DigitalAnzeige

SMF: IT-Partner für digitale Transformation

Die Mission der SMF GmbH: Erfolg für die Kunden durch digitalen Vorsprung. Innerhalb von fünf Jahren hat der Dortmunder IT-Dienstleister seine Mitarbeiterzahl mehr als verdoppelt.
Firmenzentrale auf Phoenix West (© Holger Bernert)
Firmenzentrale auf Phoenix West (© Holger Bernert)
Die Erfolgsgeschichte der SMF GmbH begann nicht wie bei vielen anderen IT-Unternehmen in der Garage, sondern auf dem Dachboden von Diethard und Angela Feuerstein. Sie gründeten das Unternehmen 1985 gemeinsam mit Schwager Walter Müller, der bald danach durch Thomas Engels abgelöst wurde. „Was meine Eltern zusammen mit Thomas Engels geschaffen haben, soll auch in Zukunft so bleiben. Unser Unternehmen bleibt auch in Zukunft in Familienhand“, verspricht Henrike Simbach, die gemeinsam mit Thomas Engels, Christoph Laarmann, Wieland Feuerstein, Engelbert Turczyk, Rainer Rudolf und Dr. Doga Arinir als Geschäftsführerin die Geschicke der SMF leitet. Neben IT-Consulting, Software Development und Data Management kümmert sich das IT-Unternehmen auch um den Bereich Service Management. Auf diese Weise werden an fünf europäischen Standorten in Deutschland, Polen, Slowenien, Serbien und England auch sehr komplexe IT-Projekte erfolgreich umgesetzt. Vom Mittelstand bis zum Großkonzern – für jedes Unternehmen aus den Branchen Öl, Handel, Banken, Versicherungen, Industrie und Dienstleistungen bietet SMF die richtige Lösung. Die Leidenschaft für innovative Technologie, das familiäre Miteinander, die gemeinsame Verantwortung und der angestrebte Erfolg durch Vielfalt sind das Fundament für das tägliche Handeln des SMF-Teams. „Durch unsere Arbeitsweise können wir unseren Kunden einen digitalen Vorsprung verschaffen“, erklärt die Betriebswirtin die Unternehmensmission. Durch die Integration des Dortmunder Software-Spezialisten W3L im Mai dieses Jahres wuchs die Mitarbeiterzahl der SMF GmbH auf 170 an. Damit wurde die Zahl der Beschäftigten in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Auch bei der Umsatzentwicklung wurden positive Zahlen geschrieben. So stieg der Umsatz des Dortmunder IT-Dienstleisters im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 25 Millionen Euro. „Durch die Bündelung technologischer Synergien und den Zugewinn von Kompetenz durch ein erweitertes Dienstleistungsangebot sehen wir uns für die Zukunft sehr gut aufgestellt“, gibt sich Henrike Simbach optimistisch.

Digitaler Vorsprung

Um auch in Zukunft das hohe Serviceniveau halten und ausbauen zu können, benötigt die SMF GmbH hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Wir sind stets auf der Suche nach kompetenten Fachkräften, die sowohl fachlich als auch menschlich in unser Team passen“, freut sich die junge Geschäftsführerin auf möglichst viele Bewerbungen. „Unsere neuen Kolleginnen und Kollegen können sich auf einen individuellen Arbeitsplatz freuen. Wir setzen dabei auf mobiles Arbeiten zu flexiblen Zeiten in unseren modern ausgestatteten Büros auf Phoenix West oder im Homeoffice in den eigenen vier Wänden.“ Darüber hinaus bildet das Unternehmen junge Fachkräfte aus. „Jeder zehnte Mitarbeiter bzw. jede zehnte Mitarbeiterin befindet sich derzeit in der Ausbildung. Dabei bilden wir in allen Berufszweigen im IT-Bereich aus“, weist Henrike Simbach auf die Ausbildungsmöglichkeiten hin. „Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung werden die jungen Leute in aller Regel übernommen. So wie eine ehemalige Auszubildende, die seit über 30 Jahren in unserem Unternehmen beschäftigt ist.“

Fotostrecke

Ausgabe 04/2021

Kontakt

SMF

SMF

Adresse:
Paul-Henri-Spaak-Straße 5,
44263 Dortmund
Telefon:0231 9644-0
Fax:0231 9644-100

Suche