Mercedes Jürgens-Gruppe: Strategische Entwicklung

Jürgens erweitert die Geschäftsführung
Daniel Junker, Frank Döhring, Tino Schneider (v.l.) (Foto: heike wippermann - hagen mix-pix-sell)
Daniel Junker, Frank Döhring, Tino Schneider (v.l.) (Foto: heike wippermann - hagen mix-pix-sell)
Die Mercedes Jürgens-Gruppe stellt die Weichen für die Zukunft und erweitert die Geschäftsführung. Wie das Unternehmen mit Sitz in Hagen mitteilte, will sich der Vorsitzende der Geschäftsführung, Frank Döhring, auf die prozessuale Integration der Bald Automobile GmbH in die Jürgens-Gruppe konzentrieren und somit den Fokus auf weiteres gesundes Wachstum sowie auf die strategische Unternehmensentwicklung legen. Neu in die Geschäftsführung berufen wurden Daniel Junker und Tino Schneider. Beide kommen aus den eigenen Reihen. Sie haben sich seit vielen Jahren in der Jürgens-Gruppe weiterentwickelt und verfügen somit über eine langjährige Erfahrung im Automobilhandel. Daniel Junker, bislang Gesamtverantwortlicher Service/IT und Organisation, wird von nun an als Geschäftsführer der Jürgens GmbH den Service-Bereich sowie zusätzlich die Bereiche IT, Organisation und Qualitätsmanagement verantworten. Tino Schneider, bisher Gesamtverantwortlicher Vertrieb, übernimmt ab sofort in seiner neuen Funktion als Geschäftsführer die Verantwortung für den gesamten Vertrieb von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen der Sparten Pkw, Transporter und Lkw. Jürgens ist im letzten Jahr mit der Integration der Bald Automobile GmbH stark gewachsen. Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe über 1.100 Mitarbeiter – davon circa 250 Auszubildende – an insgesamt 18 Standorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz sowie in Brandenburg und erzielt ein Umsatzvolumen von über 500 Millionen Euro. Damit zählt Jürgens zu den großen Mercedes-Benz-Vertretern Deutschlands.
Ausgabe 01/2019