Elektro Decker: Allrounder für Elektrotechnik

Generalunternehmer und Gesamtdienstleister für Technische Gebäudeausrüstung.
Die Geschäftsführer Thomas Decker, Andreas Bünger und Andreas Brosa (v.l.) Foto: Gerd Lorenzen
Die Geschäftsführer Thomas Decker, Andreas Bünger und Andreas Brosa (v.l.) Foto: Gerd Lorenzen
Die Elektro Decker GmbH aus Essen bietet ihren Kunden fachliche Kompetenz in allen Bereichen der Elektrotechnik. „Wir sind ein echter Allrounder“, hebt der Geschäftsführer Thomas Decker hervor. „Mit rund 200 Mitarbeitern im eigenen Unternehmen und ungefähr 80 Mittarbeitern bei der ebenfalls zu uns gehörenden H&R Elektromontagen GmbH finden wir für unsere Kunden Lösungen u.a. in den Bereichen Starkstrom, Schwachstrom, Niederstrom, Alarm- und Brandmeldeanlagen sowie Regel- und Anlagetechnik.“

Alles aus einer Hand

Das Essener Unternehmen kann auf über 70 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das mittelständisch geprägte Unternehmen mit der Zentrale in Essen und einer Niederlassung in Düsseldorf ist heute ein Teil der Elevion Gruppe, einer leistungsstarken Gemeinschaft, die starke, mittelständische Unternehmen aus den drei Kerngeschäftsfeldern der Technischen Gebäudeausrüstung – elektrotechnische und mechanische Gebäude- sowie Automationstechnik – vereint. Diese Verbindung ermöglicht es, als technischer Generalunternehmer und Gesamtdienstleiter Kunden bundesweit das komplette Portfolio der technischen Gebäudeausrüstung anzubieten. Das Leistungsspektrum der Gruppe umfasst von der Gebäude- und Industrieautomation über Elektrotechnik und sicherheitstechnische Anlagen bis hin zur Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- und Sanitärtechnik alle Gewerke der Technischen Gebäudeausrüstung. Die Elektro Decker GmbH plant, baut und wartet elektrotechnische Anlagen. „Wir sind weniger mit den Installationen in einem Einfamilienhaus beschäftigt“, so der Geschäftsführer. „Aber sonst machen wir alles – vom Wohnungsbau über Verwaltungen bis hin zu Industrieanlagen. Durch den Zukauf der H&R Elektromontagen GmbH können wir auch hochkomplexe Industrieinstallationen wie beispielsweise Montagen im Bereich der speziellen Mess- und Regeltechnik für die chemische Industrie anbieten.“ Die Mitarbeiter sind breit qualifiziert und zertifiziert. Bis auf Fachleute für Spezialbereiche, wie Brand- und Alarmanlagen, werden sie ganz nach dem Bedarf des Kunden für die unterschiedlichsten Projekte eingesetzt. „Mit dieser Flexibilität, unserer Erfahrung und durch die kontinuierliche Weiterbildung unserer Leute haben wir eine Grundlage, um für unsere Kunden nachhaltige Werte zu schaffen.“ Ein Projekt, das Elektro Decker zurzeit mit vorantreibt, ist „Rheinkilometer 740“ in Düsseldorf-Heerdt. Bei dieser Modernisierung und teilweisen Neuerrichtung des Heerdter Krankenhauses am Rheinufer verantworten die Essener eine zeitgemäße Vernetzung und Ausrüstung von Arztpraxen, Operationssälen, Apotheken und Wohneinheiten auf einem Areal von 6,7 Hektar.

Zunehmend komplexere Aufgaben

Die Elektrotechnik ist ein anspruchsvolles Berufsfeld, das zunehmend an Komplexität gewinnt. Es verbindet die eigentliche Elektro-, Energie-, Sicherheits-, Kommunikations- und Datentechnik sowie das technische Gebäudemanagement miteinander – alles Bereiche, in denen schon heute nur elektrische Steuerungen die Technik vernetzt funktionieren lassen. Durch die Energiewende werden in naher Zukunft kleinere, dezentrale Energieversorgungsanlagen, Windkraft, Solarthermie, Photovoltaik an Energie- und Techniknetze angebunden werden müssen. „Dafür fehlt die Infrastruktur in Deutschland“, so Thomas Decker. „Da kommen noch einige Herausforderungen und Aufgaben auf die Elektrotechnik zu. Durch unsere Schwesterunternehmen in der Elevion Gruppe können wir neben unseren Leistungen aus der Elektrotechnik zusätzlich auch die Bereiche Heizung, Kälte, Lüftung und Sanitär mitanbieten. So erhält der Kunde alles aus einer Hand.“ Markus Richard Spiecker| redaktion@regiomanager.de
Ausgabe 04/2019

Kontakt

Elektro-Decker

Elektro-Decker

Adresse:
Holzstr. 7,
45141 Essen
Telefon:0201/831220

Suche