Image
Frank Wrede, Geschäftsführer des Bechtle ITSystemhauses Dortmund

Bechtle

Neu auf Phoenix-West

IT-Systemhaus Bechtle baut für 7,5 Millionen Euro



„Der Neubau ist die Basis für weiteres Wachstum. Wir wollen unseren vor allem mittelständischen Kunden und öffentlichen Auftraggebern ein zukunftsstarker IT-Partner sein. Das neue Firmengebäude ist ein weiterer Meilenstein. Mit der Entscheidung fühlen wir uns sehr wohl und freuen uns auf die weitere positive Entwicklung in unserer neuen Heimat“, so Frank Wrede, Geschäftsführer des Bechtle IT-Systemhauses Dortmund.  Einen Neubau im Technologie- und Dienstleistungsgebiet Phoenix-West in Dortmund bezog das Bechtle IT-Systemhaus Dortmund. Mit einem Investitionsvolumen von rund 7,5 Millionen Euro wurde das Gebäude speziell auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten und bietet auf 3.000 Quadratmetern Raum für aktuell rund 120 Mitarbeiter. Seit 2010 ist Bechtle mit dem Systemhaus in Dortmund vertreten. Der Standort in der Westfalenmetropole gehört zum Bechtle Konzern, dem größten konzernunabhängigen IT Systemhaus Deutschlands. Unter der Geschäftsführung von Frank Wrede überschritten die Dortmunder 2017 erstmals die Marke von 73 Millionen Euro Umsatz. „Der neue Standort punktet auch mit einer hervorragenden Anbindung an die umliegenden Autobahnen und den Dortmunder Flughafen. Neben 3.000 Quadratmetern Büro- und Logistikfläche bietet der Neubau Schulungsräume und variable Konferenzräume. Wir haben das Gebäude großzügig geplant, um eine offene und angenehme Arbeitsatmosphäre zu fördern.“

Ausgabe 05/2018