Image
In Düsseldorf hat sich Grohe mit seinem Corporate Center niedergelassen

Grohe

Ausgezeichnet!  

Grohe gewinnt Unternehmenswettbewerb



Grohe ist Preisträger des Unternehmenswettbewerbs „NRW – Wirtschaft im Wandel“ von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“. Damit wird der Betrieb als Leuchtturm-Unternehmen für Nordrhein-Westfalens Wirtschaft von morgen geehrt. Professor Dr. Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, überreichte den Preis und zeichnete damit Kreativität und Unternehmergeist aus. Unter der Schirmherrschaft von Professor Dr. Andreas Pinkwart wählte eine Jury „Grohe als eines der zehn herausragenden Unternehmen aus, die den Strukturwandel des Bundeslandes hin zu einem vielfältig aufgestellten und zukunftsstarken Wirtschaftsstandort symbolisieren“. Die Preisträger erhalten am 3. September im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk in Düsseldorf ihre Auszeichnung. „Grohe ist unter anderem in Hemer, Düsseldorf und Porta Westfalica vertreten und fühlt sich mit dem Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen stark verbunden“, sagte Michael Rauterkus, CEO von Grohe, und ergänzte: „Wir sind stolz auf diesen Preis, weil er die Dynamik und Innovationsfähigkeit unserer Marke würdigt, die uns als Treiber der Sanitärbranche auszeichnen.“ Vom internationalen Großkonzern bis zum familiengeführten Handwerksbetrieb zeigen die Preisträger des Wettbewerbs, wie ein erfolgreicher Transformationsprozess mithilfe eines innovativen Unternehmergeists möglich ist. Diese große Kreativität wird durch den Wettbewerb „NRW – Wirtschaft im Wandel“ sichtbar gemacht und soll zur Nachahmung anregen.

Ausgabe 05/2018