Westfalenbad: 35 Grad

Neues Solebecken im Westfalenbad
Das Westfalenbad hat ein neues Solebecken
Das Westfalenbad hat ein neues Solebecken
Ein großer Wunsch ging für die Saunagäste des Westfalenbads bereits einen Monat vor Weihnachten in Erfüllung: Auf der 22.000 Quadratmeter großen Außenfläche entstanden ein neues Solebecken, ein Whirlpool sowie ein großes Sonnendeck zum Entspannen. Die Saunagäste haben dadurch den Vorteil, dass sie nicht mehr in den Freizeitbereich gehen müssen, um die entspannende Wirkung des Solebeckens oder eines Whirlpools zu genießen. Das neue Solebecken ist 72 Quadratmeter groß, hat eine Wassertiefe von 1,30 Metern und ist mit circa vier Prozent Naturthermalsole angereichert. Drei leistungsstarke Massagedüsen und eine Unterwassersitzbank sorgen zusätzlich für Entspannung. In unmittelbarer Nähe befindet sich der neue 35 Grad warme Whirlpool, der ausreichend Platz für acht Personen bietet. Ein 200 Quadratmeter großes Holzdeck rundet den neuen Bereich ab. Ein Regen- und Sonnensegel sorgt zudem für eine ganzjährige Nutzung und bietet viel Platz für weitere Liegen. Alle Einrichtungen sind seniorengerecht ausgestattet und bieten auch für Gäste mit Einschränkungen eine fast vollständig autarke Nutzung. 94.551 Saunagäste kamen im Jahr 2017 ins Westfalenbad: Dies war erneut ein Besucherrekord. Zu den vielen Gästen gehören auch zahlreiche Besucher aus der Region. Diese dauerhaft gute Besucherentwicklung ermöglichte bereits den Bau einer zusätzlichen Sauna, weiterer Ruheräume und zusätzlicher Duschen.
Ausgabe 10/2018