Image
Während der Reparatur im Karosserie- & Lackierzentrum können die Kunden auf einen großen Pool an Leihfahrzeugen zurückgreifen Foto: © Jacqueline Wardeski
Anzeige

Rüdiger Holtkamp Karosserie- & Lackierzentrum

Kompetenz in Karosserie und Lack

Von der smarten Reparatur bis zum kompletten Neuaufbau.



Als sich Rüdiger Holtkamp 1986 mit seiner Werkstatt selbstständig machte, konzentrierte sich der Fahrzeuglackierermeister auf Reparatur und Lackieren von Unfallschäden. Aus dem Einmannbetrieb ist ein 2.000 Quadratmeter großer Fachbetrieb geworden, der auf innovative Technologie setzt. Die Rüdiger Holtkamp Karosserie- und Lackierzentrum GmbH in Duisburg-Rheinhausen steht mit ihren 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von denen sich sechs in der Berufsausbildung befinden, für garantierte Qualität und serviceorientierte Leistung auf höchstem Niveau.

Schnell ist es passiert. Einmal nicht aufgepasst und schon hat es gekracht. „Manchmal sind es nur ein paar Kratzer im Lack“, weiß Geschäftsführerin Jacqueline Holtkamp, die das Familienunternehmen gemeinsam mit ihrem Vater leitet. „Natürlich sind auch solche kleinen Schäden sehr ärgerlich. Allerdings sollten sie auch umgehend beseitigt werden. Aus Kostengründen lassen viele Fahrzeugbesitzer Kratzer, Dellen und versteckte Schäden hinter den Stoßstangen nicht reparieren. Durch aufkommenden Rost können sich die Folgekosten schnell summieren.“

Die Experten des Karosserie- und Lackierzentrums in Rheinhausen sind für die professionellen Reparaturen solcher Schadstellen zuständig. In vielen Fällen hilft „Smart Repair“ weiter. Dabei werden Kratzer, Dellen oder Beulen mit möglichst wenig Aufwand beseitigt. Da keine Teile ausgebaut werden müssen, halten sich die Kosten im Rahmen. Aber auch bei größeren Karosserieschäden bietet der Handwerksbetrieb kompetente Hilfe an. „Wir sind auf die fachgerechte Instandsetzung spezialisiert“, so die Geschäftsführerin weiter. „Bei uns hat die Instandsetzung immer Vorrang. Mit hochmodernen Spezialwerkzeugen lassen sich hier auch größere Beulen wieder fachgerecht zurückziehen. Das unterscheidet uns von anderen Werkstätten und Autohäusern. Natürlich werden auch Ersatzteile benötigt, hier verwenden wir ausschließlich Original-Ersatzteile der Hersteller.“ Defekte Windschutzscheiben werden in diesem vielseitigen Unternehmen ebenfalls repariert oder als Originalteil ausgetauscht.

Hagelschadenzentrum mit innovativer Technologie

Die Unbilden des Wetters sorgen im Karosserie- und Lackierzentrum von Rüdiger Holtkamp regelmäßig für volle Auftragsbücher. „Gerade nach heftigen Hagelschauern stehen unsere Telefone nicht mehr still“, beschreibt Jacqueline Holtkamp die Situation. Das Familienunternehmen ist ein anerkanntes Hagelschadenzentrum, in dem eine lackschadenfreie Ausbeultechnik angewendet wird. „Mit unserem innovativen Dellenlifter-System können wir Hagelschäden schnell und vor allem preisgünstig beseitigen. In den meisten Fällen ist das aufwendige und teure Nachlackieren nicht notwendig.“ In unserer hochmodernen Lackieranlage greifen wir bei der Trocknung auf ein Infrarot-Trocknungssystem zurück. Diese hat den Vorteil, dass der frisch aufgetragene Lack von innen nach außen trocknet und nicht wie üblich von außen nach innen. Der einzigartige Vorteil dadurch ist, dass der Lack sofort ausgetrocknet ist.

Ein weiteres Spezialgebiet ist die komplette Restaurierung von Oldtimern. Ein VW Bulli T1 aus dem Jahre 1968 ist gerade wieder im Originalzustand aufgebaut worden.

Das Wertgutachten beläuft sich auf 85.000 Euro. Weitere Fahrzeuge sind Oldtimer wie Porsche 911, Opel GT, Karman Ghia Cabrio, VW Camper T2, VW Käfer Cabrio, Alfa Romeo 1750 GTV sowie eine Mercedes Pagado aus dem Jahre 1966.

Zum Service des Unternehmens gehört ein kostenloser Hol- und Bringdienst sowie die Innen- und Außenreinigung der reparierten Fahrzeuge. „Hier greifen wir auf unsere neue hochmoderne und schonende Waschanlage zurück. Damit unsere Kunden während der Reparaturzeit mobil bleiben, bieten wir Ersatzfahrzeuge an“, verspricht Jacqueline Holtkamp. „Unser Pool besteht derzeit aus 25 hochwertigen Fahrzeugen – vom VW Polo bis hin zu BMW, Kombis und Lieferwagen.“ Holger Bernert | redaktion@revier-manager.de

Ausgabe 05/2018