Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste: Traditionsunternehmen auf Kurs

1934 gegründet, haben sich die Rudolf Weber Gebäudedienste als einer der führenden Gebäudedienstleister im Ruhrgebiet etabliert und sind weiter auf Expansionskurs.
Geschäftsführer Andreas Weber
Geschäftsführer Andreas Weber

„Zur Basis des Erfolgs gehört die stets professionelle Umsetzung der übernommenen Aufträge. Diese Maxime steht bei uns an erster Stelle“, betont Geschäftsführer Andreas Weber, der die Rudolf Weber Gebäudedienste in dritter Generation führt. Ohne diesen seit jeher gelebten Anspruch wäre aus dem 1934 von Rudolf Weber gegründeten Ein-Mann-Betrieb wohl kaum einer der führenden Dienstleister im Bereich Gebäudereinigung und Gebäudedienste im Ruhrgebiet geworden.
Das heutige Leistungsspektrum ist vielfältig und beginnt bei öffentlichen Einsatzfeldern wie beispielsweise Behörden, Schwimmbädern, Schulen, Hochschulen oder Messezentren. Aber auch fast alle anderen Bereiche, wo es um anspruchsvolle Objekterhaltung und professionelle Innenreinigung geht, werden abgedeckt. Branchenschwerpunkte sind Banken und Versicherungen, Industrie und Gewerbe, Büroräume und Immobilien, Freizeit und Kultur, Gastronomie, Sport und Veranstaltungen, Alten- und Pflegeheime sowie der Einzelhandel.

Professionell sauber


Ob hochwertige Edelholz-Schreibtische auf den Chefetagen großer Konzerne oder 55.000 hochstrapazierte Kunststoffsitze in der Veltins-Arena Auf Schalke – bei Rudolf Weber ist man allen Aufgaben gewachsen: „Das Spannende an unserer Arbeit ist, dass wir zum einen ein Handwerk ausüben, das aufgrund moderner Reinigungsverfahren und -techniken sehr anspruchsvoll geworden ist. So bedarf zum Beispiel das Interieur eines Kreuzfahrtschiffes sicher anderer Reinigungsmethoden, als das einer Veranstaltungshalle. Zum anderen müssen wir zahlreiche komplexe Einsätze – oft gleichzeitig – perfekt organisieren und durchführen“, sagt Andreas Weber. „Und das alles stets vor dem Hintergrund, den Zeit- und Kostenaufwand für den Kunden so gering wie möglich zu halten.“ Um diesen Spagat hinzubekommen, arbeitet man bei Rudolf Weber mit modernsten Planungs- und Steuerungssystemen sowie einer schlanken Hierarchie und kurzen Informationswegen. Regelmäßige Kontrollen, eingebettet in Qualitätsmesssysteme, sichern ebenfalls den Erfolg der täglichen Arbeit. Sollte ein Kunde dennoch einmal etwas zu beanstanden haben, wird seitens des Unternehmens schnellstmöglich eingegriffen.
An den vier Standorten ist Rudolf Weber jeweils mit personell vollwertig ausgestatteten Büros vertreten. So ist die Nähe zu den Kunden – von Wuppertal und Hamm über Dortmund bis zur holländischen Grenze – flächendeckend gegeben. „Unsere Reaktionszeit beträgt eine halbe bis maximal eine Stunde. Dass wir derart flexibel sind, ist für den Kunden ein enormer Mehrwert“, betont Andreas Weber. Nicht nur das: Viele Unternehmer schätzen es, dass der persönliche Kontakt zu dem Geschäftsführer des Dienstleisters jederzeit möglich ist.

Nichts von der Stange


Zusammen mit dem Kunden werden alle nötigen Arbeitsschritte auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmt und dokumentiert. „Bei uns gibt es keine Pauschalpreise. Wir arbeiten vielmehr mit einem eigenen modularen System. Dieses besteht aus der Bestands- und Bedarfsanalyse, einer Strategieformulierung und der stufenweisen Umsetzung“, erklärt Andreas Weber. Bei bestimmten Branchen kommt man an maßgeschneiderten Dienstleistungen nicht vorbei, weiß der Unternehmer: „So individuell, wie die Unternehmen heute sind, so individuell ist auch unser Angebot.“
Für jedes Einsatzgebiet gibt es Spezialisten, die entsprechend geschult sind und ein Projekt verantwortlich leiten. Der Kunde hat, neben der Transparenz und dem Überblick über den Auftrag, immer auch einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort, der sein Objekt kennt.
Da die meisten Mitarbeiter schon lange im Unternehmen tätig sind, haben sie entsprechende Erfahrung in den einzelnen Branchen und können sich optimal auf neue Anforderungen einstellen. „Je mehr Organisation und Einsatzplanung gefragt ist, umso interessanter ist der Auftrag“, versichert der Geschäftsführer.

