Image
Die Firma Blume setzt auf Fachkräfte
Anzeige

Fachkräftemangel aus eigener Kraft überwinden

Wer ausbildet, ist im Vorteil.



Das Thema Ausbildung ist in aller Munde. Vor allem der Fachkräftemangel macht der Wirtschaft zu schaffen und bereitet der Politik Sorge. Bauunternehmer Manuel Blume hat dazu eine ganz eigene Meinung: „Fachkräftemangel lässt sich derzeit nur von innen und aus eigener Kraft durch Ausbildung überwinden.“ Sprich: Wer sich auch in Zukunft auf qualifizierte Fachkräfte verlassen möchte, muss heute vorsorgen und rechtzeitig selbst ausbilden.Die Ausbildung junger, talentierter und engagierter Menschen liegt Manuel Blume am Herzen. So hat der Traditionsbetrieb, der 1951 von Bernhard Blume gegründet wurde und heute in dritter Generation von Manuel Blume geführt wird, schon immer Lehrlinge ausgebildet und arbeitet bis heute nur mit eigenen Fachkräften. Seit 2010 wird jedes Jahr ein neuer Azubi eingestellt, drei Lehrlinge arbeiten also immer zeitgleich im Betrieb. Ab 2018 sollen sogar zwei Azubis pro Jahr ausgebildet werden. Dabei spielt die formale Schulbildung der Lehrlinge eine weniger große Rolle für den Bauunternehmer. „Wir bilden vom Hauptschüler bis zum Abiturienten jeden aus, der sich für unseren Beruf interessiert“, sagt Manuel Blume. Willkommen seien auch Flüchtlinge, die mit einer deutschen Ausbildung ein solides Fundament für ihr Leben in der neuen Heimat schaffen können. Wer die manchmal harte Ausbildung im Baugewerbe übersteht und weiterhin Ehrgeiz zeigt und am Ball bleibt, kann es weit bringen: Vom Maurer über den Vorarbeiter zum Polier bis zum Bauleiter könne man sich mit ein wenig Geschick und viel Fleiß hocharbeiten. Und weil Manuel Blume erfolgreiche Mitarbeiter belohnen und auch halten möchte, bietet er seinen Angestellten sogar Anreize in Form von Gewinnbeteiligungen an. Kein Wunder, dass sich dieser Betrieb über Fachkräftemangel nicht beklagen kann.

Ausgabe 03/2018