Image
Prokurist André Neuser und Geschäftsführer Alexander Jarosch (v. l.)
Anzeige

Siepe  



Das Familienunternehmen aus Hallenberg setzt auf die Kombination aus kreativen Konzepten, traditionellem Maschinenbau sowie über 25-jähriger Erfahrung in Entwicklung, Planung und Projektierung. Gegründet 1991 als Ein-Mann-Schlosserei, ist der Hersteller von Sondermaschinen und Anlagen kontinuierlich gewachsen und stellt heute eine feste Größe im deutschen und internationalen Markt dar. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit, die auf etwa 12.000 Quadratmetern Produktionsfläche abgewickelt wird, liegt auf der Fördertechnik. Ob staudruckloser Direktantrieb, Rollen,- Gurt- oder Scharnierbandförderer: Die 120 qualifizierten Mitarbeiter des Unternehmens finden für jeden Anwendungsfall die passende Lösung und realisieren sie flexibel und aus einer Hand – von der Planung bis zur Inbetriebnahme. Zu den größten Projekten, die in den letzten Jahren realisiert wurden, gehört ein automatisches Pufferregal für fast 42.000 Alu-Räder. Seit 2010 werden auch Großaufzüge gefertigt, die bei namhaften Automobilherstellern zum Einsatz kommen. Der größte bisher gefertigte Lastenaufzug hatte eine Kabinengröße von 14,50 x 3,00 x 3,50 Metern und eine Traglast von 10 Tonnen. Darüber hinaus haben sich die Hallenberger einen guten Namen im Stahlbau gemacht, wobei die Produktpalette von individuellen Geländern, Treppen, Zaun- und Toranlagen für den privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich bis hin zu komplexen Stahlkonstruktionen für die Industrie reicht. Ein breit gefächertes Angebot im Bereich der Lasertechnik ergänzt das Leistungsspektrum des Unternehmens: Auf modernen Flachbett- und Rohrlaser-Anlagen, aber auch mit präziser Stanz- und Abkant-Technik können vielseitige Einzelteil-, Serien- und Sonderproduktionen angeboten werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei dem Auftraggeber um einen Großkonzern, einen Kleinbetrieb oder eine Privatperson handelt: Das Team um Geschäftsführer Reinhold Siepe entspricht den Anforderungen seiner Kunden stets mit zuverlässigen Anlagen und innovativen Entwicklungen.

Ausgabe 06/2018