Image
Krishnamoorthy Prasath, Geschäftsführer von P-Cation
Anzeige

Mit Big Data ihre Wertschöpfungskette optimieren

Die P-CATION bietet maßgeschneiderte Software für Ihr Unternehmen.



Mit der Digitalisierung und den Veränderungen im Rahmen von Industrie 4.0 stehen sowohl für den Mittelstand als auch global agierende Unternehmen große Änderungen vor der Tür.

Smart Mobility, Smart Grid, Cloud-Computing, Smart Factory, Datawarehousing oder Big Data sind nur einige der Themenfelder hierbei. Big Data spielt dabei im Zusammenspiel mit dem Internet der Dinge sowie cyberphysischen Systemen eine entscheidende Rolle. Denn qualifizierte Daten sind in Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung die wichtigsten Aktiva eines Unternehmens. Sie ermöglichen Forecasting, helfen Prozesse zu optimieren und damit auch Kosten zu sparen.

Ein kompetenter Partner bei der praktischen Nutzung von Big Data ist die P-CATION aus Sundern. Das Unternehmen bietet seit 2014 individuell programmierte Software für systematische Unternehmensanalysen. „Unsere Softwareprodukte unterstützen Sie bei der Sammlung, Darstellung und Auswertung Ihrer Geschäftsdaten und damit bei Ihren strategischen Entscheidungen zur Kostensenkung, Risikoreduzierung und Wertschöpfung“, erklärt Krishnamoorthy Prasath. Der studierte Wirtschaftsinformatiker ist zudem auch gelernter Informationstechniker und beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit Digitaltechnik.

Zusammen mit seinem achtköpfigen Team aus Akademikern und IT-Experten betreut Krishnamoorthy Prasath derzeit sowohl Unternehmen als auch akademische Einrichtungen wie das Forschungsprojekt BIAPSY an der Hochschule Niederrhein. „Wir unterstützen hier ein Projekt für partizipative historische Forschung im Fachbereich Sozialwesen und sorgen mit unserer Software dafür, dass die verschiedenen Forschungsteams nahtlos zusammenarbeiten können.“

Big Data Forecasts im Automotive-Sektor

Das größte Projekt, das man bei P-CATION derzeit umsetzt, ist ein Enterprise-Management-System (EMS) für die SumiRiko AVS Germany. Diese ist als Teil der weltweit agierenden SumiRiko Group auf die Herstellung von Antivibrationssysteme im Automotive-Sektor spezialisiert. „Wir verantworten hier die europaweite Business Intelligence (BI) und speziell die Themen Datawarehouses (DWH) sowie Electronic Data Interchange (EDI) an den verschiedenen Standorten“, sagt Krishnamoorthy Prasath. „Unser System (EMS) ermöglicht die automatische Vertriebs- und Einkaufsplanung binnen weniger Stunden. Wofür bisher circa 80 Mitarbeiter vier Monate brauchten, benötigten die IT-Experten von P-CATION mit ihrer Softwarelösung nur eine Nacht. „Dabei haben diese berechneten Zahlen eine Genauigkeit von über 95 Prozent und lassen sich bis in die kleinsten Einheiten nachvollziehen. „So kann man z.B. bestimmen, welcher Artikel an welchen Kunden in welchem Zeitraum zu welchem Preis verkauft wird und was für Ressourcen für die Produktion in welcher Fabrik benötigt werden“, beschreibt Krishnamoorthy Prasath.

Forecast im Automotive-Sektor dank Big Data gehört zu den Stärken des Unternehmens. „Wir entwickeln maßgeschneiderte Software, speziell zugeschnitten auf die Anforderungen Ihres Hauses und die Strukturen und Prozesse in Ihrem Unternehmen“, so Krishnamoorthy Prasath. P-CATION erstellt dabei Softwarelösungen, um die Prozess- und Wertschöpfungskette Ihres Unternehmens zu optimieren und zu beschleunigen und Arbeitsabläufe sowie Contentmanagement effizienter zu gestalten. „Und das schnell und mit einem hohen Qualitätsstandard.“ Dank präziser Datensammlungen externer Anbieter lassen sich sogar Forecasts bis zu 30 Jahren erstellen. Dank dieser Expertise wurde das Unternehmen im Oktober 2017 von der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung auf einen Kongress zum Thema Industrie 4.0 nach Jinan eingeladen.

„Wir vereinen mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung aus unterschiedlichsten Branchen, wie Retail oder Automotive, sowohl national als auch international“, resümiert Krishnamoorthy Prasath. „Mit dieser Expertise liefern wir Ihnen ein Produkt, das individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten und zudem kosteneffektiv bedienbar ist.“

  • Slider
Ausgabe 03/2018