer weniger Händler in Deutschland, die dafür aber immer stärker wachsen und oft schon mehrere Hundert Fahrzeuge auf dem Platz anbieten.“ Doch was heutzutage fast wichtiger ist als der Verkauf, das ist ein perfektes Service-Angebot (After Sale)“, so Dirk Schwanebeck, „und bei den notwendigen Werkstatt-Kapazitäten wachsen viele Unternehmen leider nicht mit.“

Emotion und Service

„Mir ist es überhaupt nicht wichtig, ob wir der größte oder der schönste Caravan-Händler sind – wir möchten zu den Besten gehören“, gibt Dirk Schwanebeck selbstbewusst zu. Und das lässt sich für ihn nicht in Grundstücksfläche, Stückzahlen oder Umsatzgrößen messen, sondern ganz einfach anhand von zwei Faktoren: „Emotion und Service!“ Als kleiner Händler machte er sich vor 21 Jahren in Holzwickede selbstständig, mit nur einem Monteur in der Werkstatt. Mit dem Umzug nach Unna wuchsen die Kapazitäten, aber auch das Bewusstsein dafür, in einer ganz besonderen Branche zu arbeiten: „Wir bieten den Menschen das Gefühl von Freiheit und Abenteuer an. Mit diesem positiven Spirit treten meine heute 27 Mitarbeiter unseren Kunden entgegen, und dabei legen wir besonders großen Wert darauf, die vielen individuellen Spezialwünsche zu erfüllen, die Reisemobil- und Caravan-Fans im Laufe des durchschnittlich 9,5 Jahre währenden Lebenszyklus ihres Campers haben.“ Neben den technischen Wartungs- und Reparaturarbeiten ist die Leistungsstärke der Werkstatt bei Innen- und Sonderumbauten daher sein besonderes Plus. „Wir haben Techniker, die zum Beispiel perfekt Dolby-Surround-Systeme einbauen oder ein Reisemobil komplett behindertengerecht umgestalten können.“ Dabei wird die Tür verbreitert, eine Rampe für die Zufahrt und ein Schienensystem für mehr Bewegungsfreiheit an der Decke montiert. Auch die Verstärkung des Bodens oder die Anpassung der Möbel gehört zum Leistungspaket. „Wir sind eine von vielleicht fünf Werkstätten, die so etwas können“, sagt Dirk Schwanebeck, „und wenn so ein Fahrzeug vom Kunden abgeholt wird, ist es immer wieder schön zu sehen, wie begeistert Menschen mit Handicap sind, dass ihr großer Traum erfüllt werden konnte. Diese Emotion ist mit Geld nicht aufzuwiegen.“

Service-Kompetenzzentrum

Mit derzeit 11.000 Quadratmetern und 120 Fahrzeugen in der Präsentation ist „Caravan und Freizeit Unna“ zwar eher ein mittlerer Anbieter, „doch bei der Umschlagshäufigkeit sind wir die Nummer 1 in Deutschland“, das heißt, die Standzeit der Wagen ist hier besonders gering. Aber auch in Unna sind die Weichen in Richtung Expansion gestellt. Im neuen Jahr wird das Firmengrundstück um weitere 5.000 Quadratmeter erweitert. Dabei wird insbesondere der Ausbau der Leistungsfähigkeit der Werkstatt im Fokus stehen. „Unser Team von Handwerksmeistern und Monteuren wird den Prozess kontinuierlich mitgestalten, denn künftig soll die Werkstatt im Schichtbetrieb fahren, wofür wir unsere Kapazität an Monteuren und Annahmemeistern deutlich erweitern werden.“ Mit seinem besonderen Werkstatt-Konzept wird Caravan und Freizeit Unna dann zu den großen Service-Kompetenzzentren von Dethleffs in Deutschland gehören.

Fotostrecke

Ausgabe 07/2016