Hygg Consulting:

Unterstützung bei digitaler Zusammenarbeit
Yannik Schmitz, Leo Wendler und Marcel Eberhardt (v.l.) sind die Gründer von Hygg Consulting
Yannik Schmitz, Leo Wendler und Marcel Eberhardt (v.l.) sind die Gründer von Hygg Consulting
Marcel Eberhardt, Yannik Schmitz und Leo Wendler haben kürzlich in Mülheim an der Ruhr die Digitalisierungsberatung Hygg gegründet. Das Unternehmen bietet KMUs eine Digitalisierungsberatung mit dem Fokus auf der internen Zusammenarbeit. Dabei soll es aus Sicht der drei Gründer vor allem darum gehen, Unternehmen zur allgemeinen Grundlage für die Digitalisierung zu verhelfen und sie zu einer digitalen Art der Zusammenarbeit zu befähigen. Das junge Unternehmen will sowohl eine neue Form der Beratung, als auch eine neue Art der internen Zusammenarbeit etablieren. Hierfür arbeiten sie laut eigenen Angaben mit renommierten Bildungseinrichtungen und Unternehmen aus den Bereichen Wirtschaft und Forschung zusammen. Die Gründer beraten Firmen beispielsweise zu Themen wie Business Chat, beim digitalen Aufgaben- und Projektmanagement sowie Wissensmanagement mit Hilfe eines Unternehmenswikis. Neben dem Ziel, KMUs „digitaler werden zu lassen“, möchte sich das Team von Hygg in Zukunft für die Stärkung der Gründerszene im Ruhrgebiet engagieren. „Das Ruhrgebiet ist unsere Heimat und wir freuen uns, einen maßgeblichen Anteil zum strukturellen Wandel der Region beitragen zu können“, erklären die Gründer. „Es ist toll, zu sehen, wie viele großartige Gründer und Gründerinnen aus dem Ruhrgebiet starke Unternehmen gründen. Die Metropole Ruhr bietet eine großartige Grundlage und Infrastruktur für Start-ups“, so die Gründer. Mit Hygg will das Trio vielen jungen Menschen im Revier zeigen, „dass man zum Gründen nicht nach Berlin muss“ und ihren Teil dazu beitragen, „das Ruhrgebiet zum Gründungshotspot werden zu lassen“.
Ausgabe 05/2021