Rudolf Weber Gebäudedienste: Gebäudedienstleister auf Expansionskurs

Zuwachs bei Geschäftsfeldern und Niederlassungen.
Geschäftsführer Andreas Weber
Geschäftsführer Andreas Weber
Seit 85 Jahren ist die Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste GmbH & Co. KG als Dienstleistungsunternehmen erfolgreich. Die Zentrale des in dritter Generation von Andreas Weber geführten Unternehmens befindet sich in Essen. Von dort wird die Unternehmenspolitik bestimmt und die Grundlage für ein andauerndes Wachstum gelegt. Das bedeutet u.a. das Erschließen neuer Geschäftsfelder wie der Logistik, die Erweiterung des Geschäfts in neue Regionen und – wie in fast allen Wirtschaftsbereichen – die Digitalisierung des Unternehmens.

Weitere Niederlassungen eröffnet

Die Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste GmbH & Co. KG hat ihre Wurzeln in Erfurt und ist heute mitten im Ruhrgebiet beheimatet. Von dort ist das Unternehmen in der jüngeren Vergangenheit über Nordrhein-Westfalen hinaus nach Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Hessen gewachsen. Das Wachstum erfolgte durch den Zusammenschluss mit ähnlich strukturierten Firmen: Familienunternehmen mit einer vergleichbaren Firmenpolitik. „Uns ist es wichtig, die alt-eingeführten Firmennamen als Marke am Markt zu erhalten“, betont Andreas Weber. „Diesen Namen vertraut man. Diese Namen stehen dafür, dass wir die jeweiligen regionalen Eigenheiten verstehen. Wir treten bewusst als regionaler Anbieter auf.“ Rudolf Weber bringt zusätzliches Fachwissen in das jeweilige Unternehmen ein und etabliert die durch die ISO-Zertifizierung des Gesamtunternehmens vorgegebenen Standards. Davon abgesehen bleibt das Teilunternehmen jedoch am Markt unabhängig tätig. „Wenn passende Unternehmen zur Übernahme angeboten werden, werden wir sicherlich auch noch in Regionen hineinwachsen, in denen wir bisher noch nicht vertreten sind“, ist sich der Geschäftsführer sicher. „Bei diesem Wachstum ist es uns sehr wichtig, eine eingeführte und funktionierende Infrastruktur zu bekommen. Wir wollen sofort für unsere Kunden da sein können.“

Zunehmende Digitalisierung

Wie in vielen Wirtschaftsbereichen nimmt auch in den Geschäftsfeldern von Rudolf Weber die Digitalisierung zu. Im Bereich Gebäudereinigung stehen die Digitalisierung und der Einsatz von Robotern aber noch am Anfang der Entwicklung. Natürlich können Saugroboter auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt werden. Für einen wirklich professionellen Einsatz sind sie allerdings noch zu langsam. Ein Einsatzbereich, der schon jetzt Sinn macht, sind große Lagerflächen, die nachts ohne Zeitdruck gereinigt werden können. Mit einer Zunahme ihrer Leistungsfähigkeit werden sich auch die Einsatzmöglichkeiten von Saugrobotern ausweiten. „Es wird ein Mix entstehen“, ist sich Andreas Weber sicher. „Roboter werden die Objekte reinigen, bei denen Zeit und Dauer egal sind. Es wird jedoch Bereiche im Reinigungsgewerbe geben, in denen der Mensch auch langfristig nicht ersetzbar ist.“ Ein anderes und sehr aktuelles Thema der Digitalisierung ist die Sensorik. Mit Sensoren kann schon heute der Verschmutzungsgrad über Messungen des Staubs in der Luft, der Verschmutzung der Fenster und von Ähnlichem festgestellt und weitergemeldet werden. „Auf diese Weise kann man die Qualität der Reinigung überwachen und messen, wann eine Reinigung abgerufen werden muss. Das ermöglicht eine weitere Individualisierung der Reinigungspläne“, so Weber. „Innerhalb der nächsten zehn Jahre wird der Einsatz von Sensorik Standard werden.“

