Image
Heinz Lison Foto: Mülheim & Business GmbH

Unternehmerverband

Heinz Lison verstorben

Unternehmerverband trauert um Ex-Präsidenten



Der Mülheimer Unternehmer Heinz Lison ist am diesjährigen Pfingstwochenende im Alter von 74 Jahren überraschend verstorben. Die Unternehmerverbandsgruppe mit Sitz in Duisburg, dessen Präsident und Sprecher der regionalen Wirtschaft Lison viele Jahre lang war, trauert um einen ihrer bekanntesten Repräsentanten. „Wir sind tief betroffen vom Tod von Heinz Lison. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Gisela, bei seiner Familie und den Angehörigen. Die Unternehmerverbandsgruppe hat Heinz Lison viel zu verdanken. Er war die Stimme der regionalen Wirtschaft. Die Lücke, die er hinterlässt, werden wir nicht schließen können“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Unternehmerverbandsgruppe Wim Abbing. „Heinz Lison stand wie kein anderer für die erfolgreiche Entwicklung unserer Gruppe aus mittlerweile sieben Einzelverbänden. Auf ihn konnten sich Unternehmerkollegen, aber auch die Mitarbeiter unseres Verbandes immer verlassen“, betont Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbandsgruppe. Lison gehörte seit 1993 in unterschiedlichen Ämtern den Vorständen der Unternehmerverbandsgruppe an und war maßgeblich an der Gründung des Mülheimer Unternehmerverbandes beteiligt.

Ausgabe 04/2018