ManagementAnzeige

Deilmann Business Consulting: „Der Weg zum Erfolg ist ein Langstreckenlauf“

Spezialisiert auf die Bereiche Fördermittel, Krisenmanagement, Controlling und Unternehmensnachfolge bietet die Deilmann Business Consulting ihren Mandanten bereits seit zehn Jahren eine Rundumbetreuung und bringt Unternehmer nachhaltig auf Erfolgskurs.
Geschäftsführer Axel Deilmann
Geschäftsführer Axel Deilmann
„Als Unternehmensberatung aus Essen sind wir seit Jahren im Netzwerkverbund mit den Schwerpunktthemen der Fördermittelberatung, der Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten, dem Aufbau und der Pflege von Controlling-Systemen sowie der Nachfolgeberatung im Mittelstand erfolgreich tätig“, fasst Axel Deilmann, Inhaber der Deilmann Business Consulting, sein Leistungsspektrum zusammen. Der akkreditierte Fördermittelberater und sein Team haben sich in den zehn Jahren seit der Gründung auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) spezialisiert und in dieser Zeit über 120 Mandate erfolgreich umgesetzt.

360-Grad-Beratung

Axel Deilmann bietet seinen Mandanten eine umfassende individuelle Beratung an und legt großen Wert darauf, dass von der Analyse über die Konzeption bis hin zur Umsetzung alles aus einer Hand erarbeitet und gemeinsam mit den Unternehmen umgesetzt wird. Dabei profitieren die Mandanten, die bundesweit ansässig sind, von der über 29-jährigen Berufserfahrung des Unternehmensberaters. Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre war Deilmann zunächst knapp 20 Jahre lang in verschiedenen Industrie-Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Intralogistik sowie der Metall- und Elektroindustrie angestellt. Ende 2010 entschied er sich dann für den Schritt in die Selbstständigkeit. Da er in den Jahren zuvor in diversen kaufmännischen Führungspositionen Fördermittel für die jeweiligen Unternehmen eingeworben hatte, wusste Deilmann, dass es zum damaligen Zeitpunkt kaum Consulting-Unternehmen gab, die sich auf die Fördermittelberatung spezialisiert hatten. Hier sah der Diplom-Betriebswirt eine Marktnische und absolvierte eine spezielle Ausbildung zum Fördermittelberater. So wurde die Fördermittelberatung der erste Dienstleistungsbereich, mit der sich die Deilmann Business Consulting eingehend befasste.

Vielfältige Fördermöglichkeiten

„Unser Ziel ist es, Unternehmen nachhaltig wirtschaftlich, technologisch wertvoller und zukunftsfähig zu machen“, erklärt Axel Deilmann. „Dies geschieht zum Beispiel durch den gezielten Einsatz von öffentlichen Fördermitteln für Investitionen in allen Fach- und Funktionsbereichen der Unternehmen. Dazu zählen Subventionen wie Zuschüsse, Finanzierungen, Bürgschaften, Garantien und öffentliche Beteiligungen.“ Inhaber Deilmann und sein Team wissen, dass Unternehmen, die öffentliche Fördermittel gezielt und nachhaltig nutzen, nachweislich erfolgreicher sind als jene, die hiervon keinen Gebrauch machen. „Egal, ob ein Unternehmer in Forschung und Entwicklung, Produktion, Personalentwicklung oder Vertrieb investieren möchte – unser Ziel ist es, kompetent zu beraten und für jeden Betrieb die passende Förderung zu finden“, erläutert Axel Deilmann seine Unternehmensphilosophie. Durch regelmäßige Weiterbildungen über die vielfältigen Fördermöglichkeiten des Bundes, der Bundesländer und der EU sichert das Team von Deilmann Business Consulting stets sein Fachwissen in dieser komplexen Materie und erfüllt damit die Voraussetzungen für die Akkreditierung bei wichtigen Förderinstitutionen. „Unser Wissen geben wir regelmäßig in Form von Seminaren an unsere Kunden und Interessenten weiter. So sind Sie als Unternehmer stets über Aktualisierungen in der Förderlandschaft informiert“, fügt Deilmann hinzu.

Wege aus der Krise

Das zweite Standbein der Deilmann Business Consulting ist das Krisenmanagement und die Business-Transformation. Unternehmen sind heute mehr denn je dynamischen Veränderungen der Märkte und der Marktbedingungen, dem technologischen Wandel und dem zunehmenden Wettbewerb ausgesetzt. Aktuell führt gerade die Corona-Krise deutlich vor Augen, dass sich ein Unternehmen schneller als erwartet in einer Krisensituation wiederfinden kann. „Mit zunehmender Schwere der Krise nimmt der Handlungsbedarf stark zu. Je länger nicht entschieden gehandelt wird, desto geringer wird der eigene Handlungsspielraum“, warnt Deilmann und ergänzt: „Daher ist es unerlässlich, in jeder Phase das Unternehmen in allen Funktionsbereichen immer wieder neu zu überprüfen und rechtzeitig gegenzusteuern.“ Bereits bei den ersten Anzeichen einer Krise sollten Unternehmer den Rat eines Experten einholen, empfiehlt Deilmann. „Die unterschiedlichen Gründe und Auswirkungen einer Krise erfordern individuelle Handlungs- und Eingriffsoptionen, die anhand des Stadiums und der Tiefe einer Krise zu bewerten sind.“ Dabei gelte es, klare Ziele zu setzen, Maßnahmen und Möglichkeiten der Interaktion zu identifizieren und dann zügig einzuleiten. „Die Krise richtig zu verstehen – auch als Chance – das ist unsere Aufgabe. Von der Restrukturierung über den Turnaround bis zur Sanierung begleiten wir unsere Kunden in allen Stadien der Veränderung“, unterstreicht Deilmann.

