Image
Sitesmedia bietet einen 360-Grad-Service
Anzeige

Sitesmedia

Marken, Prozesse, Currysauce

Sitesmedia-Inhaber Mirko Simnovec bietet gemeinsam mit seinem Team individuelle und zeitgemäße Kundenauftritte – sowohl in der digitalen als auch in der echten Welt. Gleichzeitig sorgt er mit dem Onlinekommunikationstool nicebridge und der Marke POTT.CURRY für staunende Gesichter.



Es ist ruhig. Überraschend ruhig. Ähnlich der Geräuschkulisse in einem Flughafentower, wo jeder Lotse, in das Geschehen auf seinem Bildschirm vertieft, täglich wichtige Entscheidungen zu treffen hat. Na gut, Firmengründer und Inhaber Mirko Simnovec und sein 14 Mitarbeiter starkes sitesmedia-Team retten in ihren lichtdurchfluteten Büroräumen inmitten der Ruhrgebietsstadt Recklinghausen nicht jeden Tag Leben. Doch sorgen sie mit ihrer Arbeit dafür, dass ihre Kunden und damit auch ihre Angestellten ein nahezu sorgenfreies Leben haben. Kein Wunder also, dass sein 1996 ins Leben gerufenes Unternehmen zu den Topadressen in diesem Sektor gehört. „Wir von sitesmedia sind unserer Zeit immer einen Schritt voraus. Wir lieben die Interaktion mit unseren Kunden und innovative Ideen und Konzepte. Wir arbeiten mit den Entscheidern eines Unternehmens Hand in Hand. Denn eines muss klar sein: In meinen Augen sind sowohl das Marketing als auch die strategische Ausrichtung eines Unternehmens Chefsache. Und das nehmen wir sehr ernst.“ Zeit ist Geld Wer mit Mirko Simnovec zum ersten Mal in Kontakt tritt, wird schnell Zeuge davon, wie ernst er nicht nur seine Kunden, sondern auch deren Zeit nimmt. Wie das? Er bietet das aktuell modernste Online-Kommunikationstool an, damit diese wertvolle Zeit sinnvoll und produktiv genutzt werden kann. „B2B-Kunden empfehlen wir seit Mitte des Jahres die Software nicebridge. Eine Software, die die Kommunikation effizienter gestaltet und den Vertrieb unterstützt. Große und zahlreiche Dateianhänge in E‑Mails gehören der Vergangenheit an. Es werden einfach und schnell Landingpages erstellt, die für den Empfänger leichter zu erfassen und für den Sender leichter zu erstellen und zu analysieren sind“, erklärt Mirko Simnovec mit einem überzeugten Strahlen im Gesicht. „Wir arbeiten selbst damit und haben unsere Abläufe deutlich verbessern können. Wenn wir einen potentiellen neuen Kunden kontaktieren, wird er CI-gerecht mit den relevanten Informationen versorgt. Wir überlassen nichts dem Zufall und möchten, dass unsere Interessenten am eigenen Leib mit den Vorteilen von nicebridge und einer modern agierenden Marketingagentur konfrontiert werden“, fügt Mirko Simnovec hinzu. Und weiter: „Die Überzeugungs- und somit auch die Übernahmequote und die daraus erzeugte Leadgenerierung liegt durch diese Prozessoptimierung deutlich höher.“ Lust in der Flasche Dass der Gründer und Chef von sitesmedia gemeinsam mit seinen Angestellten nicht nur für den digitalen Maßanzug seiner Kunden, sondern auch für das eigene Unternehmen verantwortlich zeichnet, ist, wie so oft im Leben, an einem weiteren Großprojekt zu sehen, das eher der Kategorie „Weil’s Spaß macht!“ zuzuordnen ist. Mirko Simnovec würde dabei wahrscheinlich noch einen Schritt weitergehen: weil’s Lust macht! Die Rede ist von POTT.CURRY. Es ist die in ruhrpotttypischen Bierflaschen mit Bügelverschluss abgefüllte Currysauce, die in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen kaum noch aus dem Leben von sitesmedia wegzudenken ist. Denn auf Veranstaltungen wie der Echo-Verleihung, dem Grimme-Preis oder dem Deutschen Fernsehpreis, beim deutschen Comedypreis sowie bei Germany’s next Topmodel und vielem mehr ist die Marke POTT.CURRY nicht nur einmal, sondern auf vielfachen, oft auch prominenten Wunsch mehrfach live zu erleben. Den Kunden im Fokus Wir sind in der Lage, eine Marke komplett entstehen zu lassen, sie zu pflegen und sie stets weiterzuentwickeln. Vom Logodesign über das Visual Branding, eine Marketingberatung und -strategie bis hin zu Flyern, Broschüren und letzten Endes auch professionell produzierten TV-Werbespots machen wir alles möglich, was dem Erfolg des Kunden und seines Produktes dient. Denn am Ende des Tages zählt nur eines: der erfolgreiche Verkauf des Produktes“, erklärt Mirko Simnovec.

Ausgabe 08/2018