Image
Richtfest für den Gebäudekomplex „The Summit“ in Siegen

The Summit

„Halbzeit im Hauberg“

„The Summit“ feiert Richtfest



Knapp ein halbes Jahr nach Baubeginn steht im Siegener Gewerbegebiet Martinshardt bereits der Rohbau des geplant circa 13.000 Quadratmeter großen fünfstöckigen Gebäudekomplexes „The Summit“. Die Fertigstellung ist für das erste Halbjahr 2019 geplant. Beim Richtfest betraten die meisten der knapp 300 Mitarbeiter der Unternehmen pmdtechnologies ag, TiSC AG, GIB mbH und QOSIT Informationstechnik GmbH zum ersten Mal ihre zukünftige Wirkungsstätte. Der imposante Neubau besteht aus insgesamt fünf Geschossen. Auf einem Sockelgeschoss sind drei Riegel in einer Kammstruktur angeordnet. Zusätzlich entsteht ein separates, erweiterbares Parkhaus mit rund 250 Stellplätzen. Mit diesem Fest wurde dem Bauteam aus dem Hause Quast ein erster Dank ausgesprochen, welches seit Baubeginn Ende August 2017 auf der Baustelle dabei ist. Nach dem Umzug in das Gebäude erwarten die Bewohner und Gäste im Erdgeschoss ein großzügiger, moderner Empfangsbereich, ein Mitarbeiterrestaurant und ein Fitnessstudio. Daneben wird es in „The Summit“ Werkstätten, Reinraumlabore, Konferenzbereiche und ein eigenes Rechenzentrum geben. Ab dem zweiten Geschoss sind die Büros untergebracht. Entworfen wurde die neue Heimat der innovativen Siegener Unternehmen durch das Hamburger Architekturbüro nentwig.notbohm Architekten. Kölbl Kruse aus Essen zeichnet sich als Projektleiter für den Bau verantwortlich. Die Ausführung wurde dem Siegener Bauunternehmen Otto Quast übertragen.

Ausgabe 04/2018