Image
Rasmus C. Beck, Geschäftsführer Business Metropole Ruhr

Business Metropole Ruhr

Zukunftsmärkte im Aufwind

Elf Jahre Wachstum in Folge



Wirtschaftswachstum im elften Jahr in Folge und im Vergleich zum Rest der Republik eine überdurchschnittliche Dynamik in den Zukunftsleitmärkten: Die positive Entwicklung der Wirtschaft in der Metropole Ruhr hält an. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (SVB) ist im Jahr 2017 auf 1,71 Millionen Menschen gestiegen. Insgesamt sind in den Leitmärkten 31.360 zusätzliche Stellen entstanden – 2,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders erfreulich: die Leitmärkte Urbanes Bauen und Wohnen (+3,1 Prozent), Gesundheit (+2,8 Prozent), Mobilität (+3,1 Prozent) und Ressourceneffizienz (+2,3 Prozent) haben sich bei den sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen im Bundesvergleich überdurchschnittlich entwickelt. Eine hohe Dynamik hat erneut der Leitmarkt Digitale Kommunikation verzeichnet: die Unternehmensumsätze sind um sechs Prozent, die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um 3,6 Prozent gestiegen. „Die Ergebnisse unterstreichen: die Wirtschaft in der Metropole Ruhr setzt die richtigen Prioritäten und gestaltet ihren Wandel nachhaltig erfolgreich. Die Region ist auf dem Sprung“, sagte Rasmus C. Beck, Geschäftsführer der regionalen Wirtschaftsförderung Business Metropole Ruhr GmbH Anfang März in Essen. Mit einem Anteil an der Gesamtwirtschaft von 18,9 Prozent und 323.000 SVB bleibt der industrielle Kern ein wichtiger Eckpfeiler der Wirtschaft. Besonders hoch (28,9 Prozent) ist der Anteil im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Ausgabe 03/2018