Lahme GmbH: Perspektiven geboten

Ausbildungsplätze frei!
Karsten Lahme, Geschäftsführender Gesellschafter der Lahme GmbH & Co. KG
Karsten Lahme, Geschäftsführender Gesellschafter der Lahme GmbH & Co. KG
Während anderenorts nur über den Fachkräftemangel gejammert wird, setzt die Kiersper Lahme GmbH&Co.KG auf Eigeninitiative. Das Familienunternehmen, das seit über 55 Jahren Kunststoffspritzgussartikel auf hohem Niveau fertigt, bildet in vielen verschiedenen Bereichenauch selbst aus. Die schon in zweiter Generation eigentümergeführte Unternehmensgruppe mit ihren etwa 120 Mitarbeitern und deren Azubis setzt bewusst auf kurze Entscheidungswege, flache Hierarchien und optimale Arbeitsabläufe. Man arbeitet in projektbezogenen Teams, um die Ideen der Kunden in Kunststoffprodukte umzusetzen. Neben der internen Weitergabe des Know-Hows im Bereich der Fertigung von hochpräzisen Kunststoffspritzgussartikeln gibt es parallel dazu ständige Erweiterungen und Schulungen des Personals. Das Spektrum der Ausbildungsberufe ist breit. Bei Lahme, ausgestattet auf einer Fläche von ca. 7000m² mit eigenem Werkzeugbau, 55 modernen Spritzgussmaschinen von 150 bis 13000KN (Spritzgewichte 0,1g bis 3.400g) und einer spanabhebenden Abteilung mit 5-Achs Bearbeitungszentren finden die Azubis ein attraktives Umfeld. Die hohe Qualität der Ausbildung wird immer wieder durch die guten Ergebnisse der Auszubildenden bestätigt. Für das Ausbildungsjahr 2019 hat Lahme derzeit noch folgende Stellen zu vergeben:
- Industriekauffrau/-mann (Schulabschluss Abitur) - Zerspanungsmechaniker(-in) Fachrichtung Drehtechnik (Schulabschluss FOB) - Verfahrensmechaniker(-in) für Kunststoff und Kautschuk (Schulabschluss FOB)
Bei kaufmännischem Geschick oder technischem Interesse könnten die Bewerbungsunterlagen unter job@lahme.info eingereicht werden. Die Lahme Unternehmensgruppe freut sich über qualifizierte Anfragen, gemeinsam mit einem motivierten und bestens ausgebildeten Team will sie auch in Zukunft ihren langfristigen Erfolg sichern.
Ausgabe 10/2018