Hohe Umweltstandards

Sehr bedeutsam ist für die Reinigungsbranche der Umweltschutz. Die Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste GmbH & Co. KG folgt den höchsten Umweltstandards. Das Unternehmen ist nach dem internationalen Standard ISO 14001 zertifiziert. Das Zertifikat besagt, dass ein kontinuierlicher Prozess der Kontrolle und Optimierung der eigenen Dienstleistungen aus Umweltschutzsicht umgesetzt wird. „Wir versuchen weitestgehend auf Reinigungsmittel mit Gefahrstoffen zu verzichten“, betont der Geschäftsführer. Wenn ein Mittel bei bestimmten Verschmutzungen die Grenze seiner Wirksamkeit erreicht, werden Fachleute des Herstellers hinzugezogen, um das Mittel den Bedürfnissen entsprechend anzupassen. Andreas Weber: „Das ist ein fortlaufender Entwicklungsprozess im Rahmen der ISO-Zertifizierung. Wir haben eine eigene Projektgruppe, die nur mit dem Testen neuer Reinigungsmittel beschäftigt ist.“ Die Produkte werden von den Herstellern angeboten. Das Reinigungsunternehmen arbeitet nur mit den Spitzenprodukten internationaler Markenhersteller. Auch während der Reinigung sind selbstverständlich die Richtlinien zum Umweltschutz zu beachten. Besonders aufwendig ist dies bei Fassadenreinigungen. Das verschmutzte herabfließende Wasser muss aufgefangen und neutralisiert werden. Der herausgefilterte Schmutz ist als Sondermüll zu entsorgen. Das ist dem Kunden gegenüber nachzuweisen.

Vertraute Mitarbeiter

Nicht zu unterschätzen ist die Bedeutung des Vertrauens zwischen Kunde und Auftraggeber sowie in die ausführenden Mitarbeiter. Hier bewährt sich, dass die Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste GmbH & Co. KG schon so viele Jahre einen guten Namen am Markt hat und dass die rund 3.500 Mitarbeiter meist längerfristig im Unternehmen tätig sind. „Wir habe Kollegen, die schon 20 oder 30 Jahre im Unternehmen sind. Andere arbeiten bereits in zweiter Generation bei uns“, so Weber. Natürlich fragen sich die Kunden, wer da bei ausgeschalteter Alarmanlage in ihr Unternehmen kommt. Ein persönlicher Kontakt zu den immer gleichen Reinigungskräften und zum Kundenbetreuer schafft in dieser Situation Sicherheit. „Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden ist uns als Familienunternehmen sehr wichtig“, betont Andreas Weber. „Deswegen arbeiten wir auch kaum mit Kräften auf 450-Euro-Basis. Unsere Mitarbeiter haben feste, langfristige Verträge über vier bis acht Stunden pro Tag. Das schafft Flexibilität, um auch kurzfristig auf Kundenwünsche zu reagieren. Außerdem ist unsere Belegschaft groß genug, um Engpässe durch Urlaub oder Krankheit meist mit eigenen Kräften abfangen zu können.“ Um einen persönlichen Draht und Vertrauen herzustellen, achtet die Geschäftsführung auch darauf, dass die Kundenbetreuer und der Kunde aus der gleichen Region kommen. „Ein Kollege aus dem Ruhrgebiet hat es deutlich schwerer, einen Kontakt zum Kunden beispielsweise in Hessen aufzubauen, als ein Mitarbeiter, der selbst aus Hessen kommt“, so der Geschäftsführer. „Selbst in verschiedene Regionen des gleichen Bundeslandes kann das einen Unterschied ausmachen.“

Fotostrecke

Ausgabe 08/2019

Kontakt

Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste

Rudolf Weber Gebäudereinigung und Gebäudedienste

Adresse:
Lazarettstraße 13,
45127 Essen
Telefon:0201/24581-0
Fax:0201/24581-23

Suche