Unterstützung beim Controlling

Die dritte Säule im Leistungsspektrum – der Aufbau und die Pflege eines effizienten und wirksamen Controllings – kam bei Deilmann Business Consulting im Jahr 2014 hinzu. Deilmann und sein Team erkannten, dass die Banken von Unternehmen in einer wirtschaftlichen Schieflage i. d. R. ein fortlaufendes Controlling verlangen, bevor sie Sanierungskonzepte im Rahmen des Krisenmanagements akzeptieren. Das Problem: Der Großteil der KMU kann ein solches Controlling nicht eigenständig anbieten. „Mit Hilfe eines professionellen Controllings verschaffen wir den Unternehmern die Möglichkeit, ihren Betrieb optimal anhand von Zahlen zu steuern“, erläutert Deilmann und ergänzt: „Der nachhaltige Erfolg eines Unternehmens ist stark davon abhängig, ob dessen unternehmerischen Ziele klar definiert sind. Nur wer einen umfangreichen Kenntnisstand über die Soll- und Ist-Werte seines Unternehmens besitzt, kann konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Lage einleiten.“ Mittels einer professionellen Software werten die Essener die Zahlen aus und stellen sie in einen Zusammenhang, was Rückschlüsse auf Stärken und Schwächen ermöglicht. Auf diese Weise entdecken die Mandanten Sachverhalte, deren Existenz sie vorher allenfalls erahnen konnten. Jeden Monat stellen Deilmann und sein Team den Kunden diese Auswertung im Rahmen eines Beratungsgesprächs vor. So erhalten die Unternehmer mehr Transparenz für zukünftige Entscheidungen und erkennen sofort, ob die Vorgaben erreicht wurden oder ob Korrekturmaßnahmen notwendig sind.

Nachfolge: Ratio versus Emotio

Im Rahmen der Rundumbetreuung der Deilmann Business Consulting berät Axel Deilmann auch bei Fragen zum Thema Unternehmensnachfolge. Der Essener weiß nur zu gut: Speziell in Familienunternehmen ist die Nachfolgeregelung von einer Vielzahl unterschiedlichster Emotionen geprägt. Dabei geht es nicht nur um wirtschaftliche Interessen, sondern auch um tiefgreifende und komplexe Zukunftsentscheidungen. „Umso mehr kommt es darauf an, den Prozess der Weitergabe eines Unternehmens so zu gestalten, dass sowohl der familiäre Frieden langfristig gesichert ist, als auch die Zukunftsperspektive des Unternehmens erhalten bleibt“, betont Deilmann. Nicht zuletzt spiele dann auch noch die Vielzahl finanzieller, rechtlicher und steuerlicher Aspekte eine wesentliche Rolle. „Mit dem Nachfolge-Navigator habe ich alle entscheidenden Parameter entwickelt, eine Unternehmensnachfolge im Sinne der Beteiligten sowie mit Blick auf die unterschiedlichen Interessenlagen konstruktiv und harmonisch zu gestalten“, erläutert Deilmann. So sollen nicht nur die finanziellen Regelungen und Transaktionen langfristig und belastbar getroffen sein, sondern auch alle denkbaren Konfliktpunkte oder Streitursachen von vornherein vermieden werden. In jedem der vier Leistungsbereiche setzt der Essener übrigens auf Zuverlässigkeit und Präzision sowie auf ein hohes Maß an Flexibilität. Seinen Mandanten steht er auf Wunsch außerhalb der regulären Öffnungszeiten und am Wochenende zur Verfügung, um schwierige Sachverhalte abseits des hektischen Alltags besprechen zu können. Bei sehr komplexen Anforderungen kann das Team von Deilmann Business Consulting zudem auf ein umfassendes Experten-Netzwerk zurückgreifen.

Vorausschauend planen

Die gegenwärtige Corona-Krise hat deutlich gemacht, dass sich etablierte Geschäftsmodelle über Nacht in Luft auflösen können. Daher rät Axel Deilmann: „Jeder Unternehmer sollte neben seiner Gewinn- und Verlustrechnung fortlaufend auch seine Ist- und Plan-Liquidität im Auge haben sowie sein Geschäftsmodell, sei es noch so erfolgreich, stets überprüfen und beizeiten nachsteuern. Darüber hinaus sei die Verfügbarkeit von Liquidität von überlebenswichtiger Bedeutung. Weiterhin empfiehlt er, auch in der Prophylaxe schon Szenarien zu entwickeln, die frühzeitig auf krisenhafte Symptome hinweisen, etwa ein Stärken-Schwächen-Profil oder eine analytische Darstellung zwischen Soll- und Ist-Abweichung. „Je besser man auf eine Krise vorbereitet ist und je offener man mit ihr umgeht, umso zügiger findet sich eine Lösung. Es ist eminent wichtig, eine Krise auch als solche zu erkennen, statt abzuwarten, bis sie virulent ist und irreparable Schäden verursacht.“ Deilmann Business Consulting begleitet seine Mandanten individuell in der Krisenvermeidung, der Analyse der Gründe und Auswirkungen sowie der Wiederherstellung erfolgreicher Strukturen. Axel Deilmann: „Dabei kommt es stets auf Nachhaltigkeit an, denn wir wissen: Der Weg zum Erfolg ist kein Sprint, sondern ein Marathon.“
Ausgabe 05/2020

Kontakt

Deilmann Business Consulting

Deilmann Business Consulting

Adresse:
Bredeneyer Straße 2b,
45133 Essen
Telefon:0201/4517400
Fax:0201/4517401

Suche