Image
Die Geschäftsführer (v.l.n.r.): Dipl.-Ing. Helmut Wiese, Zimmermeister Ralf Heckmann, Zimmermeister Hubertus Wiese
Anzeige

Wiese & Heckmann Holzbau

Nachhaltig originell

Die Wiese & Heckmann Holzbau GmbH realisiert individuelle Eigenheime, Gewerbeobjekte und vieles mehr als Rundum-sorglos-Paket.



Seit drei Generationen sorgt die Wiese & Heckmann Holzbau GmbH mit Sitz in Olsberg-Elleringhausen für Holzbaulösungen aus einer Hand: Von Carports und Balkonen über Ein- und Mehrfamilienhäuser, einer Aufstockung oder einem Anbau in Holzbauweise bis hin zu gewerblichen Bauten – die Kunden des Familienunternehmens erhalten ein Gesamtpaket von der Planung bis zur Ausführung. Auf Wunsch auch schlüsselfertig – Auftraggeber können zwischen verschiedenen Leistungsstufen wählen, die jeweils an die persönliche Situation angepasst werden können. 1933 von Paul Wiese gegründet, hat sich das Unternehmen aus dem Hochsauerland im Laufe der Jahre vom klassischen Zimmereibetrieb mit Sägewerk zum mittelständischen Hausbauer bzw. Generalunternehmer mit eigener Zimmerei entwickelt. Eigenes Werk, kurze Bauzeiten Kunden schätzen vor allem die kurzen Bauzeiten des Traditionsunternehmens. „Die erreichen wir durch den hohen Vorfertigungsgrad in unserem Werk“, erklärt Diplom-Bauingenieur Helmut Wiese, der gemeinsam mit seinem Bruder Hubertus Wiese und Ralf Heckmann die Geschäftsführung innehat. Die Brüder Wiese hatten 1996 die Geschäftsführung von ihrem Vater Ludwig übernommen. Sieben Jahre später erfolgte der Zusammenschluss der Ludwig Wiese GmbH und der Firma Ralf Heckmann Holzbau unter der neuen Firmierung Wiese und Heckmann GmbH; Ralf Heckmann wurde zum dritten Geschäftsführer. Aufgrund der jahrelangen guten Zusammenarbeit bündelten die Unternehmer die Kompetenzen beider Firmen – und gewannen neue Aufgabenfelder hinzu. Individualität ist dem 27 Mitarbeiter starken Holzbauunternehmen besonders wichtig; schließlich gehe es hier um das Zuhause einer Familie oder auch um einen Gewerbebau, der als Aushängeschild für eine Firma fungiere. „Genau deshalb möchten wir unseren Bauherren etwas bieten, das speziell auf ihre Wünsche und Vorstellungen zugeschnitten ist.“ Auch mit Holz hoch hinaus Für den Baustoff Holz spricht vieles: Der natürliche Werkstoff schafft energieeffiziente und klimafreundliche Räume für Arbeit, Bildung und Freizeit. Eine Gebäudehülle in Holzrahmenbauweise hat hervorragende Wärmedämmeigenschaften und macht es daher sehr viel einfacher, energetische Anforderungen zu erfüllen, z.B. die der Energieeinsparverordnung (EnEV). Die Holzbauweise hat sich in den vergangenen Jahren zudem stetig weiterentwickelt und beschränkt sich längst nicht mehr auf Ein- und Zweifamilienhäuser. Auch mehrgeschossige Bauten lassen sich in moderner Holzbauweise realisieren und bieten Vorteile in Bezug auf die Bauzeit, Umweltbelastung und Energieeffizienz. Ein aktuelles Beispiel ist hier der Neubau eines mehrgeschossigen Mehrfamilienhauses mit acht Wohneinheiten in Winterberg, den die Wiese & Heckmann Holzbau GmbH gerade realisiert. Seit 2006 ist das Unternehmen Mitglied der ZimmerMeisterHaus-Gruppe – und damit eine von rund 100 ausgewählten regionalen und selbstständig agierenden Holzbaumanufakturen bundesweit. „Das ZimmerMeisterHaus-Siegel dürfen nur Betriebe führen, die sich an strenge Qualitätskriterien halten“, erklärt Helmut Wiese. Außerdem verfügt das Familienunternehmen über das RAL Gütezeichen Holzhausbau, das durch regelmäßige Überwachung für einheitliche Qualitätsstandards im Holzhausbau sorgt.

Ausgabe 08/2018