Image
Dr. Martin Alberts, Rechtsanwalt und Notar Foto: Gerd Lorenzen
Anzeige

Aulinger Rechtsanwälte und Notare

Weichen für die Zukunft gestellt

AULINGER Rechtsanwälte in Essen und Bochum erweitert Portfolio / Nachwuchsförderung immer im Fokus.



Sie zählen zu den TOP 50-Kanzleien in Deutschland: die AULINGER Rechtsanwälte und Notare an ihren Standorten in Essen und Bochum. Die Schwerpunkte der Kanzlei liegen im Gesellschaftsrecht, im Arbeitsrecht sowie auch im Kartell- und Vergaberecht.  Besonderen Wert legt die seit 1948 organisch gewachsene Kanzlei auf eine ausgewogene Altersstruktur. „Wir fördern und fordern den Nachwuchs, nicht nur für unsere Kanzlei“, betont Dr. Martin Alberts, Rechtsanwalt und Notar sowie Fachanwalt für Handels-und Gesellschaftsrecht. So lehren AULINGER-Anwälte an der Universität Münster und betreuen Masterstudiengänge. Intern integriert das Unternehmen den anwaltlichen Nachwuchs seit Jahrzehnten immer wieder erfolgreich. Mit der Implementierung neuer Fachgebiete bietet die Kanzlei ihren Mandanten ein breites Portfolio. Als weiteren wichtigen Baustein des Erfolgs nennt der Anwalt die gute Zusammenarbeit mit Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern. „Diese Kombination führt zu einer auch in steuerlicher Hinsicht qualifizierten Beratung“, ist Dr. Alberts überzeugt. Den Blick am Puls der Zeit, erkannte die Kanzlei bereits frühzeitig die Bedeutung des neuen Datenschutzrechts. „Deswegen haben wir die Aulinger Datenschutz & Consulting GmbH gegründet“, erklärt Dr. Alberts. Die Gesellschaft übernimmt auf Wunsch auch die Position des Datenschutzbeauftragten. Als Kanzlei, die den engen Schulterschluss mit seinen Mandanten sucht, stellt auch das Notariat einen wichtigen Bereich dar. „Wir bearbeiten die gesamte Bandbreite des Notariats: im Immobiliennotariat vom Kauf eines Einfamilienhauses über das Bauträgergeschäft bis zu großen Immobilientransaktionen; das gesellschaftsrechtliche Notariat stellt eine unserer Kernkompetenzen dar. Im erb- und familienrechtlichen Notariat gestalten wir Testamente und Erbverträge, aber auch komplexe Nachfolgeregelungen für Unternehmen sowie schließlich Eheverträge. 43 Anwälte, davon neun Notare, sorgen für die zielorientierte Bearbeitung der Mandate. „Der Vorstandsvorsitzende eines Unternehmens will kein 50-seitiges Gutachten lesen. Er möchte eine klare, verständliche Antwort auf seine Fragen“, weiß Dr. Alberts aus Erfahrung. AULINGER Rechtsanwälte und Notare, die im Ruhrgebiet zu den größten mittelständischen Kanzleien zählt, verfügt in allen Bereichen über Spezialisten. „Dank unserer effizienten Arbeitsweise sind wir ein verlässlicher Partner, der bundesweit tätig ist.“ Außerhalb der Bundesrepublik arbeitet AULINGER mit ausgesuchten Partnern zusammen und bietet somit auch einen internationalen Service. „Stolz sind wir auch, dass alle rund 120 Mitarbeiter gemeinsam die Werte, für die unser Haus steht, ermittelt haben“, sagt Dr. Alberts. „Qualität der Arbeit und Respekt im Umgang miteinander wird bei uns gelebt, und das merken auch unsere Mandanten jeden Tag.

Ausgabe 05/2018