Märkische Revision: Beratung von Unternehmern für Unternehmer

Die Märkische Revision integriert Wirtschaftsprüfung, steuerliche, betriebswirtschaftliche und juristische Beratung zu maßgeschneiderten Lösungen für jeden Mandanten.
Die Erfolgsgeschichte beginnt im Jahr 1972 im namensgebenden märkischen Altena. Heute, knapp ein halbes Jahrhundert später, ist die Märkische Revision mit über 100 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter in der Wirtschaftsprüfung sowie in steuerlicher, betriebswirtschaftlicher und juristischer Beratung in der Region. „Viele unserer Mandanten stammen aus dem gehobenen Mittelstand, wo meist der Unternehmer noch selbst leitend tätig ist, oder es sind Unternehmen und Körperschaften des öffentlichen Rechts aus den Bereichen Verkehr, Wasserwirtschaft, Gesundheit und Soziales“, erklärt Gründungspartner Karl-Heinz Berten. „Aber auch Immobilienunternehmen, der größere Einzelhandel und Start-ups, mit denen wir gemeinsam wachsen, gehören zu unseren Mandanten.“ Mit Kooperationspartnern in allen wichtigen Industrieländern werden auch die internationalen Interessen der Mandanten aus einer Hand vertreten. „Uns geht es nicht darum, mehrere Hundert Seiten starke Schriftsätze und Analysen für unsere Mandanten zu erstellen, für deren Lektüre im Unternehmensalltag meist sowieso keine Zeit verfügbar ist“, betont Partner Benjamin Schloßmann. „Wir entwickeln für die Probleme unserer Mandanten pragmatische Lösungen, die sofort umsetzbar sind. Wir liefern Beratung von Unternehmern für Unternehmer. Ausschlaggebend für den Erfolg sind dabei unsere für jeden Mandanten maßgeschneiderten Teams.“

Maßgeschneiderte Lösungen durch integrierten Beratungsansatz

Die Mandanten der Märkischen Revision profitieren von der Beratung aus einer Hand, denn sie spart ihnen den Aufwand, den zu lösenden Sachverhalt beim Steuerberater, beim Wirtschaftsprüfer und beim Rechtsanwalt dreimal präsentieren zu müssen. Natürlich vereinen die Berater des Unternehmens nicht alle Beratungsfelder in einer Person, doch sind sie in der Lage, das gesamte Leistungsspektrum zu koordinieren und zu managen. Der jeweils betreuende Berater sorgt dafür, die Spezialisten aus dem eigenen Haus zu einem schlagkräftigen Team zusammenzuholen und so die beste Lösung für den Mandanten zu erarbeiten. Um immer wieder aufs Neue die bestmöglichen Lösungen für jeden einzelnen Mandanten zu entwickeln, ist es erfolgskritisch, auch die kommenden Herausforderungen, vor denen Unternehmen in Zukunft stehen werden, stets in ihren Chancen und Risiken vorzudenken. „Im Jahr 2020 werden Unternehmen und vor allem ihre Geschäftsführer mehr denn je mit einer regulatorischen Flut und der Herausforderung zunehmender Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten konfrontiert“, unterstreicht Partner Benjamin Schloßmann. In diesem Zusammenhang sind etwa interne Kontrollsysteme, Verfahrensdokumentation, Tax Compliance Management-Systeme sowie zertifizierte technische Sicherheitseinrichtungen für Kassen wichtige Stichworte. Neue Verpflichtungen werden von Unternehmen häufig als lästiges Übel zur Abwendung von Sanktionen in Außenprüfungen und Enthaftung von Personen in Führungspositionen verstanden. Zu Unrecht, wie Partner Frank Stuschke erklärt: „Die Beschäftigung mit neuen gesetzlichen Pflichten führt sehr häufig zu Struktur- und Organisationsverbesserungen bei den Mandanten. Unsere integrierten Beraterteams verfügen über die Erfahrung und Kompetenz, praxistaugliche sowie mandatsspezifische Lösungen anzubieten und den Mandanten als Pfadfinder durch das Dickicht bestehender und neuer Vorschriften zu führen.“

