Image
Neubau Campus Forschung, Hamburg
Anzeige

Neumann Krex & Partner

Durchdachte Brandschutzkonzepte

Neumann Krex & Partner GmbH ist seit über 20 Jahren erfolgreich am Markt.



„Brandschutzkonzepte werden heute für jeden Sonderbau benötigt. Das reicht von der kleinen Pension bis zum großen Hotel, allen Arten von öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, Universitäten bis hin zu kleinen und großen Industriebauten. Das, was die Bauordnungen vorgeben, mit den Wünschen des Bauherren und des Architekten in Einklang zu bringen, darin besteht die Aufgabe eines guten Brandschutzkonzeptes“, erklärt Peter Neumann, Geschäftsführer des Ingenieurbüros Neumann Krex & Partner.

Kontinuierlich gewachsen

Das Ingenieurbüro Neumann Krex & Partner wurde 1998 gegründet und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. „Unsere Kunden profitieren von unserer Struktur auf mehrfache Weise. Einerseits erhalten sie die individuelle, verantwortliche und flexible Betreuung eines inhabergeführten Unternehmens. Andererseits haben wir mit derzeit rund 51 Mitarbeitern und drei Standorten eine Größe, wie sie deutschlandweit in der Branche nur selten zu finden ist. Dadurch stehen unseren Kunden personelle Ressourcen mit allen fachlichen Anerkennungen zur Verfügung, um die Aufträge in hoher Qualität sehr schnell und wirtschaftlich durchzuführen. Gleichzeitig können wir ein breites Leistungsspektrum abdecken“, so Peter Neumann. Neumann Krex & Partner unterhält Standorte in Meschede, Niestetal bei Kassel und Nürnberg.

Das Angebot reicht vom durchdachten, nachhaltigen Brandschutzkonzept über die Erstellung diverser Brandschutzpläne bis zur Mitarbeiterschulung für den betrieblichen Brandschutz. In Kooperation mit der NK Prüfingenieure für Brandschutz gehören zudem bauordnungsrechtliche Brandschutz-Prüfungen zu den Leistungen. „Alle Leistungen unterliegen den Kriterien eines anspruchsvollen, nach DIN EN ISO 9001 zertifizierten Qualitätsmanagements, darüber hinaus werden unsere qualifizierten Mitarbeiter mit umfangreichen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen auf aktuellem Kenntnisstand gehalten.“

Große Projekte

Mit diesen Voraussetzungen konnte das Büro jüngst einige große Ausschreibungen für interessante Planungsaufgaben für sich entscheiden, so z.B. die Sanierung des Hauptgebäudes der Universität Bielefeld, den Neubau eines Herzzentrums an der Uniklinik in Hamburg, die Erweiterung des Klinikums Hochsauerland in Hüsten und die Sanierung des Rathauses in Arnsberg.

Und auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung ist sich der Betrieb bewusst: Im Juli wurde eine neue, zusätzliche PV-Anlage mit Batteriespeicher am Büro Meschede in Betrieb genommen. „Seitdem haben wir keinen Netzstrom mehr benötigt“, erklärt Peter Neumann. „Tagsüber verbrauchen wir unseren eigenen Strom und speichern in unsere Batterie ein, abends und nachts versorgen wir uns daraus selbst und laden demnächst auch unser E-Auto. Das ist echte Nachhaltigkeit.“

Ausgabe 07/2018