Beckmann Fachanwälte: Hürden bei der Umsetzung

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, stellt gerade KMU vor große Herausforderungen. Das Team von Beckmann Fachanwälte kennt die Fallstricke und unterstützt seine Mandanten umfassend bei der Umsetzung der DSGVO.
Das DSGVO-Team der Beckmann Fachanwälte:  obere Reihe (v.l.): Marc Paulsen, Dr. Markus Hülper, Martin Beckmann, Stefan Runde, Felix Betzer, Detlef Betzer untere Reihe (v.l.): Katrin Vilter, Sabrina Fritsch
Das DSGVO-Team der Beckmann Fachanwälte: obere Reihe (v.l.): Marc Paulsen, Dr. Markus Hülper, Martin Beckmann, Stefan Runde, Felix Betzer, Detlef Betzer untere Reihe (v.l.): Katrin Vilter, Sabrina Fritsch
Rechtlich stand das vergangene Jahr im Zeichen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Das neue Gesetz sorgte für viel Unruhe und mancherlei Missverständnis. Gerade für kleine und mittelständische Betriebe ist die komplexe Materie eine große Herausforderung. „Viele Betriebe haben Mitarbeiter zum Thema Datenschutz geschult, stehen aber jetzt vor der Frage, wie sich die Theorie in die Praxis umsetzen lässt“, erklärt Rechtsanwalt Martin Beckmann. Die Dokumentationspflichten, die aus der DSGVO folgen, sind weitreichend. Aber wie sie rechtssicher erfüllt werden, steht auf einem anderen Blatt. Dafür setzt das Gesetz sehr spezielle rechtliche, technische und organisatorische Kompetenzen voraus. „Jeder Betrieb muss die nach der DSGVO verarbeiteten Daten detailliert und individuell in einem Verzeichnis erfassen und das Ergebnis jährlich auf den Prüfstand stellen. Die Sicherheit der Daten muss durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen jederzeit gewährleistet sein. Das klingt selbstverständlich, ist aber schwer umzusetzen“, bestätigt Dr. Hülper, Datenschutzbeauftragter der Kanzlei Beckmann Fachanwälte. Er rät, eigene Ressourcen nicht übermäßig zu binden, sondern bei Bedarf Spezialisten zur Unterstützung zu Rate zu ziehen.

Praktische Umsetzung der DSGVO

„Datenschutz muss permanent gelebt werden und verbindet die Bereiche Recht, IT-Sicherheit und Technik. Wir haben als Schnittstelle gemeinsam eine Software-Plattform entwickelt, um diese Kompetenzen zu bündeln und unsere Kunden zu entlasten“, erläutert Wolfgang Platte, Geschäftsführer der ora GmbH, dem Kompetenzpartner der Kanzlei Beckmann Fachanwälte in Sachen Softwareentwicklung und Arbeitssicherheit. Besondere Herausforderungen erfordern individuelle und nachhaltige Lösungen. Das gelingt mit einem interdisziplinären Team. Wenn im Unternehmen die jeweiligen Fachbereiche eng zusammenarbeiten, lassen sich auch die letzten Hürden des betrieblichen Datenschutzes bewältigen. „Der jüngste Datenklau-Skandal, von dem auch Mitglieder des Bundestags betroffen waren, hat wieder gezeigt, wie leichtfertig Menschen mit sensiblen Daten umgehen. Dabei lassen sich die meisten Datenlecks durch einfache Maßnahmen verhindern“, schildert IT-Security-Beauftragter und IT-Compliance-Manager Stefan Runde. „Wer die Basics bei der Arbeit mit elektronischen Medien beachtet, ist vor Cyberangriffen bereits gut geschützt.“ Das können regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter sicherstellen. Wer die Fallstricke beim Datenklau kennt, kann sie vermeiden. Nicht nur Kriminelle können Schaden anrichten, sondern auch die Konkurrenz. „Erste Abmahnungen wegen unzureichender Datenschutzerklärungen oder der fehlenden Verschlüsselung von Kontaktformularen sind bereits erfolgt“, so Fachanwalt Uwe Franke. „Die Gerichte urteilen derzeit unterschiedlich. Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte seinen Internetauftritt sowie die internen technischen und organisatorischen Abläufe kompetent überprüfen lassen.“

Ein professionelles Datenschutzmanagement sorgt nicht nur für den Schutz personenbezogener Daten. Wenn neben der Rechtssicherheit zugleich die IT-Sicherheit und die darauf abgestimmte Sicherheitstechnik verbessert werden, hilft das nicht nur den Kunden, sondern auch dem Unternehmen selbst. „Wer bei der Umsetzung der DSGVO auf das richtige Konzept setzt, kann von einem echten Mehrwert profitieren“, so Rechtsanwalt Martin Beckmann.
Ausgabe 01/2019

Kontakt

Beckmann Rechtsanwälte Unna

Adresse:
Heinrich-Hertz-Str. 11,
59423 Unna
Telefon:02303/25550

Suche