Schloss Quelle Mellis:

20.000 Euro-Spende an Tafeln im Ruhrgebiet

Andreas Heil, Volker Geißler, Eva Fischer und Jörg Mellis (v.l.)
Andreas Heil, Volker Geißler, Eva Fischer und Jörg Mellis (v.l.)
Die Schloss Quelle Mellis GmbH hat wie im Vorjahr ein Kids Projekt durchgeführt und die Kinderprojekte der Tafeln in Essen, Dortmund und Düsseldorf unterstützt. Im Aktionszeitraum von Anfang April bis Ende Mai 2021 wurde pro verkauftem Kasten Schloss Quelle Mineralwasser der Gebinde 12 x 1 Liter PET und 12 x 0,7 Liter Glas der Gegenwert einer 0,7 Literflasche Mineralwasser an die Tafeln gespendet. Gespendet werden nicht nur Mineralwasser zur Versorgung der diversen Kindertische der Tafeln, sondern auch finanzielle Zuwendungen, die die Tafeln für die Lernförderung, als Ausflugsbeitrag oder sonstiger Unterstützung der Kinder verwenden können. Durch die Unterstützung der Kunden ist eine Spendensumme von 20.000 Euro zusammengekommen. Diese hat Jörg Mellis als geschäftsführender Gesellschafter, an die Vertreter der Tafeln Eva Fischer (Tafel Düsseldorf), Andreas Heil (Tafel Essen) und Volker Geißler (Tafel Dortmund) übergeben. Auch in diesem Jahr war der Bedarf durch die Anforderungen der Pandemie immer noch sehr hoch und die Tafeln leisten ihren Beitrag zum Wohle der Kinder, die gerade noch mehr Verzicht üben müssen, heißt es seitens des Getränkeunternehmens. Die Mellis Gruppe ist seit knapp 100 Jahren in vierter Generation als inhabergeführtes Familienunternehmen im Ruhrgebiet tätig. Als regionaler Mineralwasserbrunnen mit Standorten in Essen und Mülheim/Ruhr produziert der Betrieb mit drei Abfüllanlagen an den Produktionsstätten jährlich knapp 200 Millionen Füllungen. Als Systemlogistiker für Getränke hat das Unternehmen knapp 2.700 Artikel im Sortiment und verfügt über 50 LKWs. Auch die Einzelhandelsgesellschaft Trink & Spare Getränkefachmärkte mit knapp 250 Märkten in Nordrhein-Westfalen und einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von 700 Quadratmetern gehört zur Unternehmensgruppe.
Ausgabe 06/2021