Vielfältiges Leistungsangebot für vielfältige Herausforderungen

Entsprechend umfasst das Leistungsangebot der Märkischen Revision in mehreren Bereichen alles, womit ein Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Jurist ein Unternehmen unterstützen kann. Im Bereich der Buchhaltung beschäftigt sich die Märkische Revision im Wesentlichen mit Lohn- und Finanzbuchhaltung. Zudem begleitet sie sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen. Da Steuerberater und Wirtschaftsberater keine Rechtsberatung durchführen dürfen, ist die juristische Kompetenz der Märkischen Revision GmbH organisatorisch in dem selbstständigen Partnerunternehmen Berten & Partner zusammengefasst. Für den Mandanten bietet diese Organisationsform auch die Lösung juristischer Problemstellungen. In der Steuerberatung spielt die aktive, lösungsorientierte Gestaltungsberatung eine wichtige Rolle, daneben stehen Abschlusserstellung und Steuerdeklaration im Fokus. Weitere Beratungsbereiche erstrecken sich auf Unternehmensnachfolge, Umstrukturierung, Betriebsprüfungsbegleitung sowie Fragen der Gemeinnützigkeit. Bei juristischen Auseinandersetzungen werden die Mandanten vor allen Instanzen der Finanzgerichtsbarkeit bis zum Bundesfinanzhof vertreten. Die Wirtschaftsprüfer führen klassische Jahresabschlussprüfungen nach Handelsgesetzbuch (HGB) sowie nach den international üblichen International Financial Reporting Standards (IFRS) und United States Generally Accepted Accounting Principles (US-GAAP) durch. „Die Verwendung internationaler Prüfungsstandards ist besonders wichtig, wenn das Mandantenunternehmen börsennotiert ist“, betont Frank Stuschke. In das Tätigkeitsfeld Corporate Finance fallen insbesondere Unternehmensbewertung, Transaktionsberatung einschließlich Durchführung von Due-Diligence-Prüfungen, Sanierungs- und Restrukturierungsberatung sowie die Beratung bei der Strukturierung von Finanzierungen.

Fachliche Exzellenz und ausgeprägte Mandantenorientierung

Neben der formalen Ausbildung verfügen die meisten Mitarbeiter über langjährige Erfahrungen in der Prüfung und Beratung von Unternehmen verschiedenster Größenordnungen, Branchen und Rechtsformen. Viele der Steuerberater konnten diese während eines Berufsabschnitts in der Finanzverwaltung sammeln. Fast alle Wirtschaftsprüfer haben ihre Erfahrungen bei einer der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gesammelt, die auch als „The Big Four“ bekannt sind. Junge Menschen, die für eine Ausbildung zur Märkischen Revision kommen, lernen den Beruf des Buchhalters von der Pike auf und haben ausgezeichnete Entwicklungsmöglichkeiten. Hochschulabsolventen können sich später zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer weiterbilden. Die Märkische Revision fördert und unterstützt die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter im Einzelfall gezielt durch Freistellungen und individuelle Regelungen. Die hohe Wertschätzung und Förderung jedes einzelnen Mitarbeiters trägt neben den flachen Hierarchien und dem kollegialen, teamorientierten Arbeitsklima zu einer außerordentlich geringen Fluktuation im Unternehmen bei. Gründungspartner Karl-Heinz Berten unterstreicht entsprechend, was die Märkische Revision als Unternehmen und auch als Arbeitgeber so besonders macht: „Wir stehen für eine ausgeprägte Mandantenorientierung, für unternehmerisches Denken und für Teamwork.“ Markus Richard Spiecker | redaktion@regiomanager.de

INFO

Über die Märkische Revision
Die Märkische Revision GmbH integriert Wirtschaftsprüfung, steuerliche, betriebswirtschaftliche und juristische Beratung zu maßgeschneiderten Lösungen für jeden einzelnen Mandanten. Über 100 Mitarbeiter betreuen überwiegend Mandanten aus gehobenem Mittelstand, öffentlicher Trägerschaft, Gesundheitswirtschaft, Handel und Dienstleistung. Die Märkische Revision GmbH wurde 1972 im märkischen Altena gegründet. Heute ist sie mit dem Firmensitz in Essen-Kettwig und Standorten in Bochum und Münster vertreten. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und gesellschaftsrechtlichen Beratung. Mit 15 Wirtschaftsprüfern, weiteren 30 Steuerberatern sowie Rechtsanwälten steht eine hohe Fachkompetenz für jegliche Mandate zur Verfügung. Im Tochterunternehmen Libra Steuerberatungsgesellschaft mbH in Münster ist die steuerliche Beratung von Ärzten, Kliniken und sonstigen Heilberufen zusammengefasst.

Fotostrecke

Ausgabe 08/2019

Kontakt

Märkische Revision

Märkische Revision

Adresse:
Im Teelbruch 128,
45219 Essen
Telefon:02054 95270

Suche