Image
Anzeige

TCS Tagungscenter Soest



In Nordrhein-Westfalen ist das TCS Tagungscenter Soest nicht nur für die professionelle Abwicklung von Veranstaltungen wie Tagungen, Workshops oder Feiern bekannt, sondern auch für seine hohe Flexibilität. Egal, ob sich zum Essen noch ein Veganer gemeldet hat oder wichtige Unterlagen von A nach B transportiert werden sollen, Tagungscenter-Manager Christian Schmiegel und sein Team stellen sich der Herausforderung. Gerne dürfen sich Kunden auch ihren Caterer selbst aussuchen. „Egal, ob es das Pilgrimhaus oder Partyservice Rottke sein soll, für den Kunden finden wir das richtige Angebot“, ist Herr Schmiegel überzeugt. Das Tagungscenter besitzt insgesamt fünf Tagungsräume, der Größte mit einer Fläche von 125 Quadratmetern. Der kleinste Tagungsraum fasst eine Personenanzahl von bis zu zwölf Gästen. Im Konferenzraum gibt es Platz für bis zu 16 Personen. Ab 24,90 Euro pro Person und Tag können Kunden die Tagungsräume anmieten. „Gerne stellen wir für unsere Kunden auch maßgeschneiderte Angebote und Tagungspauschalen je nach individuellem Kundenwunsch zusammen“, erklärt Herr Schmiegel weiter. Mehrere Säle bieten außerdem Platz für größere Feierlichkeiten mit bis zu 250 Gästen. Interessierte können das Tagungscenter Soest zufolge gerne besuchen und sich selbst von den modernen Räumen überzeugen, die alle mit modernster Technik ausgestattet sind. Aber auch die „normale“ Technik wie Beamer, Leinwand, Flipchart sind bei den meisten Pauschalen inklusive. „Tageslicht wird hier nicht extra erwähnt, denn es ist Standard im Soester Center“, so Herr Schmiegel. Die permanente Zu- und Abluft sorgen für ein sauberes und frisches Raumklima. Für Gäste mit längerer Anreise bietet die Tagungsstätte kostenlose Parkplätze direkt vor dem Tagungsgelände. Umweltbewusste Fahrer von Elektroautos können ihr Fahrzeug an der kostenlosen E-Säule aufladen. Und Kunden, die etwas mehr Komfort bevorzugen, können u.a. einen Shuttleservice, einen Tankservice oder eine Autoreinigung zum Tagungspaket hinzubuchen.

Ausgabe 02/2018