RST Beratungsgruppe

Doris Zur Mühlen neue Vizepräsidentin von „Die Familienunternehmer“
Unternehmerin Doris Zur Mühlen Foto: Anne Großmann Fotografie
Unternehmerin Doris Zur Mühlen Foto: Anne Großmann Fotografie
Auf der Mitgliederversammlung des Wirtschaftsverbands „Die Familienunternehmer“ haben die Mitglieder die Essener Unternehmerin Doris Zur Mühlen Mitte Mai zur neuen Vizepräsidentin gewählt. Zur Mühlen ist damit eine von fünf Stellvertreter/-innen des im Amt bestätigten Präsidenten Reinhold von Eben-Worlée und zählt nun zur Spitze des Verbandes, dem führende Familienunternehmer aus ganz Deutschland angehören. Zur Mühlen ist geschäftsführende Gesellschafterin der RST Beratungsgruppe, die vor gut 40 Jahren gegründet wurde. Die Gesellschaft mit Hauptsitz in Essen bietet Wirtschaftsprüfung sowie Steuer- Rechts- und Unternehmensberatung an. Das innovative Familienunternehmen beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter und betreut Mandaten an vier Standorten in Deutschland. „Ich freue mich sehr über die verantwortungsvolle Aufgabe im Verband und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Die Amtszeit möchte ich dafür nutzen, mich für die Themen der eigentümergeführten Unternehmen einzusetzen, darunter den Fachkräftemangel“, führt Doris Zur Mühlen aus. „Ich bin nicht nur persönlich betroffen, sondern treffe regelmäßig auf zahlreiche Familienunternehmer, denen es ganz ähnlich ergeht. Und es tritt keine spürbare Verbesserung ein. Laut einer aktuellen Umfrage unter den Mitgliedern unseres Verbandes ist der Fachkräftemangel in den letzten zwölf Monaten für 97 Prozent gleich geblieben oder hat sich sogar verstärkt. Höchste Zeit, dieses Thema mit der nötigen Priorisierung anzugehen“, so die Unternehmerin abschließend.
Ausgabe 04/2019