Pauli Garten + Forstbetrieb: Pauli setzt Wachstum fort

Unternehmensübernahme ergänzt den Bereich Gartenbau.
Geschäftsführer Markus Pauli und Dane Hippler (v.l.) Foto: Gerd Lorenzen
Geschäftsführer Markus Pauli und Dane Hippler (v.l.) Foto: Gerd Lorenzen
Die Pauli Garten- und Forstbetrieb GmbH aus Hattingen ist eine Unternehmensgruppe, die ihren Kunden Dienstleistungen rund um Garten und Außengelände anbietet. In den vergangenen zwei Jahren erweiterte sie ihr Spektrum durch die Übernahme des Baumspezialisten Feldhaus & Co. GmbH mit Sitz in Gelsenkirchen und des Gartenbauers Hans Höveken GmbH in Herten. „Wir wollen die Synergien der drei Unternehmen Pauli, Feldhaus und Höveken nutzen“, erklärt Geschäftsführer Markus Pauli, „um den Kunden mit unseren sechs Fachbereichen ein Rundum-sorglos-Paket für ihre Außengelände zu bieten.“ Die Fachbereiche sind Baumfällungen, Gartenpflege, Garten- und Landschaftsbau, Arbeitsbühnenvermietung, Objektservice und Winterdienst.

Dienstleistungen um den Baum

Spezialisten für den Fachbereich Baumfällungen und -pflege sind die Mitarbeiter der Firma Feldhaus. Das Unternehmen verfügt über mehrere Lkw, die mit Fällgreifern ausgestattet sind. Mit diesen können zu fällende Bäume sicher und kontrolliert zu Boden geführt werden. „Zum Beschneiden der Bäume verfügen wir über verschiedene Hubarbeitsbühnen mit unterschiedlicher Leistungsstärke und Reichweite“, erklärt Markus Pauli. „Das Leistungsspektrum der Hubarbeitsbühnen beginnt mit einer Arbeitsbühne auf 3.500 Kilogramm Fahrgestell und einer maximalen Arbeitshöhe von 25 Metern. Es geht bis zu einer 18-Tonnen-Bühne und einer Hubhöhe von 35 Metern.“ Mit einer Kettenarbeitsbühne können auch in sehr unwegsamem Gelände einzelne Bäume gezielt angefahren werden. „Die Bühnen kommen nicht nur bei Fällarbeiten zum Einsatz“, so Pauli. „Wir führen auch für öffentliche und private Auftraggeber Baumkontrollen und gegebenenfalls Pflege- und Schnittarbeiten durch. Dafür sind die Bühnen unverzichtbar.“ Sollten diese an ihre Grenzen stoßen, kommen Mitarbeiter zum Einsatz, die speziell in Seilklettertechnik geschult und qualifiziert sind. Darf ein Baum aus Sicherheitsgründen nicht mehr beklettert werden, kommt auch schon mal ein Autokran zum Einsatz. „Wir haben noch keinen Baum nicht fällen können“, ist Markus Pauli zufrieden. Auch Wurzeln und Stubben stellen Feldhaus vor kein Problem. Es stehen handgeführte, funkferngesteuerte Fräsen für platzbeengte Verhältnisse mit einer Durchfahrtsbreite von 90 Zentimetern und einer Frästiefe von 55 Zentimetern zur Verfügung sowie eine zapfwellengetriebene Fräse für große Flächenleistungen, mit der Frästiefen von 80 Zentimetern erreicht werden können. Vor einer Fällung geht es jedoch fast immer darum, den Baum zu erhalten. Dazu sind Pflegeschnitte und die Entlastung der Krone bei großen Bäumen unverzichtbar. Geschäftsführer Dane Hippler berichtet: „ Wir bieten unseren Kunden auch kleinere Schnittarbeiten, Obstbaumpflege und alle anderen Baumpflegemaßnahmen an. Dabei gehen wir sehr umweltbewusst vor. Unsere Baumpflegekolonnen setzen, wo es möglich ist, Akkusägen zum Schnitt und Akkugebläse zur Reinigung der Baustelle ein, um Emissionen und Abgase auf ein Minimum zu reduzieren.“ Aus der Verfügbarkeit verschiedener Hubarbeitsbühnen ergab sich ein weiterer Fachbereich bei Pauli: die Vermietung von Arbeitsbühnen. Neben Baumarbeiten werden sie von Kunden u.a. auch für Fassadenarbeiten sowie für Reparaturen von Brücken, Straßenbeleuchtungen oder Hochspannungsleitungen eingesetzt.

