ASP Consult: Individuell? Aber sicher!

Mit passgenauen Sachversicherungen und einem verlässlichen Angebot für die persönliche Altersvorsorge ist die ASP Consult GmbH einer der größten Versicherungsmakler im Revier.
„Die Versicherungsbranche befindet sich derzeit in einem grundlegenden Wandel“, sagt Hubert Kost, der Geschäftsführer des Essener Maklerbüros ASP Consult GmbH: „Wir werden in Zukunft viel weniger Makler im deutschen Markt haben, und das Portfolio wird sich bei einigen Versicherungsgesellschaften in absehbarer Zeit grundlegend verändern.“ Belege für seine Prognose sieht der Versicherungs-Profi einerseits im hohen Altersschnitt unter seinen Branchenkollegen, wobei es vielen schon jetzt extrem schwerfällt, überhaupt einen Nachfolger zu finden. Andererseits setze die neue EU-Gesetzgebung der Versicherungswirtschaft deutlich zu. So wurde die Stornohaftzeit in der Altersvorsorge von ursprünglichen drei Jahren auf fünf bzw. acht Jahre verlängert, was zu entsprechend langen Rückforderungsansprüchen führt, die vielen Versicherungs-Kollegen in der Zukunft große Probleme bereiten und damit zahlreiche Lebensversicherungen unattraktiv machen.   

Versicherungs-Profis


Hubert Kost (51) ist seit 26 Jahren in der Branche tätig. In seinem ersten Job bei der Postbank lernte er das Versorgungswerk der Postangestellten kennen und wechselte kurze Zeit später selbst zur Postversicherung nach Köln. Nach deren Verkauf machte er sich als Makler selbstständig, gründete 2004 zunächst mit ehemaligen Kollegen eine Gesellschaft, bevor er schließlich im Jahr 2007 die ASP Consult GmbH (Assekuranz Service Partner) als alleiniger Geschäftsführer in Essen eröffnete. Hier bietet er heute mit einem 25-köpfigen Team Versicherungs- und Finanzdienstleistungen aus einer Hand: „Attraktiv, sicher, professionell“. „Wir entwickeln individuelle Versicherungskonzepte“, ist die Unternehmens-Philosophie der ASP Consult GmbH überschrieben, und das Portfolio der angebotenen Sachversicherungen deckt die ganze Bandbreite ab, die für Unternehmens- und Privatkunden wichtig ist. Von der KFZ-Versicherung über die Haftpflicht-, die Hausrat-, Glasbruch-, Gebäude- oder Unfallversicherung bis hin zum Rechtsschutz. Ergänzt wird das Angebot durch Vorsorge- und Zusatzversicherungen. „Unsere Kundschaft teilt sich zu 50/50 in Privat- und Gewerbekunden auf, wobei wir für jeden Einzelfall nach einer maßgeschneiderten Versicherungslösung bei über 100 Versicherungsgesellschaften suchen. Dabei haben wir uns besonders auf die Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen spezialisiert, die wir mit unserem bundesweiten Beraternetz auch dann sehr eng betreuen können, wenn sie über mehrere Niederlassungen in unterschiedlichen Bundesländern verfügen.“ Hier wird der persönliche Service großgeschrieben, auch 24/7.

Immobilienfonds bringt Rendite

 
Das große Zukunftsproblem sieht Hubert Kost jedoch mit der drohenden Altersarmut auf die Gesellschaft und viele Versicherungskunden zukommen, die sich bisher auf ihre traditionelle Rentenversicherung verlassen haben: „Wir haben für unsere Kunden bereits vor vier Jahren eine Lösung gefunden, die bei der Altersvorsorge eine Erfolg versprechende Alternative darstellt.“ Auf der Suche nach einem Produkt, das gute Renditen bietet und auch ein gutes Handling mit monatlicher oder jährlicher Zahlweise ermöglicht, hat sich die ASP Consult GmbH über ein Tochterunternehmen ein sehr fundiertes Know-how mit einem Immobilienfonds „Westfälisches Zinshaus“ aufgebaut. „Wir sind mit diesem Fonds seit Jahren sehr erfolgreich und zahlen zurzeit eine Nettorendite von 5 Prozent“, so Hubert Kost.

Fotostrecke

Ausgabe 02/2016