WOHNBAU eg Essen: Sport-Sponsoring trifft soziales Engagement

Die Wohnbau eG Essen setzt mit ihrem Marketing gezielt auf das Sport-Sponsoring und eigene CSR-Projekte. In diesem Jahr fand bereits zum elften Mal der beliebte Wohnbau Treppenlauf im Essener Ruhrturm statt.
Beim Treppenlauf treten Marketingleiter Frank Skrube (hinten re.) und viele prominente Läufer  wie Stefan  Kirchheim, Patrick Korte, Joey Kelly, Torsten Heim (hinten v.l.), und Thomas Hoffmarck (vorne, re.) für den guten Zweck an
Beim Treppenlauf treten Marketingleiter Frank Skrube (hinten re.) und viele prominente Läufer wie Stefan Kirchheim, Patrick Korte, Joey Kelly, Torsten Heim (hinten v.l.), und Thomas Hoffmarck (vorne, re.) für den guten Zweck an
Als genossenschaftliches Wohnungsunternehmen mit rund 4.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten in Essen und Velbert ist die Essener Wohnbau eG bereits seit über 100 Jahren am Markt aktiv und steht für eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung. Ihr Engagement im sozialen Bereich stellt die Wohnungsbaugenossenschaft auf lokaler Ebene kontinuierlich unter Beweis. So arbeitet die Wohnbau eG etwa mit dem Mehrgenerationenhaus Essen e. V. zusammen. Darüber hinaus wird die soziale Infrastruktur etwa im Stadtteil Freisenbruch durch eine Begegnungsstätte ergänzt und in Essen-Frohnhausen wurde in Kooperation mit der Wohnbau eG eine Anlaufstelle eingerichtet, die auf die lokalen Bedürfnisse der Bewohner eingeht. Seit Oktober 2019 unterstützt die Wohnbau eG darüber hinaus die Initiative des GdW (Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen) für bezahlbares Wohnen in Deutschland. Die Wohnwende-Kampagne setzt sich verstärkt für soziale Gesichtspunkte in der Wohnungswirtschaft ein.

Unterstützung des Lokalsports

Zur Marktpositionierung und Steigerung des eigenen Bekanntheitsgrades betätigt sich die Wohnungsbaugenossenschaft zudem seit geraumer Zeit als Sponsor des Essener Sports. Bereits seit 2003 ist die Wohnbau eG Sponsor von Rot-Weiss Essen. Auch der Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen wird seit 16 Jahren von der Genossenschaft gesponsort. Der Inlineskater-Hockeyclub SHC Wohnbau Rockets spielt in der Wohnbau Hockey-Arena und trägt seinen Hauptsponsor im Namen. Ebenso die ETB Wohnbau Miners. Auch die ESC Wohnbau Moskitos laufen mit der Genossenschaft als Namenssponsor auf. „Indirekt fördern wir auf diesem Wege das Unterhaltungsangebot in Essen und steigern so letztlich auch die Lebensqualität für die Bürger dieser Stadt“, führt Frank Skrube, Marketingleiter der Essener Wohnungsbaugenossenschaft, aus.

Erfolgreich mit eigenen Sport-Events

Neben dem Profi-Sport beteiligt sich die Wohnbau eG mit eigenen Sport-Events auch an der Fitness für Jedermann. Beim jährlichen Wohnbau Treppenlauf im Essener Ruhrturm kann jeder mitmachen und die 269 Stufen, 15 Etagen und 68 Höhenmeter in Angriff nehmen. Am 15. Juni dieses Jahres fand der Wohnbau Treppenlauf schon zum elften Mal statt. „Unser Wohnbau Treppenlauf hat sich in den vergangenen Jahren in der Laufszene einen wichtigen Platz erobert und ist mittlerweile Bestandteil der nationalen und internationalen Wertung für Treppenläufe“, erklärt Frank Skrube. Unterstützung erhielten die Läufer wieder von vielen prominenten Teilnehmern wie Extremsportler Joey Kelly, Moderator Mola Adebisi, Rollstuhlextremsportler Thomas Hoffmarck oder „Toto“ Torsten Heim. Neben der nationalen und internationalen Läuferkonkurrenz gingen im Ruhrturm natürlich auch wieder viele Sportler aus Essener Vereinen an den Start. Die Einzelwettbewerbe sind in die Kategorien Frauen, Männer und Schüler unterteilt. Wer das Treppenhaus lieber im Team in Angriff nehmen wollte, startete im Staffelwettbewerb. Besonders wichtig sei der Wohnbau eG vor allem, dass auch die Essener Kinder schon früh lernen, wie fairer Sport funktioniert, betont Frank Skrube.

Fotostrecke

Ausgabe 08/2019