Grünflächenpflege jeder Größe

Im Fachbereich Gartenpflege betreuen die Firmen Pauli und Höveken Grünflächen von Privatgärten über Betriebsgelände bis hin zu Flächen kommunaler Auftraggeber. „Wir bringen die üblichen Kleingeräte, Heckenscheren und Akkusägen genauso zum Einsatz wie Großflächenrasenmäher, Laubsammelbehälter, Unimogs, Kommunal- und Großtraktoren“, berichtet Markus Pauli. „Entscheidend ist, welches Gerät für eine zügige und effiziente Erledigung der Arbeit erforderlich ist.“ Dane Hippler ergänzt: „Unsere Fahrzeuge sind auf Effizienz ausgerichtet. Einige verfügen über Ausleger mit Hedgecuttern zum effizienten Beschnitt von großen Hecken, andere ermöglichen durch den Anbau eines Forstmulchers die Durchführung von Rodungen. Um den Anforderungen unserer Kunden stets gerecht werden zu können, bauen wir unseren Fahrzeugpark entsprechend aus und achten sehr auf den technisch einwandfreien und modernen Zustand der Geräte.“ Die beiden verfügbaren Großtraktoren bringen eine Leistung bis zu 360 PS. Im Bereich Gartenpflege, aber auch im Garten- und Landschaftsbau ist damit jede Aufgabe zu schaffen.

Grünanlagen gestalten

Die Firma Höveken ist fokussiert auf den Garten- und Landschaftsbau. Sie wird in Privatgärten, Firmengeländen, öffentlichen Parks, auf Grünflächen und auch Friedhöfen tätig. Den Mitarbeitern steht dafür ein professioneller Maschinenpark mit Baggern, Radladern, Fräsen, Häckslern und Lkw zur Verfügung. Damit werden nicht nur Erdarbeiten und Transporte durchgeführt. Nach den Vorstellungen der Kunden werden Hang- und Mauerkonstruktionen errichtet, Zäune aufgebaut, Flächen und Treppen betoniert und gepflastert, Rasenflächen und Teichanlagen gestaltet sowie Beete angelegt und bepflanzt. „Wie bei allen Arbeiten ist uns das Einhalten des vorher abgestimmten Zeitplans sehr wichtig“, betont Pauli. „Dennoch stehen wir in engem Kontakt mit den Kunden, damit besonders die gestaltenden Arbeiten seinen Vorstellungen entsprechen.“

Winterdienst und Objektservice

Auch im Winter sind die Unternehmen der Pauli-Gruppe gut ausgelastet. „Obwohl die Vegetation ruht, sind wir in der kalten Jahreszeit sehr beschäftigt“, erklärt Dane Hippler. „Das ist die Hauptschnittzeit für Bäume und Sträucher.“ Die Pauli Garten- + Forstbetrieb GmbH betreut ihre Kunden zudem schwerpunktmäßig mit einem Winterdienst, der über eine permanent besetzte Zentrale koordiniert wird. Kleine Bürgersteigflächen werden mit Handkolonnen und Kommunaltraktoren – die aufgrund ihres niedrigen Gewichts auf Bürgersteigen fahren dürfen – von Schnee und Eis befreit. Zur effizienten Räumung von Straßen, Werksgeländen und sonstigen Objekten, bei denen eine hohe Flächenleistung erforderlich ist, stehen Großtraktoren, Unimogs und Lkw zur Verfügung. Diese verfügen über moderne wegeabhängige Streuautomaten, welche computergesteuert in Verbindung mit einer Thermologik für eine umwelt-, bedarfs- und witterungsgerechte Streumenge sorgen. „Unsere großen Maschinen für den Winterdienst heben sich durch eine innovative Technik hervor“, so Pauli. „Das schont die Umwelt und bietet den Kunden eine effiziente Dienstleistung.“ Dane Hippler ergänzt: „In unserem Kundenkreis befinden sich Gefahrstoffwerke, welche aus Gründen der Sicherheit eine schnelle und effektive Reaktion – im Bedarfsfall während 24 Stunden an sieben Tagen der Woche – voraussetzen.“ Der Fachbereich Objektservice wird ebenfalls über die Zentrale gesteuert. Pauli-Mitarbeiter übernehmen in diesem Bereich für Gewerbekunden die Wartung haustechnischer Anlagen, Unterhaltsreinigung sowie die Betreuung und Überwachung von Handwerkern. Aus den Bereichen Objektservice, Gartenpflege und Winterdienst lassen sich für den einzelnen Kunden maßgeschneiderte Dienstleistungspakete schnüren, mit denen er die Komplettbetreuung seiner Liegenschaft vertrauensvoll in professionelle Hände legen kann. „Hier entsteht durch die Synergien aus unseren Unternehmen ein greifbarer Mehrwert für unsere Kunden“, ist Markus Pauli überzeugt.
Markus Richard Spiecker| redaktion@revier-manager.de

Fotostrecke

Ausgabe 02/2019

Kontakt

Pauli. Garten + Forstbetrieb

Adresse:
Hufeisenstr. 11,
45525 Hattingen
Telefon:02324/3440340
Fax:02324/3440342

Suche