Image
Das Kreativ-Duo: Die Diplom Designer Jan Derksen und Daniel Chun
Anzeige

Form, Inhalt, Funktionalität

Filmproduktion und Kommunikationsdesign aus Essen.



Wer sein Unternehmen, seine Dienstleistung, seine Produkte oder seine Marke erfolgreich verkaufen möchte, braucht vor allem eines: gute Werbung. Reichten früher auffällige Werbeplakate oder schicke Flyer und Broschüren, führt heute, im Zeitalter der Digitalisierung und der sozialen Medien, kaum ein Weg vorbei am bewegten Bild – sprich: an Videos. Diese sagen mehr als 1.000 Worte, transportieren in Sekundenschnelle Informationen und emotionale Botschaften und sind zudem leicht verständlich. Kaum ein professioneller Social-Media-Kanal kommt ohne gute Videos aus.

Erfahrene Experten für klassische Werbe-, aber auch informative Dokumentarfilme und audiovisuelle Kommunikation sind die Diplom-Designer Daniel Chun und Jan Derksen.

„Wir lieben Form, Inhalt und Funktionalität in gleichem Maße“, so die beiden. Kunst, neue Medien, Fotografie, Musik, Design und Literatur sind die Inspirationsquellen der jungen Unternehmer, die zusammen als CHUNDERKSEN ein Büro für Filmproduktion und Kommunikationsdesign in Hamburg und Essen führen.

Seit 2009 konzipiert und produziert das Kreativ-Duo Videos und audiovisuelle Kommunikationslösungen. Zu ihren Auftraggebern gehören Direktkunden, Agenturen, Institutionen und öffentlichen Einrichtungen, für die sie sowohl klassische Image-, Produkt-, Erklär- und Animationsfilme, als auch audiovisuelle Inhalte für Webseiten, Mobile Screens, Messen, Events, Live-Shows, Ausstellungen und Präsentationen erstellen.

„Je nach Bedarf arbeiten wir mit einem engen Netzwerk aus professionellen freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen. Als Diplom-Designer denken und arbeiten wir interdisziplinär und pflegen eine offene Kommunikation mit allen Beteiligten“, erklären die beiden Unternehmer. Zu ihren Kunden gehören u.a. die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene und internationale Player wie Hyundai Heavy Industries Europe oder die
PricewaterhouseCoopers Stiftung. Auch für Fressnapf, Innogy oder den Red Dot Design Award haben die beiden schon gearbeitet.

„Bewegtbild und allgemein audiovisueller Content sind in der professionellen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Klassische Lösungen wie Foto, Video, Grafik und Text werden zudem immer mehr in die Welt von Virtual und Augmented Reality übertragen“, prognostiziert Jan Derksen. Dieser Entwicklung trägt CHUNDERKSEN Rechnung: Seit Februar 2018 ist das Unternehmen einer der ersten Anbieter in Deutschland von 3D-Scans. Dabei werden 3D-Infrarot-Daten mit hochauflösenden 360-Grad-Panoramafotos kombiniert, in denen man dann am Rechner, Tablet oder mit VR-Brille umhergehen kann. Das System ist überall dort einsetzbar, wo real existierende Räume virtuell besichtigt werden sollen. „Für das Hotel Seegarten in Sundern haben wir einen 3D-Scan einer exklusiven Hotel-Suite durchgeführt. Da im Hotel fast alle Produkte und Materialien aus dem Sauerland verbaut sind, wurden die Artikel in dem 3D-Scan via Verlinkung und mit weiterem Content sichtbar gemacht“, nennt Jan Derksen ein Beispiel.

Die beiden Designer sind auch Initiatoren von „Conserve the Sound“, einem Online-Museum für verschwindende Geräusche, und wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2011 erhielten sie das Stipendium des Mediengründerzentrums NRW. 2012 wurde das Projekt „Conserve the Sound“ von der Film und Medien Stiftung NRW gefördert. Für dasselbe Projekt gab es 2013 den Deutschen Kulturförderpreis und 2015 wurde es als Webfeature des Jahres bei den Lead Awards geehrt.

Ausgabe 08/2018