RUHRWERT Immobilien und Beteiligungs GmbH: We live real estate

Immobilienstrategien in der Metropole Ruhr für Top-Manager.
Immobilien sind heute eine der wichtigsten Assetklassen neben Aktien- und Fondsbeteiligungen für vermögende Privatkunden. Top-Manager haben auch und gerade im Ruhrgebiet wenig bis keine Zeit, sich um die Themen Ankauf, Verwaltung und Vermietung von Wohn- oder Gewerbebeständen persönlich zu kümmern. Wie in allen Geschäftsfeldern herrscht am Immobilienmarkt eine hohe Komplexität, die neben Fach- und Marktkenntnissen insbesondere auch davon lebt, die handelnden Akteure zu kennen. Daneben entscheidet mehr denn je die Schnelligkeit bei Transaktionsprozessen über den Erfolg. Ein Großteil der erfolgreichen Transaktionen in den letzten Monaten fand „off-market“ statt. Dies bedeutet, dass kein öffentliches Vermarktungsverfahren stattgefunden hat, sondern Objekte durch direkte Beziehungen veräußert wurden. Die großen, internationalen Maklerhäuser konzentrieren sich auf die Metropolstädte und agieren in Spezialregionen wie dem Ruhrgebiet nur zaghaft. Die von Dr. Marco Boksteen im Jahr 2008 gegründete RUHRWERT Immobilien und Beteiligungs GmbH aus Oberhausen ist eine aus einem zwölfköpfigen Team bestehende Investmentboutique. Die Spezialisten beraten u.a. Top-Entscheider und Family Offices bei immobilienspezifischen Fragestellungen in der Metropolregion Ruhr und NRW. „Wir begleiten den gesamten Zyklus vom Ankauf über die Verwaltung und das Finden von Mietern bis hin zum späteren Verkauf“, sagt Thorsten Laskowski, Geschäftsführer der RUHRWERT. Sven Haferkamp, Head of Sales der RUHRWERT, ergänzt dazu: „Die Heterogenität des Ruhrgebiets mit seinen verschiedenen Teilmärkten sorgt für eine gewisse Intransparenz. Unsere Experten bringen hier Licht ins Dunkel.“ Zu einer erfolgreichen Anlagestrategie gehört selbstverständlich auch das richtige Markt-Timing.

Idealer Zeitpunkt zum Verkauf

Die Experten von RUHRWERT sehen in den aktuellen Marktbedingungen in der Metropole Ruhr starke Indikatoren für einen lohnenden Verkauf. Insbesondere bei gepflegten Wohnbeständen werden von Investoren derzeit in vielen Ruhrgebietsstädten Höchstpreise gezahlt. Die Region gewinnt an Attraktivität, da in den sogenannten A-Standorten wie München, Berlin oder Hamburg die passenden Produkte nicht mehr verfügbar sind. Auch die Immobilienmärkte in der Metropole Ruhr haben einen deutlichen Preisaufschwung seit 2015 erlebt. „Die Liquidität ist aktuell am Markt vorhanden, sodass sich derzeit für Immobilien außerordentlich hohe Verkaufspreise erzielen lassen“, meint Sven Haferkamp. In dieser Phase raten die Experten von RUHRWERT dazu, Gewinne durch Verkauf von Beständen zu realisieren und mitzunehmen. Reinvestitionen sollten vor allem in die Akquisition von Baugrundstücken und die Neubauprojektentwicklung fließen. „Der Bedarf an Neubauwohnungen und auch Neubau-Büroflächen ist im Ruhrgebiet enorm. Hier wird absehbar in den nächsten fünf Jahren die Musik spielen“, ist sich Thorsten Laskowski sicher. Ein Blick auf die Genehmigungszahlen in den bedeutenden Ruhrgebietsstädten zeigt, dass dieser Eindruck zutreffend ist. Während der letzten 15 Jahre konnte die tatsächliche Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt nicht durch entsprechende Neubauprojekte gedeckt werden. Dabei ist ein Nachholbedarf entstanden, der nunmehr zu erhöhter Bautätigkeit führt.

Fotostrecke

Ausgabe 08/2018

Kontakt

Ruhrwert Immobilien und Beteiligung

Ruhrwert Immobilien und Beteiligung

Adresse:
Kellenbergstr. 27b,
46145 Oberhausen
Telefon:0208/38865660
Fax:0208/38865666

Suche