Image

Buchvorstellungen

Meine erste Million ...

...und drei weitere Bücher, die Sie kennen sollten.



Meine erste Million
Horst von Buttlar
Ariston
224 Seiten
20,00 €

Die Zeitschrift „Capital“ hat in einer Serie zahlreiche prominente Persönlichkeiten, nicht nur aus dem Wirtschaftsleben, sondern auch Künstler oder Köche, in Interviews zu ihren Erfolgswegen und auch den Learnings daraus befragt. Eine zentrale Frage war immer die nach dem Umgang mit der ersten Million. 50 dieser Interviews finden sich in diesem Buch wieder und legen Zeugnis ab von Erfolgsgeschichten. Zugleich finden sich Zeugnisse vom Scheitern und vom Umgang mit diesem Scheitern. Selbstverständlich kann bei der Kürze der Interviews weder eine sonderliche Tiefe oder Ausführlichkeit noch ein besonderes „Geheimwissen des Erfolges“ erwartet werden. Dennoch ist es ein gut lesbares und anregendes Buch, das über den einen oder anderen Business- oder Kulturpromi noch so einiges verrät.

Die Löwen Liga
Lackerbauer | Buchenau | Davis
Springer Gabler
409 Seiten
17,99 €

Die durchaus erfolgreiche Riege der Business-Fabeln, wie „Mäuse-Strategie“ oder „Pinguin- Prinzip“, wird durch die „Löwen-Liga“ um eine weitere Fabel erweitert. In diesem Fall sind die beiden Hauptfiguren Löwen im Abteilungsleiterbereich, wie sie ansonsten  unterschiedlicher nicht sein könnten. Entsprechend unterschiedlich sind ihre Herangehensweisen an Aufgaben und ihr Umgang mit Misserfolgen und Ereignissen sowie die Lehren, die sie daraus ziehen. „Fit für die Karriere“ heißt eben auch, dass die Löwen ihre sportliche Performance verbessern müssen – und dabei dann auch Lernerfolge erzielen, die sich auf den beruflichen Bereich übertragen lassen. So werden also nicht nur die Inhalte plastisch dargebracht und sind leichter zu verarbeiten – so ganz nebenher bekommt der Leser auch noch Einblicke ins Fitnessthema, gesunde Ernährung und richtiges Training.

Verstehen heißt nicht
einverstanden sein
Boris Grundl
Econ
316 Seiten
18,00 €

Boris Grundl ist Unternehmer, Erfolgsautor, Keynote Speaker und Erfolgsmensch. Und er schreibt, er würde „es“ wieder tun – nämlich von der Klippe springen, die seinerzeit dafür sorgte, dass der 25-jährige Sportstudent Grundl fortan querschnittsgelähmt war. Dieses Buch ist nicht die Geschichte dessen, was nach jenem Sprung geschah – aber ohne ebendieses  Wissen und einige „Gedankenausflüge“ in diese Zeit würde man Grundl und seine Thesen nicht verstehen. Grundls Buch ist natürlich ein Buch des Weitermachens, ein Appell, nicht aufzugeben. Aber es ist auch ein Buch, das inneres und äußeres Wachstum fordert und fördert. Es ist ein Buch, nach dessen Lektüre der Leser sein Leben in die Hand nimmt und sich nicht mehr als „Spielball“ des Lebens versteht. Und keine Angst: Es ist sicherlich kein klassisches Lebenshilfebuch, sondern ein Buch für Kopfmenschen. Ein Mut-zum-Leben-Buch!

Managing for Happiness
Jurgen Appelo
Vahlen
292 Seiten
39,80 €

Das Cover verrät bereits, was Sie in diesem Buch erwartet – es ist anders als der Standard. So wie das Umschlagsbild bunt und mosaikhaft ist, so ist auch das Buch in seiner Struktur und Lesart anders zu lesen - zwar chronologisch, dank Map-Einwürfen, Zitaten und Bildern aber nicht en bloc . Für das Hirn zunächst ungewohnt, ergibt sich daraus ein ganz anderer Fokus- und Erinnerungseffekt. Und so wie das Buch für Querdenker gedacht ist, so ist auch das Buchformat quer. „Judge the book by the cover“, könnte hier das Motto lauten.
Appelos Inhalte aus über 20-jähriger Praxis sind entsprechend mit neuen oder auch einfach anderen Ideen durchzogen. Seine Strategien und Führungsansätze sind nicht starr, sondern modern bis [r]evolutionär. Wer führen will oder muss oder noch die alten Management-by-Methoden aus dem letzten Jahrhundert lebt – für den ist dieses Buch ein Muss.

Andreas Kaldewey | redaktion@niederrhein-manager.de

Ausgabe 07/2018