Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Digital Campus Zollverein e.V. gegründet
Thomas Schmidt, CEO von Haniel
Thomas Schmidt, CEO von Haniel
Die EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH hat am 24. September mit zahlreichen Unternehmen aus der Region, darunter Haniel, den Digital Campus Zollverein e.V. gegründet. Das Ziel: Leuchtturmprojekte zum Thema „Industrial B2B“ werden gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung entwickelt, getestet und vorangetrieben. Die Gründungsversammlung fand im Erich Brost-Pavillon auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein statt. Mit der Vereinsgründung des Digital Campus Zollverein wurde ein erster Schritt gemacht, ab dem 1. Januar 2020 nimmt der Verein dann seine Arbeit auf Schacht XII in Halle 2 auf. Initiiert wurde der Digital Campus Zollverein von der EWG, der Stiftung Zollverein und der Schmiede Zollverein. Im Herzen des Ruhrgebiets kooperieren auf dem Campus die Unternehmen mit den Hochschulen und Start-ups der Region und schaffen so ein digitales Reallabor. Das steigert die digitale und innovative Wettbewerbsfähigkeit, wobei der wirtschaftliche Nutzen immer die Richtung vorgibt. Thomas Schmidt, CEO von Haniel: „Mit dem Digital Campus Zollverein wird für die Region eine neue Basis für den vielleicht wichtigsten Wertsteigerungshebel unsere Zeit, die industrielle Digitalisierung, geschaffen. Genau auf dem Gelände, auf dem unser Gründer Franz Haniel vor über 165 Jahren den Grundstein der Industrialisierung gelegt hat. Haniel begleitet diese Initiative mit Stolz und Leidenschaft.“ Neben Haniel konnten weitere namhafte Unternehmen als Mitglieder gewonnen werden: Accenture, Emschergenossenschaft, E.ON, ETL, Open Grid Europe, opta data, RAG, RAG-Stiftung, Sparkasse Essen, Stadtwerke Essen, Stiftung Zollverein, Universitätsklinikum Essen und thyssenkrupp.
Ausgabe 07/2019