ManagementAnzeige

Ruhr Real: Die Flächenfinder der Metropole Ruhr

Heimat – eine Region, für die sie brennen und die sie kennen wie ihre eigene Westentasche. Ruhr Real – der Gewerbemakler des Ruhrgebiets
Christian Hansmann und Daniel Hartmann (v.l.) sind die Geschäftsführer der RUHR REAL GmbH in Essen (Foto: Andreas Endermann)
Christian Hansmann und Daniel Hartmann (v.l.) sind die Geschäftsführer der RUHR REAL GmbH in Essen (Foto: Andreas Endermann)
Für Daniel Hartmann und Christian Hansmann ist die Metropole Ruhr mehr als der undurchdringliche Flächendschungel, durch den sie umzugswillige Unternehmen mit schlafwandlerischer Sicherheit führen. Der größte Ballungsraum Deutschlands bedeutet für die beiden Geschäftsführer des Maklerunternehmens RUHR REAL GmbH vor allem Heimat – eine Region, für die sie brennen und die sie kennen wie ihre eigene Westentasche. Aufgewachsen in Mülheim und Duisburg, schlägt ihr Herz für den größten Ballungsraum Deutschlands. Von diesem Spirit profitieren vor allem jene, die ohne die beiden Immobilienökonomen kaum fündig würden: ihre Kunden. Vom mittelständischen Logistikunternehmen bis zum Dax-Konzern: Ob Lager-, Büro- oder Gewerbeflächen, wer auch immer zwischen Hagen und Duisburg, zwischen Oberhausen und Hattingen auf der Suche nach einer maßgeschneiderten Raumlösung ist, kommt an den beiden Gewerbemaklern aus Essen nicht vorbei.

Flächen für Menschen

Sie sind jung und anders: Schon in frühen Stadien beziehen Hartmann und Hansmann Architekten und Ingenieure in den Vermarktungsprozess mit ein und finden sowohl für Mieter als auch Vermieter die passenden Konzepte. Dabei greifen die beiden Gründer auf ein breites Netzwerk von bundesweiten und überregionalen Partnern zurück. Diese wiederum können darauf vertrauen, dass niemand sonst überregionale Unternehmen ohne lokales Know-how so zielsicher an Rhein und Ruhr ansiedeln kann wie das Team von RUHR REAL. Die Kenntnis des jeweiligen Lokalkolorits ist dabei ein starker Trumpf. „Man muss nicht nur die Lagen und Quartiere kennen, sondern auch die Sprache der Menschen sprechen. Und zwar aller, nicht nur der derjenigen, die den Mietvertrag am Ende unterzeichnen“, hebt RUHR REAL-Geschäftsführer Daniel Hartmann eine Stärke seines Unternehmens hervor.

Die Metropole Ruhr ist kein Industriemuseum

Aus Sicht seines Geschäftsführer-Kollegen Hansmann wird zugleich der Immobilienmarkt und Wirtschaftsstandort Metropole Ruhr bis heute unterschätzt. Oftmals belächelt und im Schatten der großen Städte am Rhein, wie Düsseldorf und Köln, böte das Ruhrgebiet in Wirklichkeit zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten für Unternehmen. „Unsere Heimat ist mehr als ein Industriemuseum, sondern ein pulsierender Wirtschaftsstandort. Genau das zeigen wir unseren Kunden“, so Hartmann. Und weiter: „Wir verstehen uns als Botschafter für die Metropole Ruhr und ihre rund fünf Millionen Einwohner. Dabei haben wir die Region als Ganzes im Blick.“

Die Flächenfinder für alle Wünsche

Im Unterschied zu den meisten übrigen Immobilienberatern, die regional in einer Stadt verwurzelt sind und damit auch selten außerhalb ihres Heimatmarktes aktiv werden oder erfolgreich sind, deckt das RUHR REAL-Team den gesamten Raum zwischen Duisburg und Dortmund sowie den umliegenden Städten und Kreisen ab. Damit durchbrechen die Jungmakler eine regionale Maklertradition und stehen für eine neue Art von Dienstleistung im Ruhrgebiet. Im Fokus liegt immer die bestmögliche Lösung für den Kunden – ganz gleich, ob kurzfristig 9.500 Quadratmeter Lagerfläche für 75 Millionen Atemschutzmasken im Auftrag der Bundesregierung oder mehrere Tausend Quadratmeter Hallen- und Bürofläche für eine Neuansiedlung am Rande des Ruhrgebiets gesucht werden, um nur zwei Beispiele zu nennen. Die Ruhrgebiets-Experten finden für jede noch so komplexe Anfrage die ideale Fläche.

Fotostrecke

Ausgabe 03/2020