Langfristige Personalpolitik


Das traditionsreiche Familienunternehmen legt großen Wert auf eine langfristige Personalpolitik: Sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse sind die Regel, 450-Euro-Kräfte werden nur vergleichsweise spärlich eingesetzt. „Hierdurch können wir nicht nur flexibler disponieren, auch binden wir Kompetenzen und schaffen langfristige Bindungen – und damit Vertrauen.“ Die langfristige Bindung hat einen weiteren Vorteil: „Wir kennen die Stärken unserer Mitarbeiter und wissen, wo wir sie einsetzen können. Unser Interesse ist es daher, dass sie sich bei uns wohlfühlen“, sagt Andreas Weber.
Trotz der mittlerweile stattlichen Größe sieht sich das Unternehmen als Familienunternehmen, in welchem die traditionellen Werte nicht aus den Augen gelassen werden, wie der Geschäftsführer versichert. So hat er es sich zum Ziel gesetzt, eine Unternehmenskultur vorzuleben, die geprägt ist von der Einsatzbereitschaft aller Mitarbeitenden für den Kunden, Berechenbarkeit, Lernbereitschaft, unbedingter Lösungsorientierung, gegenseitigem Vertrauen und Zuverlässigkeit: „Wir setzen auf gesundes und strukturiertes Wachstum und haben uns verpflichtet, Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten.“

Starkes Team für große Projekte


Dank seines starken Teams können die Rudolf Weber Gebäudedienste selbst große und komplexe Aufträge annehmen. So ist das Essener Unternehmen seit 2003 auch für die Reinigung der Gelsenkirchener Veltins-Arena verantwortlich. Mit 61.973 Plätzen ist das Stadion nicht nur eines der größten Bundesligastadien. Die 2001 erbaute Arena ist eine Multifunktionsarena, die – je nach Veranstaltung – bis zu 79.296 Zuschauer fasst und einen angemessenen Rahmen bietet für so unterschiedliche Veranstaltungen wie die Biathlon World Team Challenge, die TV total Stock Car Challenge von Stefan Raab, Musikkonzerte, Boxkämpfe, Eishockey, aber auch zahlreiche Tagungen und Kongresse unterschiedlichster Größe. Entsprechend sind auch die Anforderungen, die an die Reinigung der Arena gestellt werden, deutlich größer als in klassischen Fußballstadien. Denn während im klassischen Fußballstadion dunkle Verfärbungen oder Kaugummiflecken auf dem Boden wohl kaum für größere Aufregung sorgen, reagieren Konzertbesucher und Kongressteilnehmer überaus empfindlich. „Die Arbeit in einer Arena ist nicht vergleichbar mit der Reinigung von Büroräumen, weshalb wir nach Möglichkeit auf Fachkräfte innerhalb unseres 200 Mitarbeiter starken Veranstaltungsbereichs zurückgreifen“, sagt Andreas Weber. „Da ist es von großem Vorteil, dass wir als Unternehmen und unsere 2.200 Mitarbeiter hier aus der Region stammen. Nur so ist es uns möglich, auch kurzfristig zu reagieren. Damit dann pünktlich zum Spiel- oder Konzertbeginn alles auf den Punkt sauber ist.“

Expansion nach Südwestfalen


Fast 80 Jahre lang sind die Rudolf Weber Gebäudedienste bereits im Ruhrgebiet aktiv. Im April 2012 hat das Unternehmen nun den Schritt der Expansion gewagt und die Jürgens Gebäudereinigungs-GmbH in Hemer/Südwestfalen übernommen. „Die Firma Jürgens passt ideal zu uns“, sagt Geschäftsführer Andreas Weber. „Beide Unternehmen sind inhabergeführt, lokal verwurzelt, legen großen Wert auf die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter – und vor allem: Es harmoniert auch menschlich ausgezeichnet.“
Mit dem Kauf des damals 300 und inzwischen über 400 Mitarbeiter starken Unternehmens war es nicht getan. So galt es, das Team vor Ort beim weiteren Wachstum zu unterstützen. Beispielsweise wurden die ISO-Zertifizierungen 9001 und 14001 eingeführt, ebenso wie der britische Arbeitsschutz-Standard OHSAS 18001. Diese erlauben es, neue Kundengruppen aus Industrie und Verwaltung anzusprechen. „Mit der Firma Jürgens gewinnen wir inzwischen zahlreiche große Ausschreibungen. Die jahrzehntelangen Erfahrungen, die wir im Ruhrgebiet in der Großindustrie gewonnen haben, helfen uns hier deutlich weiter“, berichtet Weber. Neue Geschäftsfelder wie die Glasreinigung und die kapitalintensive Bauendreinigung sind mit hinzugekommen. Darüber hinaus können Synergien genutzt werden, beispielsweise durch die gemeinsame Marketingabteilung oder den gemeinsamen Einkauf. Weitere Expansionen abseits des Ruhrgebiets und Südwestfalens sind im Fokus.

Fotostrecke

Ausgabe 02/2016

Kontakt

Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste

Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste

Adresse:
Lazarettstraße 13,
45127 Essen
Telefon:0201 245810
Fax:0201/24581-23

Suche