ESTA Grundstücksgesellschaft: Leidenschaft für Immobilien

Die ESTA Grundstücksgesellschaft mbH begeht in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Kompetenz, Professionalität und fundierte Marktkenntnisse sind die Erfolgsfaktoren des Unternehmens aus Castrop-Rauxel.
Das erfolgreiche Team der ESTA Grundstücksgesellschaft (v.l.n.r.): Christopher Seidel, Christa Kargelmacher, Petra Warrender und Geschäftsführer Stefan Völmeke Foto: Jan Schmitz
Das erfolgreiche Team der ESTA Grundstücksgesellschaft (v.l.n.r.): Christopher Seidel, Christa Kargelmacher, Petra Warrender und Geschäftsführer Stefan Völmeke Foto: Jan Schmitz
„Wir sind klein, flexibel, stark und verbinden innovative Professionalität mit konservativen Handlungsweisen – ein Prinzip, dem wir uns seit einem Vierteljahrhundert verpflichtet fühlen.“ Stefan Völmeke ist Geschäftsführer der ESTA Grundstücksgesellschaft mbH in Castrop-Rauxel. Das Unternehmen mit Sitz im Stadtteil Henrichenburg realisiert seit 25 Jahren anspruchsvolle Projekte in den Segmenten der Grundstücks- und Immobilienentwicklung, als Bauträger und in der Objektbetreuung. „1994 gründete unsere Familie das Unternehmen, damals noch mit vier Gesellschaftern“, erinnert sich Stefan Völmeke. „Aus den Buchstaben unserer Vornamen bildeten wir den Unternehmensnamen und konzentrierten uns zu Beginn auf den Bau von Eigentumswohnungen in attraktiven Lagen.“ Seit 1996 ist Stefan Völmeke alleiniger Gesellschafter und gestaltet seitdem zusätzlich die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, insbesondere von Supermärkten und Nahversorgungszentren. In diesem Segment hat sich ESTA als verlässlicher und kompetenter Partner für bekannte Handelsketten wie Aldi, Rewe, Netto, Penny oder Edeka etabliert. Auch die Projektentwicklungstätigkeit von Wohnbauarealen für andere Bauunternehmen und Investoren ist ein wichtiger Bestandteil des ESTA-Aufgabenfeldes.

Know-how und vertrauens-volle Partnerschaften

Parallel zu den Aktivitäten der ESTA Grundstücksgesellschaft wurde sukzessive ein eigener Immobilienbestand aufgebaut. „Das bedeutet, wir fokussieren nicht nur die Immobilie als Handelsprodukt, sondern unterstreichen unsere Tätigkeit durch die Eigeninvestition in Immobilien, Standorten und so in die Zukunft unserer Region.“ Circa 70 Objekte hat das insgesamt vierköpfige ESTA-Team seit Gründung realisiert – vom einzelnen Supermarkt bis hin zu größeren Wohnbau-Arealen. Mit Umsatzangaben tut sich der Geschäftsführer schwer, da man diese gruppenbezogen sehen muss. In manchen Jahren zwei Millionen Euro, aber auch mal bis 25 Millionen Euro in der Gruppe. Dabei setzen wir unser Know-how, unsere Erfahrung und unsere langjährigen zuverlässigen Kontakte für die erfolgreiche Projektrealisierung ein. Die seit Firmengründung tätigen Mitarbeiterinnen Petra Warrender und Christa Kagelmacher sowie der im Jahre 2018 neu gewonnene Mitarbeiter Christopher Seidel stehen dabei engagiert an Völmekes Seite. Der erste Schritt ist immer die Begeisterung für ein Grundstück oder eine Immobilie, diese Begeisterung, verbunden mit einer objektiven Betrachtung des Ganzen und das Zusammenfügen aller Interessen, ist die Grundlage einer erfolgreichen Projektrealisierung.

Regional verwurzelt

Der Schwerpunkt der ESTA-Aktivitäten liegt eindeutig in der Region Ruhrgebiet, dem Münsterland, dem Sauerland und dem Bergischen Land. Zukunftspotenziale erkennen und ausbauen

Das Projektentwicklungsgeschäft ist ein regionales Geschäft, hier kennen wir die Märkte bzw. kennen wir Partner, die die Märkte kennen – und das ist eine Grundlage für schnelle Entscheidungen und erfolgreiches Handeln. In dieser Region sucht ESTA immer wieder entwicklungsfähige Grundstücke, Objekte zur Revitalisierung und auch Abriss- und Sanierungsareale für wohnwirtschaftliche und gewerbliche Nutzung.

Anspruchsvolle Projekte

Doch die Rahmenbedingungen haben sich auch in der Immobilienbranche verschärft. „Die Realisierung eines Projekts umfasst mittlerweile einen Zeitraum von bis zu vier Jahren. Ich wünsche mir, dass die Prozesse innerhalb eines Genehmigungsverfahrens zukünftig wieder mehr gestrafft werden.“ Nichtsdestotrotz hat ESTA im Jubiläumsjahr bereits zwei anspruchsvolle Wohnbau-Projekte auf den Weg gebracht. In Castrop-Rauxel entwickelt das Unternehmen auf einem circa 4.000 Quadratmeter großen Grundstück in einer beliebten Wohngegend zwölf Grundstücke für Doppel- und Reihenhäuser, der Verkaufsbeginn ist bereits erfolgt. Nahe der Dorstener Innenstadt und umgeben von Feldern, Wiesen und Wäldchen revitalisiert und saniert das Unternehmen eine circa 15.000 Quadratmeter große Grundstücksfläche für die Bebauung mit ungefähr 30 Einfamilien-Grundstücken; hier ist der Verkaufsbeginn auf September 2019 terminiert. Ein Leitgedanke, den die ESTA Grundstücksgesellschaft bei der Planung und Realisierung aller Projekte verfolgt, ist der Schutz und die Bewahrung der Umwelt. Daher engagiert sich das Unternehmen für Natur und Gesellschaft, beispielweise in der Stiftung Natur und Mensch oder im World Wildlife Fund. „Wir sind in der Natur und in der Gesellschaft zu Hause, daher verpflichten wir uns, sorgsam mit den natürlichen Ressourcen umzugehen.“

Fotostrecke

Ausgabe 01/2019

Kontakt

Esta

Esta

Adresse:
Bredenbrauck 8a ,
44581 Castrop-Rauxel
Telefon:+49 2367 99700

Suche