inomed: Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Seit 30 Jahren ist die inomed GmbH mit Standorten in Bochum, Bünde und Stadtlohn qualifizierter Ansprechpartner in den Bereichen Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit. Mit über 1.500 Kunden gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Deutschland.
Ina Bube (r.) führt einen Sehtest durch (Foto: Inomed GmbH)
Ina Bube (r.) führt einen Sehtest durch (Foto: Inomed GmbH)
Jedes Unternehmen mit mindestens einem fest angestellten Mitarbeiter muss in Deutschland seit 2002 eine arbeitsmedizinische Betreuung nach dem Arbeitssicherheitsgesetz, dem Arbeitsschutzgesetz und den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften anbieten und gleichzeitig die Sicherheit am Arbeitsplatz garantieren. „Im Mittelpunkt steht dabei die Gesundheit der Beschäftigten im Berufsleben“, sagt Firmengründer und Geschäftsführer Horst-Helmuth Bube, der die inomed GmbH 1990 in Bochum gründete. Das umfangreiche Vorsorgeprogramm wird von einem erfahrenen und hoch qualifizierten Team, das aus 24 Arbeits- und Betriebsmedizinern, arbeitsmedizinischen Assistentinnen und Assistenten sowie Fachkräften für Arbeitssicherheit besteht, gewährleistet. Als zuverlässiger Partner für den Mittelstand richtet inomed sein Angebot vor allem an Unternehmen und Institutionen aus den Bereichen Bau, Banken, Gesundheit, Handel und Dienstleistungen, Handwerk, Holz und Metall verarbeitendes Gewerbe, Landwirtschaft und öffentliche Verwaltung. Dabei werden sämtliche Vorschriften des Gesetzgebers in den Bereichen Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit erfüllt. „Und das zu einem äußerst attraktiven Preis für den Arbeitgeber“, verspricht der Geschäftsführer. Darüber hinaus bietet inomed auch sämtliche Untersuchungen und Überprüfungen für Berufskraftfahrer an. Die Förderung der betrieblichen Gesundheit kostet Geld. Die Experten von inomed helfen dabei, diese gesundheitsbedingt anfallenden Kosten deutlich zu senken. „Wer in diesem Bereich nicht aktiv wird, muss mit hohen Krankenständen und kostenintensiven Fehl- und Ausfallzeiten rechnen“, warnt Horst-Helmuth Bube. „Wir unterstützen die Arbeitgeber in ihrer Fürsorgepflicht, die Gesundheit und die Produktivität ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern und zu fördern.“

Betreuung vor Ort

Die Arbeitsmedizin ist ein fester Bestandteil des Berufsalltags geworden. „Um den internen Betriebsablauf so wenig wie möglich zu stören, bieten wir unsere Dienstleistungen wie Seh- und Hörtest, Lungenfunktionsüberprüfungen, Herz- und Kreislaufuntersuchungen, Untersuchungen nach der Strahlenschutz- und Röntgenverordnung sowie Laboruntersuchungen am Ort unserer Kunden an“, verspricht Ina Bube als leitende Arbeitsmedizinische Assistentin bei inomed. „Die gesetzlich vorgeschriebenen und je nach Gefährdungspotenzial unterschiedlichen Untersuchungen finden im Rahmen eines umfangreichen Betreuungsvertrages statt.“ Neben der arbeitsmedizinischen Betreuung ermöglicht inomed auch alle Dienstleistungen rund um die Arbeitssicherheit. „Hier ist die professionelle Betreuung dem rasanten technischen Fortschritt geschuldet“, klärt Horst-Helmuth Bube auf. „Schließlich können defekte Maschinen, unzureichende Ausrüstung am Arbeitsplatz oder ungewollt leichtsinniges Verhalten der Arbeitnehmer gravierende gesundheitliche, finanzielle und strafrechtliche Folgen mit sich bringen. Unsere Sicherheitsfachkräfte unterstützen im Rahmen einer individuellen Gefährdungsbeurteilung, dass es erst gar nicht so weit kommt.“
Holger Bernert | redaktion@regiomanager.de

Fotostrecke

Ausgabe 05/2020

Kontakt

Inomed

Inomed

Adresse:
Waldring 43-47,
44789 Bochum
Telefon:0234-93258-15
Fax:0234-93258-35

Suche